Dienstag, 16. Mai 2017

4 Turniersiege für den TTC!

Auch am vergangenen Wochenende waren 16 TTC´ler trotz des tollen Wetters mal wieder nicht vom TT spielen abzuhalten.
Denn es standen ja wieder Turniere an die zu gewinnen waren.
Und die Erfolgsquote lässt sich sehen. 4 Turniere, 4 Siege für Finow!

Beim C- und B-Schülermannschaftspokal in Cottbus konnten unsere 2 Teams heute voll und ganz überzeugen. Unsere B-Schüler bestätigten ihre Favoritenstellung und gewannen jeweils 7:0 gegen den Frauendorfer SV und Königs Wusterhausen sowie 6:1 gegen den Hohen Neuendorfer SV. Um einiges spannender machten es die C-Schülerinnen. Sie mussten heute auf ihre starke Nr. 2, Michelle, verzichten. Sophia sowie unsere 2 Minis Luisa und Annelie, für die es der 1. offizielle TTVB-Wettkampf war, machten ihre Sache aber sehr gut. Nach jeweils 5:2 Siegen gegen Seelow und Hohen Neuendorf, sollte das letzte Spiel gegen den Frauendorfer SV zum Showdown werden. Sophia konnte wie erwartet ihre 2 Einzel gewinnen. Um auf 4 Punkte zu kommen musste aber auch das Doppel sowie ein weiteres Einzel gewonnen werden. Wir wussten das dies unglaublich schwer werden wird gegen die starke Mannschaft der Cottbuser. So wurde das Doppel, das für uns von so wichtiger Bedeutung war, zum echten Krimi. Nach 0:2 Satzrückstand drehten Sophia und Annelie noch einmal auf und kämpften sich in den Entscheidungssatz. Doch plötzlich hatten die Gegner beim stand von 8:10 zwei Matchbälle auf ihrer Seite. Doch unser Duo blieb Nervenstark und gewann noch mit 12:10.
Da war der Jubel bei den Mitspielern, Trainern und Eltern natürlich riesen groß. Doch das Doppel war erst der 3. Punkt. Nun ruhten im letzten Spiel alle Hoffnungen auf Luisa, die gegen die mit der Nummer 3 der Gegner eine machbare aber nicht leichte Aufgabe vor sich hatte. Luisa begann wie die Feuerwehr und führte nach 2 knapp gewonnen Sätzen bereits mit 2:0. Doch ihre Gegnerin, angefeuert von den zahlreichen Cottbusern, wurde nun konzentrierter und glich zum 2:2 aus. Der Entscheidungssatz sollte also über den Pokalsieg entscheiden.
Luisa tat so als ob sie schon viele Jahre Erfahrung hat und ließ sich die große Aufregung nun nicht mehr anmerken. Ziemlich schnell zog sie davon und ließ bis zum Ende nichts mehr anbrennen. Als dann der Matchball verwandelt wurde war der Jubel riesig. Ein toller Erfolg für das C-Schülerinnenteam!
Mit 2 Turniersiegen konnten wir nach 5 1/2 Stunden Tischtennis die weite Heimreise wieder antreten.


Am Sonntag fand dann in Biesenthal die diesjährige Kreisrangliste Damen/Herren statt.
Wir waren mit 14 Teilnehmern am Start.
Insgesamt fanden sich 6 Damen und 42 Herren in der kleinen Halle ein.
Für uns spielten:
Sophia, Emely, Leonie, Jojo, Lukas, Louis, Nils, Tom, Johann, Thomas, Bruno, Alec, Stephan und Johannes.
Thomas und Johannes waren nebenbei auch noch als Turnierleiter aktiv und sorgten für einen reibungslosen Ablauf.
Zum Sportlichen:
Bei den Damen konnte Sophia ihre Favoritenstellung bestätigten und das Turnier gewinnen. Emely erspielte sich einen guten 3. Platz. Beide Mädels können damit wohl bei der QLBRL starten.
Leonie zeigte trotz ihres 6. Platzes eine für sie sehr gute Leistung. Sie konnte sich fast ein Sieg erkämpfen und spielte auch gegen die besseren sehr gut mit.
Bei den Herren war für Alec, Lukas und Bruno nach der Vorrunde Schluss.
Überzeugen konnten in der Vorrunde besonders unsere B-Schüler Nils, Jojo und Louis. Alle 3 blieben nämlich ungeschlagen und qualifizierten sich somit als Gruppenerster für die Zwischenrunde. Auch Tom, Johann, Stephan und Johannes konnten als Gruppenerster, sowie Thomas als Gruppenzweiter in die Zwischenrunde einziehen.
Dort hingen die Trauben für unsere Nachwuchsathleten um einiges höher. Jojo und Nils konnten nicht ganz an ihre bärenstarke Vorrundenform anknüpfen und Louis scheiterte nur sehr sehr unglücklich nach 2:0 Führung noch mit 2:3 gegen den späteren 3. Platzierten Kiank. Bei einem Sieg hätte Louis die Endrunde erreicht.
Neben den 3 Jungs blieb auch Thomas sehr unglücklich in der Zwischenrunde hängen.
Für die Endrunde qualifizieren konnten sich Tom, Johann, Stephan und Johannes.
Dort mussten dann alle 6 Starter nochmals die letzten Kraftreserven mobilisieren. Tom scheiterte leider gleich 2 mal sehr sehr knapp in der Verlängerung des 5. Satzes und wurde letztendlich 6.
Bei Stephan zeigten sich leichte Konditionsprobleme, die ihn auf den 5. Platz bugsierten. Starker 4. wurde der Melchower Sportfreund den wir oft als Trainingsgast bei uns begrüßen dürfen, Andreas Sawinsky.
Bronze gewann der Neuzugang des TTV Top Spin Bernau Sascha Kiank. Ihn konnte übrigens unser kleiner Jojo in der Vorrunde noch schlagen.
Der große Johannes bestätigte seinen Setzplatz und wurde 2.
Johann ist als Favorit ins Turnier und als verdienter Sieger aus dem Turnier gegangen.
Eine überzeugende Vorstellung von unserem gestern erst 16-Jahre alt gewordenen Nachwuchsspieler!
Johann und Johannes haben sich damit auch für die QLBRL qualifiziert.

Herzlichen Glückwunsch an allen Siegern und Platzierten!

Keine Kommentare:

Kommentar posten