Freitag, 5. Juli 2013

Erstes Trainingslager

Meike, Anna, Simon, Louis und Jermain haben vom 03. bis 05. Juli ihr erstes Trainngslager absolviert. Mit viel Kribbeln im Bauch wurden sie von ihren Eltern am Mittwoch zur Dorfstraße gebracht um fleißig zu trainieren. Nach einer kurzen Eingangsbesprechung und dem ersten Gruppenbild ging es dann auch schon gleich zur Sache.

Das Aufwärmen wurde nach der Laufschule in Form eines Koordinationsprogramm mit Reifen getätigt. Nach etwas Schattentraining (Üben ohne Ball) bekamen unsere Kleinen jeder einen Sparringspartner (Annie, Thilo, Kiki, Talli und Marie) an die Seite und versuchten viele Ballkontakte mit ihnen zu spielen. Den Abschluss der ersten Trainingseinheit bildete ein Ausdauerlauf, der von allen super bewältigt wurde.


Nach dem Mittagsessen und einer kleinen Mittagsruhe stand die zweite Trainingseinheit an. Beim Aufwärmen hatten es die Kids diesmal mit einem größeren Ball zu tun. Dieser sollte in verschiedenen Übungsformen allein oder mit dem Partner unter Kontrolle behalten werden. Auch hier bewiesen alle gute Koordinationsfähigkeiten. Nach dem Einspielen wurde diesmal etwas individueller trainiert. Je nach Können wurden die Übungen ausgewählt. Für die meisten stand die Beinarbeit im Vordergrund um die bereits gelernten Techniken auch in der Bewegung spielen zu können. Abschließend spielten wir ein rollendes Konditionsspiel, wo man ordentlich ins Schwitzen kam und auch etwas Mut beweisen musste.

Nach dem Abendbrot waren die Lütten immer noch nicht KO und spielten über 90 Minuten ein Ballspiel bevor sie sich bettfertig machten.

Am zweiten Tag wurde nach einem spielerischen Frühsport und dem
Frühstück erstmal etwas Theorie gebüffelt. Die Schlagtechniken Konter, Topspin und Schupf wurden auf ihre Eigenschaften hin analysiert. Mit einem Bilderrätsel gelang das auch schon ganz gut. Am Tisch wurde dann nach dem Staffelspiel versucht das Gelernte umzusetzen und erneut viele Ballkontakte zu schaffen. Hier war deutlich zu spüren, dass das Training bereits die ersten Früchte trug. Am Nachmittag versuchten wir nach dem Aufschlagtraining die ersten Wettkämpfe zu wagen. Louis startete aufgrund seines guten Leistungsniveaus bei den Großen und Simon, Meike, Anna und Jermain versuchten sich in einzelnen Sätzen gegeneinander und auch als Schiedsrichter.
Nach dem Abendbrot schauten wir dann mal beim Männertrainingsowie auf dem Spielplatz vorbei, bevor wir die Schatzsuche in Angriff nahmen. Doch nicht nur das Suchen bereitete den Kleinen Freude, denn auch das Verstecken war ebenso amüsant.

Die letzte Einheit am Freitag begann mit einem Aufwärmen, was von den Kleinen geleitet wurde. Anschließend wurde noch die Sprungkraft getetstet, wo vor allem Anna enorm punkten konnte. Nach dem Einspielen, wo die Kids sich Partner und Übungen allein aussuchen konnten, wurde die Sache verbessert, die noch nicht so gut klappt. Eine halbe Stunde ohne Unterbrechung wurde ganz konzentriert am Balleimer gearbeitet. Und das Üben hat sich gelohnt. Mit einem Tischtennis- und Ballspiel wurde das Trainingslager abgerundet und alle können unheimlich stolz auf sich sein!!!


Keine Kommentare:

Kommentar posten