Dienstag, 21. Mai 2019

C- und B-Schüler gewinnen Ehrenpokal & Isa und Jojo mit 1. Plätzen bei der QLBRL!

Zwei Wettkämpfe standen am vergangenen Wochenende für unsere Athleten an.
Unser Nachwuchs versuchte beim B/C-Schüler Mannschaftspokalturnier den großen Wanderpokal mal wieder nach Finow zu holen und jeweils 3 "Damen und Herren" versuchten am Sonntag sich beim Qualifikationsturnier zur Landesbereichsrangliste, für die Landesbereichsrangliste der Damen zu qualifizieren.

Am Samstag waren unsere jüngsten Wettkampfspieler/innen in Hohen Neuendorf zu Gast um am C- & B-Schüler Mannschaftspokal teilzunehmen.
Da Elias leider kurzfristig krankheitsbedingt passen musste, fuhren unsere B-Schüler, genauso wie auch unsere B-Schülerinnen, nur zu Zweit nach Hohen Neuendorf. Komplett war dafür das Team unserer C-Schülerinnen.
Sie kämpften im einzigen Spiel des Tages gegen das starke Team aus Königs Wusterhausen.
Nachdem der Start leider nicht ganz so erfolgreich wie erhofft lief, wurde es am Ende nochmal knapp.
Doch 2 Punkte von Annelie und einer von Luisa reichten leider nicht ganz zum Mannschaftssieg. Mit 3:4 waren sie ihren Kontrahentinnen unterlegen und belegten somit Platz 2.
Mehr Konkurrenz hatten unsere B-Schüler. Sie mussten sich in der Gruppe mit Schwedt und Hohen Neuendorf messen. Gegen beide Teams zeigten Richard und Jermain tolle Leistungen doch verloren am Ende jeweils mit 1:4.
Im Spiel um Platz 5 gab es dann auch gegen den Frauendorfer SV eine 1:4 Niederlage.
So musste sich das Team am Ende, wie nach dem Ausfall von Elias auch nicht anders erwartet, mit Platz 6 zufrieden geben.
Michelle und Sophia vertraten zu Zweit das B-Schülerinnenteam und mussten somit durch die zwei kampflos verlorenen Spiele immer schon einen 0:2 Rückstand hinterherrennen. Doch das interessierte beide nicht und so gewannen sie alle ihre Einzel und Doppel mit 3:0! Die Endergebnisse gegen Seelow und Hohen Neuendorf waren demnach jeweils 5:2, womit sie am Ende den 1. Platz belegten!
Glückwunsch Mädels!
Am Ende konnten wir Punktgleich mit dem Hohen Neuendorfer SV den 1. Platz in der Vereinswertung belegen. Kurioserweise war gerade unsere B-Schülermannschaft das Zünglein  an der Waage, die uns letztendlich den Gesamtsieg vor Hohen Neuendorf bescherte. Somit geht der große Wanderpokal nach 2 Jahren Abstinenz wieder an uns!
Das habt ihr toll gemacht Kinder! Herzlichen Glückwunsch! :)

Unsere Damen und Herren durften dann am Sonntag an die Tische.
Denn in Fürstenberg stand das Qualifikationsturnier zur Landesbereichsrangliste der Damen und Herren an.
Mit Isabell, Luisa, Viven, Nils, Jojo und Johannes hatten wir insgesamt 6 Starter.
Bei den Damen fanden sich leider nur 6 Teilnehmerinnen. Isa ging als klare Favoritin ins Turnier und sicherte sich am Ende auch tatsächlich ohne Satzverlust den 1. Platz.
Luisa konnte immerhin drei Spiele gewinnen, während sie zwei verlor und wurde somit gute Dritte.
Somit ist sie 1. Ersatz für die Landesbereichsrangliste.
Vivien war kurz davor eine Überraschung zu schaffen und führte bereits mit 2:0 gegen Richter. Am Ende verlor sie aber doch noch knapp mit 9:11 im 5. Satz. Da sie auch in den anderen Spielen unterlegen war, beendete sie das Turnier auf dem 6. Platz.
Bei den Herren konnte unser Herrentrio in der Vorrunde ihr Ziel erreichen und sich jeweils für die Endrunde qualifizieren.
Am besten meisterte Jojo seine Aufgabe in dem er alle 5 Vorrundenspiele gewann. Johannes war in einem Spiel knapp unterlegen und Nils musste zwei Niederlagen einstecken.
In der Endrunde lief es dann für Jojo weiterhin toll. Besonders sein Sieg nach 0:2 gegen Schachner war nicht zu erwarten. Im letzten Spiel des Tages konnte er dann allerdings eine 2:0 Führung gegen Matzdorf nicht nach Hause bringen und verlor somit dann doch noch sein einziges Spiel des Tages. Trotzdem reichte es für ihn zum 1. Platz.
Johannes, der gleich 3 Spiele im 5. Satz verlor, landete am Ende mit einer 2:3 Bilanz in der Endrunde auf dem 4. Platz.
Nils hatte nicht seinen allerbesten Tag erwischt, doch belegte am Ende immerhin den 5. Platz.
Jojo und Johannes haben sich somit für die Landesbereichsrangliste qualifiziert.
Nils ist 1. Ersatz.
Die Landesbereichsrangliste wird am 16.06. bei uns in der Bahnhofsstraße stattfinden

Mittwoch, 15. Mai 2019

Saisonabschluss mal anders...

Während die meisten unserer Teams, wenn überhaupt, ihren Saisonabschluss in gemütlicher Runde im heimischen Garten oder in der Halle feiern, machte unsere 2. Damenmannschaft einen Ausflug nach Dresden. Man ist ja anscheinend noch nicht genug gereist während der Saison. ;)
Einen kurzen aber schönen Erfahrungsbericht hat Gabi für die Allgemeinheit verfasst:

Von langer Hand als Saisonabschluss geplant, unternahm die 2. Damenmannschaft einen Wochenendausflug nach Dresden. Angereist wurde ganz entspannt mit der Deutschen Bahn und auf eigenen Füßen ins Hotel Maritim direkt an der Elbe.
Nach dem Einchecken und einer Erfrischung an der Hotelbar spazierten wir durch die Altstadt. Dort kehrten wir zum Abendessen ein und verspeisten frischen Spargel.  
Am nächsten Morgen wurde entspannt gefrühstückt und sich für eine Sightseeing-Tour entschieden. Leider spielte das Wetter nicht mit und ein Aussteigen während der Tour war nicht empfehlenswert… schade. Aber wir machten das Beste daraus – Kaffeeklatsch und Shoppen geht immer. Wir hatten dabei sehr viel Spaß, da die Outfits jeweils von den anderen 4 Mädels ausgesucht wurden. Eindeutige Siegerin wurde Anka, die ihr Outfit komplett mitnahm. Nach anstrengenden Stunden ging es zum Abendessen ins italienische Restaurant…leckere Pizza und Pasta. Den Schlummertrunk gab es an der Bar im Hotel. Am Sonntagmorgen entspannten wir beim Frühstück und beim Spaziergang am Elbufer, bevor es zum Bahnhof und zurück nach Hause ging.
Einstimmige Meinung des Teams – Wiederholung garantiert!!!

Danke für die schönen Erfahrungsbericht Gabi. Vielleicht wird ja die ein oder andere Mannschaft von uns davon inspiriert noch in diesem oder im nächsten Jahr ebenfalls eine schöne gemeinsame Saisonabschlusstour zu machen. :)

Dienstag, 14. Mai 2019

Einladung zur Mitgliederversammlung und Vereinsfeier!

Am 29.05.2019 findet im Imbiss Nordpark unsere jährliche Mitgliederversammlung statt.
Dieses Jahr beinhaltet diese auch wieder die Wahl des Vorstandes. Außerdem werden wir die Mannschaftsmeldung für die neue Saison besprechen und über eine Änderung unseres Vereinsnamens abstimmen. 
Nach der Mitgliederversammlung findet am gleichen Ort unsere 1. Vereinsfeier statt.
Wir freuen uns auf rege Teilnahme, denn bisher sind schon 40 Zusagen eingegangen.
Falls du dich noch nicht angemeldet hast für den Abend, da hole es bitte bei einem unserer Vorstandsmitglieder nach. :)



Sonntag, 12. Mai 2019

Jugend trainiert für Olympia...

...so heißt der Deutschlandweite Schulsportwettbewerb bei dem in vielen verschiedenen Sportarten Jahr für Jahr Kreis- Regional- Landes- und Bundessieger gekürt werden.
Bereits zum 3. Mal in Folge konnte das Schulteam des Alexander-von-Humboldt Gymnasium den Kreis-, Regional- und Landesentscheid in der Sportart Tischtennis gewinnen und sich somit für das große Bundesfinale in Berlin qualifizieren, bei dem die 16 Landessieger der einzelnen Bundesländer aufeinander treffen.

Zum 6-köpfigen Team gehörten auch in diesem Jahr mit Jojo, Nils, Malte, Joshua und Maart 5 TTC´ler.
Nach der entspannten Anreise am Dienstag, standen am Mittwoch und Donnerstag die Wettkämpfe an.
In der Vorrundenspielen am Mittwoch hätte sich unser Team sehr gern als Gruppenzweiter fürs Viertelfinale qualifiziert.
Doch nach relativ deutlichen Niederlagen gegen die späteren Bundessieger aus dem Saarland sowie dem Schulteam aus Rheinland-Pfalz sowie einem klaren Sieg über Bremen, stand fest das sie am Donnerstag "nur" um die Plätze 9 - 16 spielen dürfen.
Ohne Schwierigkeiten meisterten sie ihren Auftakt gegen eine Schulmannschaft aus Sachsen.
Anschließend gab es einen echten Krimi gegen die Tischtennisspieler des Gymansium Oberalster aus Hamburg. Im entscheidenden Spiel konnte Joshua eine 2:0 und 8:5 Führung leider nicht nach Hause bringen, was für das Team die 4:5 Niederlage bedeutete.
Somit ging es im letzten Spiel, erneut gegen das Kippenberg-Gymnasium aus Bremen, um Platz 11.
Wie bereits in der Gruppenphase gewannen sie das Match klar. Nach dem 10. Platz im Vorjahr wurde es also in diesem Jahr der 11. Platz.
Ganz zufrieden mit der Endplatzierung ist das Team sicherlich nicht, doch alleine schon die Teilnahme am Bundesfinale war ein Erfolg und erneut eine richtig tolle Zeit.
Denn am Freitag gab es noch einen richtig tollen Abschlussabend in der Max-Schmeling Halle, der die tollen 4 Tage in Berlin würdig abschloss.

Nach der letzten Übernachtung im Berlin Schulz-Hotel, ging es am Samstagfrüh wieder zurück nach Eberswalde. Während die anderen sich dann vom Bahnhof aus auf den Weg nach Hause begaben, musste Joshua direkt weiterfahren nach Schwedt zur Qualifikation zur Landesbereichsrangliste der A-Schüler.
Dort startete Joshua denkbar schlecht mit einer 0:3 Niederlage und lag auch im 2. Spiel schon mit 0:2 hinten, ehe er eine furiose Aufholjagd startete und das Spiel tatsächlich noch überraschend gewann.
Nach je einem weiteren Sieg und Niederlage, beendete er die Gruppenphase mit 2:2 Spielen. Leider reichte dies aber nur zum 4. Platz von 5, was etwas schade war. Im Spiel um den 3. Ersatzplatz für die Landesbereichsrangliste konnte er aber nochmal klar siegen. Eigentlich hätte er mit der guten Leistung in der Gruppe auch einen direkten Startplatz für die LBRL in Reichweite haben können.
Für Joshua gab es dann auch am Sonntag keine Zeit zum ausruhen. Denn für ihn ging es weiter mit dem Qualifikationsturnier zur Landesbereichsrangliste der Jungen. Diesmal war er allerdings nicht allein, sondern hatte noch Malte, Max, Jermain und Elias mit dabei.
Während Jermain und Elias bei den B-Schülern starteten, gingen Malte, Max und Joshua bei der Jugend an den Start.
So richtig überzeugen konnte keiner von den Fünf. Doch am Ende schafften Malte, Max und Jermain immerhin die erfolgreiche Qualifikation. Elias schrammte etwas unglücklich knapp daran vorbei und Joshua merkte man die Strapazen der Vortage an so das er kein Spiel gewann.
Nach einem gemeinsamen Essen, ging es dann am Sonntagnachmittag zurück in die Heimat.

Für die Landesbereichsranglisten sind nun folgende Spieler von uns qualifiziert:


C-Schülerinnen: Pia
B-Schüler: Jermain
B-Schülerinnen: Annelie, Luisa, Pia
A-Schüler: Malte
A-Schülerinnen: Luisa
Mädchen: Michelle, Leonie
Jungen: Nils, Johannes, Max, Malte

Samstag, 4. Mai 2019

Die letzten Spiele der Saison sind geschafft!

Nachdem 13 unserer 18 Teams im Punktspielbetrieb die Saison bereits vor Ostern beendet hatten, waren in dieser nochmal die Kreisteams zu den letzten Punktspielen gefordert.
Außerdem hatte auch unsere 1. Schüler- und Schülerinnenmannschaft das Relegationsspiel zur Norddeutschen Meisterschaft zu bestreiten.
Wie die Spiele ausgegangen sind, erfahrt ihr nun natürlich hier:

1. Schüler - Hohen Neuendorfer SV 6:1
Das fällige Relegationsspiel um den Platz bei der Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaft, konnte unsere 1. Schüler deutlich gewinnen. Obwohl mit Matti und Nils die momentan stärksten Spieler zu Hause gelassen wurden, fiel das Endergebnis am Ende ziemlich deutlich aus. Überraschend konnten gleich beide Doppel gewonnen werden.
Jojo siegte souverän in seinen Spielen und auch Louis konnte beide Einzel, trotz kleinerer Probleme, gewinnen. Im unteren Paarkreuz konnte Max nach Anfangsschwierigkeiten gewinnen. Malte war es der den Gegnern einen Ehrenpunkt überließ. Nach 5 umkämpften Sätzen musste er leider seinem Gegenüber gratulieren. Am Ende hieß es 6:1 für unsere Schülermannschaft!
Gemeinsam mit den Schülerinnen werden sie also Ende Mai nach Bremen zur Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaft fahren. Tolle Sache! :)

1. Schülerinnen - Hohen Neuendorfer SV 6:0
Unsere Schülerinnen nahmen ihr Relegationsspiel etwas ernster als ihre männlichen Kollegen und traten in absoluter Bestbesetzung zum Spiel an. Tatsächlich waren auch alle 5 Spielerinnen mit dabei, so das nach dem guten Start aus den Doppeln, Sophia auf ihr Einzel verzichtete und Luisa den Vortritt lies. Bis auf einzelne Sätze gaben Chiara, Michelle, Leonie und Luisa nichts ab und gewannen am Ende das Spiel sehr souverän mit 6:0. Somit sind auch sie für die Norddeutsche Mannschaftsmeisterschaft qualifiziert und werden in Bremen versuchen ihren Vorjahrestitel zu verteidigen. :)

7. Herren - TTV Wandlitz II 10:6
Zum Saisonabschluss konnte unsere 7. Herren nochmal mit ihrer Stammmannschaft antreten.
Spitzenspieler René fand nach eher schwächeren letzten Spielen, wieder zu seiner alten Form und gewann tatsächlich alle 4 Einzel und das Doppel! Auch die anderen blieben nicht untätig und steuerten noch den ein oder anderen Punkt herbei, so das die Saison mit einem tollen 10:6 Auswärtssieg beendet werden konnte! Toller Abschluss unserer 7. Herren! Herzlichen Glückwunsch Männer. :)

8. Herren - TTV Top Spin Bernau VI 10:1
Das letzte Saisonspiel unserer 8. Herren, sollte zu einem echten Endspiel um den Klassenerhalt werden. Denn die Gegner aus Bernau waren die direkten Konkurrenten um den Verbleib in der 1. Kreisklasse. Auch wenn es noch nicht fest steht ob die diesjährige Stammmannschaft tatsächlich in der 1. Kreisklasse weiter spielen wird, sollte das Team unbedingt in der Liga gehalten werden um auf jeden Fall Sportlern unseres Vereins zu ermöglichen, in der kommenden Saison in der 1. Kreisklasse zu spielen. Deshalb holte sich das Team gleich 3 Edeljoker in die Mannschaft. Bruno, Volker, Roland und Stammspielerin Emely sollten es gegen die ebenfalls starken Bernauer richten.
Nachdem in den Doppel die Punkte geteilt wurden, ging es in die Einzel. Hier lief einfach alles für unser Team! Alle sechs 5-Satzspiele gingen an unsere Sportler! So wurden letztendlich tatsächlich alle Einzel gewonnen und das Spiel mit 10:1 gewonnen! Klasse! Toller Saisonabschluss für die verstärkte 8. Herren. :) Nun können wir also Planen und schauen wer in der kommenden Saison für die 8. Herren auflaufen wird.

9. Herren - TTV Wandlitz IV 10:5
Ohne Kapitän und Spitzenspieler Jörn, bestritt unsere 9. Herren ihr letztes Saisonspiel gegen den TTV Wandlitz IV. Doch mit Emely, Jürgen, Andreas und Frank waren sie natürlich trotzdem stark aufgestellt und beweisen das auch mit einem letztendlich souveränen 10:5 Sieg. Nach einer 6:1 Führung, kamen die Gäste zwar nochmal auf 6:5 heran, doch die letzten 4 Spiele gingen dann wieder deutlich an unser Team.
Unsere 9. beendet ihre Saison in der 2. Kreisklasse auf dem 3. Platz und kann auf eine größten

10. Herren - TTV Top Spin Bernau VIII 8:10
Mit 5 Mann fuhr unsere 10. Herren zum letzten Saisonsspiel beim Tabellenzweiten Top Spin Bernau VIII.
Nachdem Aufstieg und Meisterschaft schon frühzeitig gesichert wurden, ging es nun nur noch um die goldene Ananas. Deshalb durfte Collin auch erstmals Punktspielerfahrung bei den Herren sammeln. Und diese sammelte er auch tatsächlich eifrig, nur Punkte wollten noch keine herausspringen.
Danny war dafür mal wieder der perfekte Spitzenspieler und gewann alle seine 4 Einzel. Somit beendet er die Saison mit nur einer Einzelniederlage!
Für die Mannschaft reichte es am Ende leider nicht ganz für einen erfolgreichen Saisonabschluss. Doch das Ergebnis war an dem Abend nur zweitrangig, denn die Saisonziele waren ja schon erreicht. Herzlichen Glückwunsch zur sehr erfolgreichen Saison an unsere 10. Herren! :)
Viel Spaß in der kommenden Saison in der 2. Kreisklasse.


Mittwoch, 1. Mai 2019

Michelle ist Finowerin des Monats April!

Einen unglaublich starker Monat war der April für viele unserer Sportler.
Das zeigen nämlich die starken TTR-Zuwächse bei vielen Spielern unseres Vereins!
Am besten Schnitt tatsächlich Michelle ab, die bärenstarke 99 TTR-Punkte dazu gewann!
Sie spielte nicht nur einen starken Deutschlandpokal, sondern machte auch starke Punktspiele in der Damen Oberliga und Schüler Verbandsliga und spielte außerdem eine sehr starke Kreisrangliste!
Aber auch die 79 Pluspunkte von Richard T., die er in EINEM Punktspiel dazu gewann, sind klasse!
Es folgen noch viele weitere erfolgreiche Finower wie ihr in der Rangliste der besten TTC´ler im April sehen könnt:

1. Michelle +99
2. Richard T. +79
3. Maart +50
4. Elias +45
5. Roland +44
6. Johannes B. +41
7. Max +33
8. Benny +30
9. Malte +28
10. Nils +22
10. Matti +22
12. Thoralf +21


Montag, 29. April 2019

Kreisranglistensieger und Norddeutsche Mannschaftsmeister!

Nach der Osterpause waren am vergangenen Wochenende wieder viele TTC´ler eifrig am spielen mit dem kleinen weißen Plastikball.
Denn es fanden sowohl die Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren, als auch die Kreisranglisten des Nachwuchses und Damen/Herren statt. 

Bei den Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren ging unsere Ü50 Seniorinnen und unsere Ü50 Senioren Mannschaft an den Start.
Unser Ü50-Seniorenteam bestand aus Holm, Berni, Erik und Sven.
Das Feld war sehr stark besetzt so das unser Team zwar zu den Mitfavoriten gehörte, aber selbst um ein Podestplatz schwer kämpfen musste. 
Nach einem deutlichen 4:1 Auftaktsieg über den TSV Rostock Süd, kam gegen das starke Team vom TTSG Urania-Bramfeld schon die 1. Niederlage .Mit 2:4 waren Holm, Berni und Erik den Hamburgern unterlegen. Im letzten Spiel des Tages gab es dann nochmal einen deutlichen Sieg gegen den SV Probsteierhagen. 
Der Sonntag startete dann mit einem sehr starken 4:1 Sieg über den BSC Eintracht/Südring, ehe es zum schwersten Spiel des Wochenendes gegen die Dauerrivalen vom SC Charlottenburg kam.
Ein 4:2 Sieg hätte wohl tatsächlich noch zum Titel gereicht. Doch wie befürchtet waren die gut bekannten Senioren vom SCC etwas zu stark. Nur das Doppel konnten Holm und Erik gewinnen, alle anderen Spiele gingen meist knapp an die Berliner.
So musste sich unser Ü50 Team mit dem 3. Platz zufrieden geben, was bei dem starken Teilnehmerfeld aber auch nicht ohne ist.
Herzlichen Glückwunsch Männer!

Ein ausgeglichenes Teilnehmerfeld wartete auch auf unsere Ü50-Damen.
Katrin, Anka und Gabi starteten mit einem wichtigen 3:1 Sieg gegen die sehr gut bekannten Sportfreundinnen vom TSV Stahnsdorf.
Anschließend gab es allerdings eine überraschend deutlich 0:3 Niederlage gegen den Niendorfer TSV. 
War es das schon mit dem Titel?
Unser Trio spielte trotzdem konzentriert weiter und gewann ihr letztes Spiel des Tages mit 3:0 gegen den SC Parchim.
Am Sonntagmorgen folgte ein weiterer deutlicher 3:0 Sieg gegen den FTSV Fortuna Elmshorn ehe es zum letzten Spiel gegen den TTC Berlin Neukölln kam. 
Unsere Damen wussten das sie einen Sieg brauchen, um das Turnier zu gewinnen. Und so gingen sie hochkonzentriert ans Werk und gewannen überraschend deutlich mit 3:0 gegen die Berlinerinnen!
Dies bedeutete den Turniersieg! Wahnsinn!
Herzlichen Glückwunsch zum Norddeutschen Meistertitel Mädels!
Die drei werden uns somit auch bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften vertreten. Viel Erfolg! :)

Am Samstag fand in Werneuchen die Kreisrangliste des Nachwuchses statt.
Von uns nahmen 7 Kids teil, die alle motiviert waren fordere Platzierungen einzunehmen. 
Jermain, Elias und Richard starteten bei den B-Schülern, Joshua, Jermain und Elias bei den A-Schüler und Max, Maart, Collin und Joshua bei den Jugendlichen.
Alle zeigten tolle Leistungen und belegten am Ende zufriedenstellende Platzierungen.
Jermain wurde 2. bei den B-Schülern. Auf Platz 3 in der gleichen Altersklasse landete Elias. 
Bei den A-Schülern teilten sich Jermain und Elias den 5. Platz, während Joshua auf Platz 3 landete! 
Bei den Jugendlichen waren wir kurz vor einem reinen Finower Podest. Doch durch eine knappe Niederlage landete Maart am Ende auf Platz 4 und Joshua, wie bereits bei den A-Schülern, auf Platz 3. 
Ungefährdeter Turniersieger wurde Max! Herzlichen Glückwunsch! 
Welche Nachwuchsleute von uns nun wirklich bei der nächsten Rangliste, der QLBRL, spielberechtigt sind, werden wir sehen wenn die Ausschreibung draußen ist.

Die Kreisrangliste der Damen und Herren richteten dann wir am Sonntag aus. Nach mehreren Absagen, fanden immerhin noch 29 Herren und 7 Damen (so viele gab es noch nie bei der Kreisrangliste!), den Weg in unsere Bahnhofsstraße. 
Es wurde wie erwartet ein sehr langes Turnier, bei dem jeder männliche Starter auf seine Kosten kam und 9 - 10 Spiele hatte. Am Ende wurden somit gerecht alle Platzierungen ausgespielt. 
Bei den Damen setzte sich überraschend Michelle vor Isa durch. Auf Platz 3 folgte Antonia aus Werneuchen. 4. wurde Emely, 5. Luisa, 6. Vivien und 7. Franzi.
Glückwunsch an unsere Mädels! 
Auch bei den Herren waren einige Finower vorn zu finden. 
Nils bestätigte seine sehr starke Form und gewann das Turnier ohne Niederlage! Auf Platz 2 folgte Stephan und Platz 3 belegte der Bernauer Sascha Kiank.
Turnierleiter Johannes wurde 4., Jojo 7., Malte starker 9., Max 12., Joshua 26., Marcel 27, und Hilmar 29. 
18:30 waren wir dann mit allen Spielen durch. Danke an die sportlich sehr fairen Teilnehmer und an die vielen Helfer beim Auf- und Abbau, beim bereitstellen des Kuchens (Daniela), und bei der Turnierleitung (Vivien). 
So können wir zufrieden auf das Mammutturnier zurück blicken. :)

Samstag, 27. April 2019

Ostern mit der Familie...

...das dachten sich der absolute Großteil der Finower und ließ den Schläger mal Ruhen.
Doch das man beides kombinieren kann, hat unsere Großfamilie Pauli/Kirsten mal wieder vorgemacht.
Traditionell trafen sie sich am Ostersamstag zum großen Familienturnier.
17 Aktive tummelten sich an den Tischen in der Heinz-Seeger-Halle.
In der Gruppe der "Profis" spielten mit Holm, Erik, Sven, Gabi, Stephan, Marcus und Roland 7 Spieler im System "jeder gegen jeden" 2 Gewinnsätze.
Am Ende ging das Turnier der Profis in oben genannter Reihenfolge aus. Glückwunsch an Holm zum Sieg.
Das Turnier der "Amateure" war mit 10 Spielern sehr gut besetzt. Hier hatten die Spieler auch viel Spaß und freuten sich über erste Erfolgserlebnisse. :)
Alles in allem war es mal wieder eine sehr gelungene Veranstaltung der größten Tischtennis-Familie unseres Vereins. :)