Mittwoch, 5. Dezember 2018

Das Beste kommt zum Schluss!

Wahnsinn, wie unsere Mannschaften zum Ende der Hinrunde über sich hinaus wuchsen und viele überraschende Punkte holten.
Die Woche war wirklich grandios!
12 Siege, 2 Unentschieden und nur eine Niederlage sind das Ergebnis der vergangenen Woche.
Die Berichte zu den vielen erfolgreichen Spielen könnt ihr natürlich wie immer hier lesen:

1. Damen - SC Poppenbüttel II 8:5
Erstmals mit allen sechs Spielerinnen konnte am Sonntag Vormittag unsere 1. Damenmannschaft antreten. Nachdem die Doppel, in denen Alina und Chiara sowie Claudi und Caro zusammen agierten, sehr ausgeglichen verliefen, entschied sich das Team dafür diesmal in den Einzeln auf die stärksten vier Spielerinnen zu setzen um gegen die motivierten Gäste möglichst gewinnen zu können.
Und es wurde tatsächlich ein sehr umkämpftes und enges Spiel. Besonders die Spitzenspielerin der Gegner machte unseren Damen große Schwierigkeiten und gewann alle ihre drei Einzel. Da ansonsten nur noch Alina ein Spiel verlor, konnte das Team am Ende knapp aber verdient mit 8:5 gewinnen. Somit überwintert unsere 1. Damenmannschaft auf dem 2. Tabellenplatz der Oberliga. :)

2. Damen - SC Poppenbüttel II 8:4
Unsere Zweite ist weiter auf Erfolgskurs!
Zum letzten Heimpunktspiel empfingen die Mädels der 2. Damenmannschaft die Hamburger Mädels aus Poppenbüttel. Beide Mannschaften nur einen Tabellenplatz voneinander getrennt, sollte es spannend werden.
Die Doppel sehr ausgeglichen , Isa und Annie konnten im 5. Satz das Spiel für sich entscheiden , während Anka und Katrin im Entscheidungssatz unterlagen.
In den Auftaktspielen im oberen Paarkreuz gingen die unsere Damen nach Siegen von Isabell und Annie 3: 1 in Führung. Katrin konnte diese mit einem Sieg gegen die junge Nachwuchsspielerin Venus Nuri ausbauen .Gegen die stark spielende Ann-Kristin Adleff fand Anka an diesem Tag kein so richtiges Mittel und unterlag 1:3.
Anschließend musste sich auch Annie gegen Alina List nach großem Kampf im letzten Satz geschlagen geben. Ebenso wie Annie in der Auftaktrunde, konnte nun aber glücklicherweise auch Isa die Nummer Eins der Gäste ,Sonja Reissmann besiegen. Ganz starke Leistung unserer beiden Mädels, denn die Nummer Eins lieferte wirklich super Tischtennis.Beim Stand von 5: 3 für Finow ging es in die nächste Runde im unteren Paarkreuz. Katrin und auch Anka konnten ihre Einzel 3:1 bzw. 3:0 gewinnen. Nun wollte doch die Zielstellung ,ein Punktgewinn, mit einem Sieg übertreffen. Katrin reichte es trotz viel Gegenwehr in allen drei Sätzen nicht zum Sieg gegen Sonja Reissmann, aber Isabell konnte ihre Top Leistung mit einem klaren Punktgewinn gegen Hamburgs Nummer Drei Ann- Kristin Adleff abschließen. So freuten sich die Mädels am Ende über einen verdienten Sieg.
Am 2.Advent geht es nun noch zum SV Köpenicker Ajax , der zurzeit das Schlusslicht der Tabelle bildet.

1. Herren - SV Berliner Brauereien 8:8
Zum letzten Spiel der Hinrunde empfing unsere 1. Herrenmannschaft am Samstag Nachmittag die Sportfreunde des SV Berliner Brauereien. Nachdem Arvid zuletzt am 1. Spieltag für uns aufgeschlagen und sich anschließend auf eine zweimonatige Reise nach Portugal begab, konnte er nun wieder die 1. Herren unterstützen.
Das war auch bitter nötig, denn die Gäste reisten in absoluter Bestbesetzung an und gingen als klarer Favorit ins Spiel. Dies bestätigten sie auch gleich in den Doppeln und entschieden alle drei für sich. Krasser Fehlstart für unser Sixtett. Im oberen Paarkreuz zeigten nun aber Holm und Philipp großartige Leistungen und gewannen jeweils deutlich 3:0. In der Mitte fand Berni gegen den stark aufspielenden Semmler leider nicht die richtigen Mittel und verlor 1:3.
Dafür spielte Erik nach 0:1 Rückstand richtig stark und taktisch klug gegen Jokar und gewann 3:1.
Im unteren Paarkreuz lieferten sich Arvid und Louis jeweils sehenswerte Matches mit ihren Gegnern, doch letztendlich waren sie unterlegen.
Im oberen Paarkreuz konnte Holm erneut nach starker Leistung punkten. Auch bei Philipp sah es lange Zeit so aus. Doch nach seiner 2:0 Führung gegen Abwehrspieler Kaping, kam er plötzlich nicht mal mehr in die Nähe eines Satzgewinnes. Zwischenstand: 4:7
In der Mitte zeigten nun sowohl Erik als auch Berni richtig tolle spielerische und kämpferische Leistungen, die sie jeweils gewinnen konnten. Erik musste im 5. Satz sogar einen Matchball abwehren. Parallel zu Erik spielte auch schon Arvid. Er zeigte erneut eine gute spielerische Leistung, die aber nicht zum Spielgewinn reichen sollte. Zwischenstand: 6:8
Nun begann Louis als klarer Außenseiter mit seinem Spiel. Der 12-jährige zeigte weder Angst noch zu viel Respekt vor seinem Gegner und spielte frei und richtig stark auf. So gewann er den 1. Satz klar mit 11:2 und machte auch in den nächsten Sätzen genauso selbstbewusst weiter. Sensationell gewann er Satz 2 und 3 auch noch und konnte sich nach dem 3:0 Sieg von den zahlreichen Zuschauern feiern lassen.
Parallel dazu sind schon Holm und Erik ins Entscheidungsdoppel gestartet. In den ersten zwei Sätzen kamen sie leider nicht mit den sehr passiv agierenden Gegnern zurecht. Erst im 3. Satz fanden sie ins Spiel und gewannen dieses deutlich. Der 4. Satz war dann erstmal deutlich in den Händen der Gäste. Denn mit 7:3 waren sie schon in Führung ehe unser Brüderduo, lautstark unterstützt vom Publikum, den Satz tatsächlich noch zum 12:10 drehen konnte.
Der 5. Satz lief ähnlich dramatisch. Den ganzen Satz lang pendelte der Satzstand zwischen Führung und Ausgleich hin und her. Bei 10:9 konnten sie dann ihren ersten Matchball nicht nutzen und bei 10:11 lagen sie plötzlich zum 1. Mal im Satz im Rückstand, doch konnten diesen Matchball abwehren. Letztendlich konnten sie beim Stand von 13:12 ihren 3. Matchball nutzen!
Der Jubel bei den vielen Zuschauern und der Mannschaft war nun natürlich riesengroß. :)
Denn das Team hatte somit ein hart umkämpftes 8:8 Unentschieden erkämpft. Herzlichen Glückwunsch an das ganze Team!

2. Herren - Motor Hennigsdorf II 8:5
Ersatzgeschwächt trat unsere 2. Herren am Samstag Vormittag bei den Sportfreunden der 2. Herren von Motor Hennigsdorf an. Während bei uns die Nummer 1, 3, 5 und 6 passen mussten, fehlte den Gastgebern deren Nummer 1 und 2.
So trat für unser Team neben den Stammspielern André, Benny und Mario, auch Johannes an.
Die Doppel verliefen noch sehr gut. Denn sowohl Benny und André als auch Mario und Johannes, gewannen sicher ihre Spiele.
In den Einzeln zeigte nun besonders unser oberen Paarkreuz eine starke Leistung. André und Benny hatten zwar hart mit ihren Gegnern zu kämpfen, doch konnten sie am Ende bezwingen. Mario und Johannes konnten jeweils nicht wirklich überzeugen. Sowohl die stark aufspielenden Gegner, als auch die ungewohnten Zelluloidbälle und der rutschige Boden, bereiteten ihnen große Probleme, so das sie jeweils ihre zwei Einzel im unteren Paarkreuz verloren.
Mit einer 6:4 Führung ging es also in die letzte Einzelrunde. Hier konnte André den 7. Punkt beisteuern. Auch bei Mario sah es im Duell mit dem gegnerischen Spitzenspieler sehr gut aus. Denn er führte bereits mit 2:0. Doch leider wurde er nun sichtlich nervöser und gab das Spiel am Ende noch ab. Am Nebentisch lieferte sich Johannes einen großen Kampf mit seinem Sportsfreund Matze Kohlschmidt. Nach einer 2:0 Führung konnte sich auch hier der Gegner wieder zurück kämpfen, so dass das sehenswerte Duell in den 5. Satz ging. Diesmal behielt Johannes aber die Nerven und gewann mit 11:9.
Dies war also der Siegpunkt zum 8:5. Ein schwer erkämpfter Sieg im letzten Hinrundenspiel für unsere 2. Herren! Glückwunsch. :)

3. Herren - Motor Hennigsdorf II 8:3
Nach dem Spiel unserer 2. Herren in Hennigsdorf, trat auch unsere 3. Mannschaft gegen die 2. Mannschaft der Hennigsdorfer an.
Bei den Gastgebern stieß nun ihre nominelle Nummer 2 dazu. Unser Team spielte in Bestbesetzung.
Erneut konnten beide Doppel gewonnen werden. Und auch in den Einzeln lief es ganz gut.
Spitzenspieler Louis gewann alle seine drei Einzel. Besonders stark war sein Sieg gegen Schwiete nach 1:6 Rückstand im 5. Satz.
Jojo verlor trotz starken Kampf gegen Wilski, gewann aber gegen Schwiete. Nils fand gegen Stubbe nicht die richtigen Mittel, gewann jedoch gegen Lexow. Johannes hatte erneut gegen Lexow das Nachsehen, gewann aber immerhin nach 0:2 und 9:10 noch gegen Stubbe. Am Ende sprang ein deutlicher 8:3 Sieg für unsere 3. Mannschaft heraus.
Momentan ist das Team somit Tabellenführer der Landesliga. Nächste Woche kann die 2. Mannschaft von Pneumant Fürstenwalde aber noch gleich- und evtl. aufgrund besserer "kleiner" Punkte vorbeiziehen.

3. Herren - SG Marxdorf 8:1
Im Anschluss an das dramatische Spiel der 1. Herren, spielte unsere 3. Herren, etwas verspätet erst um 19:30 Uhr, gegen die SG Marxdorf. Die Gäste waren leider ohne ihren Spitzenspieler angereist, wodurch unser Quartett relativ leichtes Spiel hatte. Nur Jojo musste gegen den starken Schütze einen Ehrenpunkt abgeben.
Am Ende konnte sich das Team also über einen tollen 8:1 Sieg freuen. :)

7. Herren - TTV Wandlitz III 10:2
Zum letzten Spiel der Hinrunde empfing unsere 7. Herrenmannschaft die Sportfreunde vom TTV Wandlitz III.
Beide Teams konnten auf ihre vier Stammspieler zurück greifen, so das es jeweils mit guten Voraussetzungen ins Spiel ging. Nachdem die Punkte in den Doppeln geteilt wurden, lief es in den Einzeln sehr gut für unser Quartett.
René und Roland konnten jeweils mit drei Punkten überzeugen. Auch Peter blieb in seinen zwei Einzeln ungeschlagen. Einzig Martin gab ein Einzel ab, was aber nur zur Ergebniskosmetik der Gäste beitrug.
Durch den 10:2 Sieg beendet das Team nun die Hinrunde als Aufsteiger mit sehr sehr starken 14:6 Punkten in der Barnimliga. Herzlichen Glückwunsch Männer! :)

8. Herren - TTV Top Spin Bernau VI 10:6
Vor dem letzten Spiel der Hinrunde sah es personell nicht gut aus für unsere 8. Mannschaft aus.
Neben Mannschaftskapitän Ingo, der so wie viele andere TTC´ler bei der Sportlergala weilte, musste auch Willi passen. Doch als Ersatzmänner hatten Vater und Sohn Brückner zugesagt. Doch leider musste Malte einen Tag vorher doch wieder absagen, da er krankheitsbedingt noch nicht ganz auf der Höhe war. Was nun? Freitagmorgen setzte Emely einen Hilferuf in die TTC-Whatsapp-Gruppe und so meldete sich dann wirklich noch mit Marcel ein 4. Spieler.
Die 8. Mannschaft fuhr also mit 4 Spielern, die alle in der 11. Mannschaft gemeldet waren, zum Auswärtsspiel nach Bernau.
Mit der Aufstellung rechnete man sich nicht wirklich was aus und ging war überrascht das man von Beginn an mithalten konnte. Am Ende konnte das Spiel durch eine bärenstarke Mannschaftsleistung tatsächlich mit 10:6 gewonnen werden!
Wichtig waren dafür natürlich die 6 Spiele die im 5. Satz gewonnen werden konnten.
Starke Leistung des ersatzgestärkten Quartetts!

9. Herren - TTV Wandlitz IV 10:7
Zum letzten Spiel der Hinrunde machte sich unsere 9. Mannschaft am Donnerstag auf den Weg nach Wandlitz. Diesmal waren Jörn, Jürgen, Micha und Frank für das Team im Einsatz.
Es entwickelte sich ein wirklich spannendes Spiel in dem beide Teams lange Zeit auf einen Sieg hoffen konnten. Doch besonders der nervenstarke Micha war am Ende der Garant zum knappen Sieg.

10. Herren - TTV Top Spin Bernau VIII 10:3
Was für eine Hinrunde! Auch im 9. Spiel konnte unsere 10. Herren als Sieger aus der Halle gehen. Gegen die Tabellendritten vom TTV Top Spin Bernau VIII gingen erneut mit Danny und Emely beide Spitzenspieler an die Tische. Ergänzt wurde das Team von Marcel, Hilmar und Frank, der nur im Doppel mitmischte.
Nachdem beide Doppel recht souverän gewonnen wurden, ging es voller Zuversicht in die Einzel.
Doch da machte dann der Spitzenspieler der Gäste unseren Team so einige Probleme. Er gewann sowohl gegen Danny, als auch gegen Emely und Hilmar. Doch mehr als diese drei Punkte gab unser Team nicht ab. So freute sich das Quintett nach dem 10:3 Sieg über die verdiente Herbstmeisterschaft! Herzlichen Glückwunsch! :)

11. Herren - SV Schönwalde II 10:7
Nach sieben Niederlagen zum Auftakt der neuen Saison, durfte sich unsere 11. Herren im vorletzten Saisonspiel endlich über den 1. Sieg freuen. Nun stand das letzte Spiel der Hinrunde gegen die Sportfreunde vom SV Schönwalde II an. Sie lagen mit 4 Punkten knapp vor unserem Team. Es wurden sich also durchaus Chancen ausgerechnet. Da der gesamte Kader anwesend war, wurden auch alle 6 Spieler eingesetzt. Mit Anne und Burkhard verzichteten uneigennützig ausgerechnet die trainingsfleißigsten Spieler auf einen Einsatz im Einzel. Das eingespielte Doppel Burkhard und Karl-Heinz war leider in fünf Sätzen unterlegen, während Anne und Torsten mit 3:2 gewinnen konnten.
Genauso spannend ging es auch in den Einzeln weiter. Christian konnte nach verlorenen 1. Satz mit 3:1 gewinnen, Karl-Heinz verlor 2:3 und Torsten brachte unser Team durch ein sicheres 3:0 in Führung. Doch die Schönwalder konterten mit zwei 3:0 Siegen, ehe Karl-Heinz durch ein 3:0 wieder zum 4:4 ausgleichen konnte.
Torsten und Volker gelang es nun durch zwei umkämpfte Siege das Team erstmals mit zwei Punkten in Führung zu bringen. Doch die Gäste gaben natürlich nicht auf und machten unseren Sportfreunden weiterhin das Leben schwer.
Aber den Rückstand konnten sie zum Glück nicht mehr aufholen. So war es Torsten vorbehalten den umjubelten Siegpunkt zum 10:7 Mannschaftssieg zu machen. Starke Leistung Männer + Anne!

1. Schüler - SV Rot-Schwarz Neustadt 10:2
Mit Jojo, Max, Malte und Michelle ging unsere 1. Schüler am Samstag Vormittag ins Spiel gegen den SV Schwarz-Rot Neustadt. Von Beginn an überzeugte unser Team mit guten Leistungen und zeigte ansehnliche Spiele gegen die sympathischen Gäste. Besonders die Duelle mit Vanessa Gerloff waren sehr ansehnlich. Während Max und Michelle ihr immerhin jeweils einen Satz abnehmen konnte, entschied Jojo sein Match gegen sie hauchdünn im 5. Satz für sich.
Am Ende ging das Spiel dann relativ deutlich mit 10:2 für unser Quartett aus.
Herzlichen Glückwunsch Kinder!

3. Schüler - TTV Top Spin Bernau 10:8
Am Samstag Vormittag empfing unsere 3. Schülermannschaft die Schüler des TTV Top Spin Bernau. Es war schnell klar das es ein enges Spiel werden wird. Denn schon die Doppel und die ersten Einzel liefen sehr ausgeglichen.
So ging es auch weiter. Vor der letzten Einzelrunde sah es beim Stand von 7:7 nach einem Unentschieden aus. Doch nun überzeugte Luisa mit einem Sieg gegen gegnerischen 2er, während Leonie und Elias als Favoriten ebenfalls ihre Duelle gewannen. Somit siegte das Team am Ende mit 10:8! Starke Leistung des Quartetts!

1. Jugend - SG Lebus 0:10
Aufgrund des ziemlich unschönen Termins mitten in der Woche (Mittwoch 17 Uhr) konnten leider nur zwei der fünf Stammspieler die Reise nach Lebus mit antreten. Eine Verlegung auf einen Freitag klappte leider nicht. Doch mit Maart und Malte wurden zwei starke Ersatzspieler gefunden. Letzterer musste kurzfristig jedoch krankheitsbedingt absagen, so dass das Team zu Dritt spielen musste.
Beim Spiel musste man dann anerkennen das die Gastgeber an allen Positionen stärker besetzt waren als wir, so das sich unser Trio leider kein Spielgewinn erkämpfen konnte. Danke aber an Volker und das Team das ihr die weite Reise auf euch genommen habt. :)

2. Jugend - SV Woltersdorf II 9:9
Am Freitag Nachmittag um 16 Uhr trat unsere 2. Jugendmannschaft gegen die Nachwuchsspieler des SV Woltersdorf II an. Da parallel auch unser Breitensporttraining stattfand, nutzten wir die Gunst der Stunde und ließen nicht nur die drei anwesenden Stammspieler, sondern auch vier weitere in der Mannschaft gemeldeten Spieler spielen.
So traten insgesamt 7 Spieler zur Begrüßung an, was den Gegnern allerdings keine Angst machte. Denn die jungen Woltersdorfer verkauften sich bereits in den Doppeln richtig gut.
So konnte leider Elias zusammen mit seinem Klassenkameraden Richard, der erst seit wenigen Wochen bei uns ist, ihr Spiel leider nicht gewinnen.
Dafür behielt das Doppel Leon/Richard die Nerven und gewann mit 3:2. In den Einzeln stießen dann zu Leon die 3 Stammspielerinnen Franzi, Emelie und Pia dazu.
Während Leon einen richtig starken Tag erwischte und alle seine Einzel gewinnen konnte, hatte Franzi einen eher mäßigen Tag und gewann nur eines ihrer vier Einzel. Auch Pia gewann ein gutes Einzel. Matchwinnerin war am Ende Emelie die nach 3 Stunden und 20 Minuten den Matchball im letzten Spiel des Tages verwandelte.
Somit machte sie ihren 2. Punkt und verhalf ihrem Team zum 9:9 Unentschieden.
Das war ein tolles und spannendes Match aller Beteiligten.
Glückwunsch zum Punktgewinn Kinder!

Sonntag, 2. Dezember 2018

2 x Silber, 1x Bronze bei der Barnimer Sporlterwahl!

Am Freitag fand die jährliche Sportlergala des Landkreises Barnim im Haus Schwärzetal statt.
Nachdem in jeder der 7 Kategorien ein Finower nominiert war, haben es drei in die finale Abstimmung geschafft. Das bedeutete also schon einmal Top3!

Jojo war in der Kategorie U18 männlich unter den besten drei. Souverän stellte er sich dem großen Publikum und der prominenten Jury vor. Doch da seine Konkurrenten u.a. Deutsche Meistertitel vorzuweisen hatten, konnte er nicht noch an ihnen vorbeiziehen, wurde am Ende aber richtig toller 3.!

Berni war als Vizeweltmeister im Einzel und Weltmeister im Doppel heimlicher Favorit in der Altersklasse Ü18 männlich.
Leider verpasste er knapp den Sieg und wurde am Ende toller 2.!

Auch die Ü50-Seniorenmannschaft konnte einen super 2. Platz in der Kategorie Mannschaften Ü18 belegen.

Herzlichen Glückwunsch an unsere erfolgreichen Sportler bei der Barnimer Sportlerwahl 2018!




Samstag, 1. Dezember 2018

Sophia ist Finower des Monats November!

Der November war ein starker Monat! Nicht nur aufgrund der Ergebnisse unserer Teams, sondern auch wegen der tollen Weiterentwicklung unserer Sportler!

Und die Tendenz zeigt: Die Erwachsenen sind im kommen!
Nachdem im vergangenen Monat mit Marcel erstmals ein Erwachsener in diesem Jahr Finower des Monats wurde, hat es in diesem Monat zwar keiner nach ganz oben geschafft, aber 10 Erwachsene sind in der Top15!

Finower des Monats ist erneut Sophia geworden. Sie hat einen unglaublich starken Monat hinter sich und wird mit einer neuen Rekordpunktzahl Finowerin des Monats!
Sie machte nämlich bärenstarke 115 TTR-Punkte plus im vergangenen Monat und steht nun bei 1552 TTR-Punkten. Wahnsinn für eine 11-jährige!

Hier unsere Top15 des vergangenen Monats:

1. Sophia +115
2. Annie +62
3. Johannes G. +55
4. Torsten +49
5. Michael +48
6. Marcel +45
7. Annelie +39
8. Hannes +37
9. Malte +35
10. Leon +34
11. André B. +33
11. Roland +33
13. Andreas +26
14. Bernhard +22
14. Elias +22

Herzlichen Glückwunsch an alle genannten Sportler!