Mittwoch, 15. August 2018

Finower des Monats Juni

Es ist schon etwas Zeit vergangen seit Juni, doch die Auswertung vom Finower des Monats Juni darf nicht fehlen. Da die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Schüler/innen bis vor wenigen Tagen nicht in MyTischtennis registriert und somit keine Punkte dafür berechnet waren, konnte die Auswertung noch nicht endgültig gemacht werden.
Doch nun können wir es nachholen.
Der Juni war mal wieder besonders für den Nachwuchs ein besonders starker Monat. Während die Damen und Herren so gut wie gar keine Wettkämpfe hatten, räumten unsere Nachwuchsasse bei den Ranglisten und Meisterschaften durch starke Leistungen ordentlich Punkte ab.
So hatte die Siegerin, Leonie Machner, richtig starke 106 TTR-Punkte in nur einem Monat dazu gewonnen. Die Breitensportlerin hat es nämlich in ihren erstem A-Schülerjahr geschafft sich für die Verbandsrangliste zu qualifizieren und hat dabei einige Angstgegnerinnen geschlagen.
Aber auch die nachfolgenden Plätze können sich echt sehen lassen.
Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und Platzierten!

1. Leonie +106 TTR-Punkte
2. Nils +86
3. Matti +78
4. Jermain +71
5. Jojo +66
6. Emelie +54
7. Sophia +43
8. Michelle +38
9. Louis +33
10. Malte +28

Im Juli und August wird es aufgrund nur ganz vereinzelter Wettkämpfe keine Ehrung zum Finower des Monats geben. Im September geht es dann weiter. :)



Montag, 13. August 2018

Saisonvorbereitung Teil 3 in Osterburg!

Nach 5 Tagen Kondition bolzen an der Ostsee und 5 Tagen hartem Tischtennistraining in Finow, ging es für 7 Finower Nachwuchsspieler und einem Gast in der 5. Ferienwoche zum Trainingslager in die Sportschule Osterburg. Auch hier lag der Schwerpunkt auf Tischtennis. 
Aber auch andere Dinge kamen nicht zu kurz. Denn neben 4 - 5 Stunden Tischtennis am Montag, Dienstag und Mittwoch sowie 2 Stunden am Donnerstag, konnten die Kinder sich auch über zwei Besuche des Schwimmbades, drei Aufenthalte im Fitnessstudio, drei mal Frühsport in der Turnhalle sowie einer abendlichen Beachvolleyball Session freuen. 
Besonders vom morgendlichen Turnen seht ihr einiges im Video. Beim Talent unserer Sportler könnten wir uns auch in den TTTC (Turn&Tischtennisclub) Finow umbenennen. ;)
Da auch die Unterkunft und das Essen richtig gut war, war es ein sehr gelungener Lehrgang in Osterburg. :) Danke an Claudia für die tolle Organisation. Hier könnt ihr euch einige bewegte Bilder vom Lehrgang anschauen. :)

Freitag, 10. August 2018

Ausschreibung Vereinsmeisterschaft 2018!

 Hallo Sportfreunde,

in gut 2 Wochen ist es wieder soweit, die Vereinsmeister 2018 werden gesucht.
Ja ihr habt richtig gelesen DIE Vereinsmeister. Denn erstmals führen wir die Vereinsmeisterschaft in diesem Jahr als 2er Mannschaftsturnier durch. :)
Das System ist angelehnt an dem der letzten Jahre. Wieder sollen alle ihre Chance haben und bekommen somit in den Einzelspielen je 100 TTR-Punkte Unterschied. 1 Punkt Vorsprung bzw. Rückstand im Satz. Im Doppel des 2er Mannschaftskampfes gibt es allerdings KEINEN Vorsprung für eins der zwei Teams.
Ein System das auf ein interessantes und umkämpftes Turnier hoffen lässt.
Also liebe Mitglieder seid dabei und kämpft mit einem Partner eurer Wahl um den Vereinsmeistertitel. :)
Wenn ihr keinen Partner finden könnt, dann meldet euch ruhig allein bei mir an und ich werde ich dann hoffentlich "verkuppeln" können. ;)
Also bis bald. :)



Samstag, 4. August 2018

9 TT-Einheiten und jede Menge Spaß beim Finowlehrgang 2018!

Ach war das wieder schön. Für 5 Tage hieß es bei meist über 30°C nämlich wieder trainieren, essen, schlafen, trainieren, essen...
Ein bekannter Rhythmus für unsere Spieler der Leistungsgruppe.
Neben 10 Spielern von uns, waren diesmal auch wieder 5 Gäste eingeladen. Während die Gäste Linn (Nauen), Anne (Hohen Neuendorf), Lisa (Cottbus) sowie Cosima und Nele (beide Königs Wusterhausen) alle am Montag Nachmittag voller Tatendrang bei uns erschienen, gab es leider zwei kurzfristige Absagen von unseren Sportlern. Matti lag leider mit Fieber im Bett und Jermain war anderweitig verhindert. So waren es mit Kiki, Alina, Michelle, Luisa, Annelie, Johannes, Nils und Louis immerhin noch 8 Teilnehmer von uns.
Eine Aufgabe bei der Whatsapp-Challenge
war raus zu finden welcher TTC´ler in der
Pappelallee wohnt. Den Svenni hat natürlich
jede Gruppe gefunden. :) 
Mit Annie, Carolin und Johannes waren auch noch 3 Trainer/Sparringspartner neben Claudia, die den Lehrgang in gewohnt souveräner Manier leitete, am Start. Auch unser langjähriger Spieler Moritz sowie die Nummer 1 des Vereins, Philipp, ließen es sich nicht nehmen in einer Einheit mit unseren Nachwuchsassen als Sparringspartner mitzutrainieren.
Trainiert wurde wie immer an bis zu 9 Tischen in unserer Halle in der Bahnhofsstraße. Gegessen und geschlafen haben die Kids in unserer Halle in der Dorfstraße. Das lief alles wie immer einwandfrei. Nach 2 Einheiten am Montag, wurde auch Dienstag zwei mal 2,5 Stunden trainiert, ehe am Abend die beliebte Whats-App-Challenge stattfand. Hier siegte diesmal Team Nils! Herzlichen Glückwunsch. Und danke an Sven, der den Spaß mit den Fotos mitmachte. ;)

Mittwoch gab es nach einer intensiven Vormittagseinheit, am Nachmittag einen wohlverdienten Badeausflug an den Werbellinsee mit den Kids. Das war wieder ein großer Spaß für alle. Am Abend gab es dann noch eine intensive TT-Einheit.
Jede Menge Badespaß gab es am Mittwoch am Werbellinsee
wie man auf diesem Bild sehen kann. :) 
Am Donnerstag stand nach je einer TT-Einheit am Vor- und Nachmittag ein lustiger Abschlussabend an. Erst wurden verschiedene Spiele im Clubraum gespielt und anschließend machten sich alle auf zur Nachtwanderung. Ein Abend den viele in Erinnerung behalten werden. :) Am Freitagvormittag fand dann die letzte Einheit des Lehrgangs statt. Nach einem positiven Auswertungsgespräch, bei der Chiara als Lehrgangsgewinnerin hervor ging, war der Lehrgang beendet.
Schön das ihr alle da wart und vielen Dank an die Jugendwärtin des TTC, Claudia Petereit für die tolle Organisation und Durchführung des traditionellen Sommerlehrgangs.

Im folgenden Video könnt ihr euch selbst vom tollen Lehrgang überzeugen. :)

Montag, 30. Juli 2018

Ostsee-Lehrgang trotz großer Hitze ein voller Erfolg!

Täglich über 30°, eigentlich ein Traumwetter wenn man gerade an der Ostsee weilt.
Doch für unsere 10-Köpfige Delegation war das Wetter nicht wirklich optimal.
Denn die 10 Finower weilten nicht zum Badeurlaub in Zinnowitz, sondern hatten vor sich mit vielen Kraft-, Ausdauer- und Atlethikeinheiten auf die neue Saison vorzubereiten.
Wie in jedem Jahr wurden die zielstrebigsten Leistungssportler unseres Vereins zum Ostsee-Lehrgang eingeladen. Mit Michelle, Luisa, Annelie, Jojo, Louis und Matti folgten 6 Nachwuchsspieler der Einladung. Auch die erst 4-Jährige Mira die ja auch schon länger fleißig trainiert, war aufgrund ihrer guten Kontakte zur Trainerin natürlich wieder dabei. ;) In diesem Jahr absolvierte sie sogar einen großen Teil der Übungen der großen Kids und meisterte diese super!
Work-Out im Park
Die Woche startete mit einem Strandbesuch und verschiedenen Übungen im Wasser.
Am Abend stand dann der gefürchtete Ausdauerlauf mitten durch den Wald am Rande der Ostsee. Durch die Wurzeln und unterschiedliche Untergründe sowie einige Höhen und Tiefen war es ein echter Crosslauf. Die Jungs hatten 6 Kilometer, Michelle 4,5 und die kleinen Mädchen 3 Kilometer zu bewältigen. Nach einer Dusche stand am späten Abend noch eine Theorieeinheit an.
Mit Muskelkater ging es in den 2. Tag. Dieser startete mit einem Lauf durch Zinnowitz und den Strand entlang und einem anstrengenden 1-Stündigen Workout.
Gemeinsames Spielen am Strand
Nach einer erholsamen Regeneration am und im Wasser gab es auch am Dienstag Abend den anstrengenden Crosslauf. Hier verbesserten tatsächlich alle Läufer ihre Zeit vom Vortag. Besonders Jojo konnte mit einer sehr starken Zeit überzeugen.
Nach einer weiteren Theorieeinheit am späten Abend fielen alle Kinder geschafft in die Betten.
Bereits kurz nach Acht machten sich alle am nächsten Morgen auf den Weg nach Ahlbeck. Dort wurde gemeinsam mit anderen Urlaubern ein Work-Out direkt am Strand absolviert. Außerdem absolvierten die Mädchen auch noch ein Fitnessparcour und die Jungs bewiesen ihre gute Kondition beim Frisbeeduell 2 vs. 2 auf großen Spielfeld im Sand.
Eispause in Ahlbeck
Bis 16 Uhr blieb allerdings auch noch viel Zeit zur Regeneration am Strand und im Wasser.
Das Highlight des Abends war die traditionelle Whats-App-Challenge.
Die kniffligen Fragen und Aufgaben versendete Claudia an die 2 Gruppen, die dann durch ganz Zinnowitz rannten um diese zu lösen. per Whatsapp.
Am Ende war es wie immer nicht nur ein Spiel in dem das Wissen abgefragt und erweitert wird, sondern auch eine anstrengende Ausdauer-Einheit. Denn 5 - 7 Kilometer absolvierten die Kinder im zügigen Lauftempo an diesem Abend.
Eines der vielen kreativen Bilder der Mädchen. :)
Die Auswertung war dann sehr spannend. Während die Jungs schneller am Ziel waren, waren die Mädchen kreativer beim schießen ihrer Beweisfotos. Beim beantworten der Fragen lösten beide Gruppen jeweils 2 Fragen nicht richtig, womit es am Ende tatsächlich ein Unentschieden gab. :) Es durften sich also alle über Maoam´s freuen. :)
Allerdings wurde der Mittwochabend durch einen großen Verlust überschattet. Denn Michelle hatte bei der Whats-App-Challenge ihr Handy verloren. Die Aufregung war dann natürlich besonders bei ihr groß.
Michelle mit den ehrlichen Findern ihres Handys :)
Nachdem am Abend alle Bemühungen das Handy wiederzufinden ins leere liefen, gab es am Donnerstagmorgen ein großen Aufatmen. Denn ihr Handy konnte nun erreicht werden und es meldete sich beim Anruf ein älteres Ehepaar, die das Handy gefunden hatten.
Nur wenige Minuten später hielt Michelle überglücklich ihr Handy wieder in den Händen. Vielen Dank für die Ehrlichkeit!
Der Vormittag wurde durch verschiedene Übungen am Strand zur echten Belastungsprobe für die Kids. Da kam die anschließende Abkühlung gerade recht. Am Nachmittag ging es nach Koserow zur einzigen und obligatorischen Tischtennis-Einheit der Ostsee-Woche. Knapp 2 Stunden wurde wieder dem kleinen weißen Plastikball hinterhergejagt.
Endlich wieder Tischtennis :)
 Der Schwerpunkt bestand dabei natürlich erstmal aus Kontrollübungen. Nach den harten 4 Tagen, stand dann der Abend frei für die Kids. Sie entschieden sich alle für einen Kinobesuch. Während die Mädchen bei Mamma Mia ihre Liebe zur Musik zeigten, war für die Jungs der Film Skyscraper genau das richtige.
Anschließend wurde dann noch gemeinsam im Wohnzimmer der Lehrgang ausgewertet. Es gab durchweg positive Rückmeldungen. Nicht nur die gute Balance zwischen Belastung und Regeneration wurde gelobt sondern auch das schöne Zusammenleben der ganzen Delegation im Ferienhaus.
So machten sich am Freitag Vormittag zwar alle ziemlich KO, aber auch glücklich auf die Heimreise.
Wir freuen uns schon jetzt auf´s nächste Jahr. :)
Doch erstmal geht es heute weiter mit dem 5-Tägigen Trainingslager in unseren Hallen. :)

Ein kleines Video mit vielen Szenen aus der Woche gibt es hier zu sehen:

Freitag, 20. Juli 2018

Sanitäranalgen in der Heinz-Seeger-Halle erneuert!



Wie man das "Sommerloch" am besten ausfüllt?
Natürlich mit einem Artikel über unsere neuen Sanitäranlagen in der Heinz-Seeger-Halle.
Doch was die WHG uns dort hingebaut hat, sollte wirklich nicht unerwähnt bleiben.
Viele Wochen waren die Toiletten in der Halle aufgrund der Renovierung gesperrt, doch nun hat das das Dixi-Klo ausgedient. Denn die Toiletten sind nach der Komplett-Sanierung endlich wieder begehbar.
Bildergebnis für whg eberswalde
Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Die Befürchtung ist nun noch größer das einige Sportfreunde nur zum Duschen in die Halle kommen. ;)
Wir freuen uns sehr über die neuen Sanitäranlagen und sagen danke an die WHG, die ja schon seit vielen Jahrzehnten uns die Heinz-Seeger-Halle zur Verfügung stellt.
Ein Luxus den wir nicht mehr missen wollen. Denn eine Halle in die ein Verein rund um die Uhr kann, wo die Tische stehen bleiben können und man sogar noch eigene Vereinsräume hat, davon träumt doch jeder Verein. Die WHG macht für uns diesen Traum wahr. 

Einen kleinen Eindruck über die Veränderung könnt ihr euch hier machen. 

Die Toiletten vorher:


Die Toiletten nachher:

Montag, 16. Juli 2018

Es wird nicht langweilig...

Auch wenn momentan keine Wettkämpfe anstehen, ist einigen Mitgliedern von uns nicht langweilig.
Denn Ferienzeit ist Trainings(lager)zeit!
So waren in den ersten 4 Ferientagen die vier Finower Nachwuchsspieler Pia, Emelie, Johannes Gu. und Collin zusammen mit Trainer Johannes beim Trainingslager in Goyatz am Schielochsee zu Gast.
Bei der 22. Auflage des Trainingslagers waren über 40 Kinder aus vielen verschiedenen Vereinen des Landesbereichs Süd am Start. So war unser Quartett die mit der weitesten Anreise.
Unsere vier hatten in den vier Tagen viel Spaß und einiges gelernt.
Danke an den Petra Bremer vom Goyatzer SV für die Einladung!

Gleich im Anschluss fand von Montag bis Freitag in der 1. vollen Ferienwoche das Trainingslager in Geltow am Schwielowsee an. Hier war Johannes ebenso als Trainer am Start und nahm wie schon in den letzten zwei Jahren Malte und Johannes B. mit zum 5-Tägigen Trainingslager.
Unter der Organisation von David Jannek und dem Cheftrainer des Lehrgangs Erik Duduc, der u.a. Trainer der Deutschen Para-Nationalmannschaft ist, lernten die beiden 13-Jährigen wieder einiges und hatten nebenbei auch noch viel Spaß zusammen mit über 50 anderen Kindern die vorwiegend aus dem LB West und Ost kamen.

Nachdem also 6 Kinder bereits sehr fleißig waren, geht in der nächsten Woche die Saisonvorbereitung unserer Leistungssportler los.
Gestartet wird wie immer mit dem Konditions- und Krafttrainingslager in Zinnowitz an der Ostsee.
Hier werden Michelle, Annelie, Mira, Luisa, Johannes, Louis und Matti teilnehmen ehe in der 4. Ferienwoche beim Finowtrainingslager die komplette Leistungssportgruppe + ausgewählte Gäste am Start sein werden.
In der 5. Woche geht es dann nach Osterburg zum Trainingslager ehe in der letzten Ferienwoche noch einige Trainingstage stattfinden werden.
Unsere Breitensportkids haben in den Ferien jede Woche Mittwoch 15:30 - 17 Uhr die Chance in der Dorfstraße zu trainieren.
Das Herrentraining findet wie gewohnt für die Mannschaftsspieler Dienstag und Donnerstag ab 18 Uhr statt, sowie wie für die Volkssportler am Mittwoch und Freitag ab 18 Uhr.



Dienstag, 3. Juli 2018

Saisonrückblick Teil 4

Nachdem wir bereits die Saisons unserer Damen- und Herrenmannschaften beleuchtet haben, wollen wir im letzten Teil auf unsere vier Nachwuchsteams schauen.
Das erste mal überhaupt hatten wir so viele Mannschaften im Nachwuchsbereich gestellt.

1. Schülermannschaft:
Unsere 1. Schülermannschaft ging als einzige Schülermannschaft Brandenburgs in der Verbandsliga Jugend an den Start. Gegen die durch die Bank weg älteren Gegner schlug sich unser starkes Schülerquintett richtig gut. Lediglich 3 Niederlagen gab es über die ganze Saison hinweg.
Das reichte zum tollen 2. Platz in der Verbandsliga Jugend!
Stark war auch das alle 5 Stammspieler sich eine deutliche positive Einzelbilanz erspielten.
Bei der Norddeutschen Meisterschaft veredelten sie dann die Saison mit einem starken 2. Platz!

2. Schülermannschaft:
In der Verbandsliga Schüler ging in der abgelaufenen Saison unsere 2. Schüler an den Start.
Auch wenn nicht immer alle eingeplanten Stammspieler spielen konnten, verlief die Saison sehr erfolgreich. Besonders überrascht hatte Max mit einer 29:4 Bilanz! Auch Jojo war eine sehr große Stütze mit 22:1 Spielen. Die anderen schnitten zwar nicht ganz so erfolgreich ab, doch spielten im Rahmen ihrer Möglichkeiten trotzdem eine starke Saison.
Letztendlich beendete das Team die Saison auf einem starken 3. Platz! 

3. Schülermannschaft:
Einen neuen Anlauf in der Landesliga Schüler nahm unsere 3. Schülermannschaft.
Fast unverändert startete das Team in die neue Saison und zeigte das sie sich alle im Vergleich zur vorherigen Saison weiterentwickelt haben.
Die ersten 7 Spieler des Teams spielten alle positive Bilanzen! Schon allein das ist sehr stark.
Besonders überzeugen konnte Überflieger Malte mit einer 30:3 Bilanz, sowie das starke Doppel Maart/Joshua mit 8:1 Spielen. 
Die Saison schloss das Team am Ende auf einem starken 3. Platz ab! Super Leistung Kinder!

1. Jugendmannschaft:
Eine Mannschaft aus fast ausschließlich Punktspieldebütanten war unsere 1. Jugendmannschaft.
Die älteren Jungs unserer Breitensportgruppe sammelten erste Wettkampferfahrung in der Kreisliga MOL. Dabei zahlten sie wie erwartet noch viel Lehrgeld. Doch bereits in der Rückrunde zeigten sie eine Leistungssteigerung und konnten sich einmal ein 9:9 erkämpfen. 
Am Ende der Saison belegten sie den vorletzten Platz. Das wollen sie in der kommenden Saison besser machen. Deshalb werden sie hochmotiviert nochmal mit der gleichen Mannschaft in dieser Liga antreten. :)