Sonntag, 12. April 2015

Der TTC on Tour, Germany bonjour!

Mehr als ein Dutzend Spieler des TTC waren an diesem Wochenende im Einsatz.
Es fanden zwar keine Punktspiele statt, dafür aber verschiedene Turniere.
In Bad Blankenburg (Thüringen) und Dillingen (Bayern) fanden die Deutschlandpokale des Nachwuchses statt, bei denen 5 Finower im TTVB-Auswahldress spielten.
In Heroldsbach (Bayern) war Familie Petereit mit einer TTVB C-Schülerinnenauswahl, bei der mit Sophia und Michelle 2 Finower Nachwuchstalente dabei waren, zu Gast. (Bericht folgt von Claudia)
In Kienbaum spielten am Wochenende Holm, André, Johann und Johannes bei den TTVB-Pokalmeisterschaften im Einzel und der Mannschaft um die Titel.

Unsere 5 Finower Teilnehmer bei den Deutschlandpokalwettbewerben boten unterschiedliche Leistungen.
Carolin und Moritz konnten überzeugen und waren Leistungsträger ihrer Teams. Auch Isabell und Annie enttäuschten nicht. Chiara konnte in ihren 3 Einzeln gegen die viel älteren Gegnerinnen noch kein Spiel gewinnen, doch hätte fast eine Überraschung gegen die starke Schleswig-Holsteinerin Kabel geschafft. Letztendlich belegten die Schülerinnen den 10., die Mädchen den 11., und die Jungen den 14. Platz.


3 Tischtennisspieler des TTC waren am Samstag in Kienbaum bei den Pokalmeisterschaften der Mannschaften auf Verbandsebene zu Gast.
Holm, André und Johannes hatten nach der kurzfristigen Absage von der starken Nr. 2. der 1. Herrenmannschaft, Marc Schinkel, nur noch Außenseiterchancen auf den Pokalgewinn.
Nach dem klaren Sieg gegen den JSV Schwedt, musste man schon im 2. Spiel gegen den Turnierfavoriten, die SG Geltow ran. Nach einigen knappen Spielen war das Team leider 2:4 unterlegen. Im letzten Spiel gegen den 2. Platzierten der Verbandsliga, das Cottbuser TT-Team, gelang ein toller 4:1 Sieg, der vorher so nicht erwartet werden konnte.
Mit dem 2. Platz erreichten das Trio eine gute Platzierung.
Am Sonntag waren Johann und Johannes noch bei den Pokalmeisterschaften im Einzel, die ebenfalls in Kienbaum stattfanden, zu Gast.
Beide Starter zeigten tolle Leistungen in der Vorrunde und zogen jeweils als Gruppenzweite in die Endrunde ein. Dort waren sie jeweils gegen einen Verbandsoberligaspieler aus Geltow mit 3:1 unterlegen.
Mit einer etwas besseren Auslosung wäre sogar das Halbfinale für unsere Starter drin gewesen.
Auch wenn es zu keiner Podestplatzierung gereicht hat, können die Beiden sehr zufrieden mit ihrem Abschneiden sein.


In der nächsten Woche geht es wieder mit zahlreichen Punktspielen für den TTC weiter.

Keine Kommentare:

Kommentar posten