Sonntag, 3. Dezember 2017

Hinrunde der Kreisklassenteams beendet!

Was war so los in der letzten Woche bei unseren Kreismannschaften? Das möchten wir heute mal beleuchten. Einer der zu (fast) allen Spielen richtig gut was sagen kann ist Alec Glass. Denn er hat tatsächlich in 3 von 4 Spielen mitgespielt.
Montag in der 8. Mannschaft, Mittwoch in der 10. Mannschaft und Donnerstag in der 9. Mannschaft!
Das tolle: Alle 3 Spiele wurden gewonnen und Alec konnte 9 seiner 10 Einzel gewinnen!
Wenn man bedenkt das der 18-Jährige erst vor 3 Wochen seinen Anti in einen Angriffsbelag umgetauscht hat, ist diese Leistung wirklich der Wahnsinn!
Ich dachte mir wenn er schon so verrückt ist (trotz gerade laufenden Abi-Vorprüfungen) 3 Punktspiele (und 2 mal Training) zu machen, dann kann er auch von den 3 Spielen in seiner gewohnt tollen Art berichten.
Also hier sind die Berichte von Alec über die Spiele der 8., 9 und 10. Mannschaft.
Da er in Italien und England aufgewachsen ist, hat er es noch schwer sich grammatisch korrekt in Deutsch auszudrücken. Bitte verzeiht ihm das. ;) 

Am 27.11, eröffnete die 8. Herrenmannschaft, als Gastgeber um ungefähr 21 Uhr, einer ihrer letzten Punktspiele der Vorrunde, gegen TTV Top Spin Bernau 7.
Unsere Aufstellung war mit Christoph, Willi, Emely und Alec. Alle Spiele gingen extrem schnell vorbei, weil 6 von denen mit 3-0 endeten.
Tolle Ballwechsel, tolles Gegnerteam, schade dass einer sich verletzt hatte, wir hoffen dass er sich gut erholt hat.


10. Herren - SV Schönwalde II 10:8
Ist in der Top10 der tischtennisverrücktesten Finower angekommen:
Alec Glass
Die 10. Herrenmannschaft ist bei ihren letzten Auswärtsspiel mit Burkhard, Frank, Torsten und Alec (statt Dieter) gegen SV Schönwalde 2 am 30.11 angetreten. Torsten und Frank konnten sich beim Doppel glücklicherweise im 5. Satz durchsetzen. Dies ging leider nicht so erfolgreich bei Burkhard und Alec. Danach fingen die Einzeln an, und es gab kein wirkliches Ergebnis bis zum Ende. Frank und Alec gewannen alle 4 ihrer Spiele mit Hilfe von der berühmte Katrin Dornemann und so stand es 9:8 für uns. Burkhard hat dann im letzten Einzel mit Mut und Kraft sich bis zum 5. Satz durchgekämpft, und dort in einer sehr nervenkritischen Situation in der Verlängerung des 5. Satzes den letzten wichtigen Punkt für die 10. Mannschaft gegönnt. Der Teamgeist war noch nie so stark!
10-8 insgesamt. :) 

In der 2. Kreisklasse fand sich am Donnerstag den 30.11, einen Heimspiel mit der 9. Herrenmannschaft gegen den SV Schorfheide, die Nummer 3 in der Liga, unten in der Dorfstraße statt. Unsere Aufstellung war Jörn, Micha, Andreas und Alec (statt Frank). Ein Doppel wurde recht knapp im 5. Satz gewonnen, das andere leider, um es fair zu machen, verloren. Danach haben wir 3 Spiele in Folge gewonnen und leider die Gegner kurz danach auch. Dann auf ein Mal, ein bisschen später, stand es 7-7 und mit Hilfe eines extrem enthusiastischen Zuschauers und natürlich starke gegenseitige Unterstützung des Teams, konnten wir die letzten 3 Punkte uns glücklich schnappen und letztendlich 10:7 gewinnen. Ein kleines bisschen schlechter als wie die 8. Mannschaft es letzte Woche gegen die gleichen Gegner geschafft hatte. Ich sehe da eine vorläufige Konkurrenz die sich vielleicht bilden könnte. ;)

Serien sind da um sie zu brechen. Das dachten sich wohl die Herren aus Lindenberg.
Denn unsere seit September 2016! ungeschlagene 7. Herrenmannschaft musste seit 15 Monaten mal wieder spüren wie sich eine Niederlage in der Liga anfühlt.
Doch danach sah es lange Zeit gar nicht aus.
Denn unser Quartett, Martin, Rene, Peter und Roland startete gut ins Spiel und waren bereits mit 6:2 in Führung. Doch ein Spiel endet ja leider erst bei 10. Dementsprechend kämpften die Gastgeber aus Lindenberg wie verrückt weiter und konnten tatsächlich die folgenden 7 Spiele gewinnen!
Erst als das Schiff kurz vorm sinken war fingen unsere Männer, in Form von René und Martin, wieder an zu Punkten, ehe Peter das letzte entscheidende Spiel leider zu 9 im 5. Satz verlor.
Aber auch sowas passiert mal. Herbstmeister ist unsere 7. Mannschaft trotzdem.
Das Rennen um den Aufstieg ist jetzt aber wieder total offen. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten