Freitag, 20. September 2013

TTC triumphiert!!!

Bei den Verbandsranglisten 2013 im Nachwuchsbereich konnte der TTC Finow triumphieren. Mit insgesamt 3 mal Gold, 5 mal Silber und 1 mal Bronze avancierte die Nachwuchsabteilung des TTC zum erfolgreichsten Verein beim Ranglistenhöhepunkt des TTVBrandenburg.

Am ersten Tag wurden die Altersklassen der C- und A-Schüler/innen ausgetragen. Finow schickte hierfür Tom Heine bei den C- und Johann Toll bei den A-Schülern ins Rennen. Beide zählten zum Favouritenkreis für die Treppchenpositionen. Bei den A-Schülerinnen versuchten Marie Brauer, Carolin Gragoll und Isabell Puskas ihr Glück. Lena Gast durfte ebenfalls als B-Schülerin in dieser Altersklasse starten. Auf den Startplatz bei A von der C-Schülerin Chiara Baltus musste sie aufgrund des D/C-Mini-Kader-Lehrgangs in Heidelberg verzichten.

Tom meisterte seine Aufgaben souverän. Einzig gegen Dauerkonkurrent Joey Voss hatte er das Nachsehen, was ihm dann auch wegen des direkten Vergleichs dazu zwang Joey zum Gesamtsieg zu gratulieren. Dieser hatte zwar gegen den späteren Drittplatzierten - noch sehr jungen - Wim Verdonschot (Jahrgang 2005) verloren, kam schließlich aber auf das gleiche Satzverhältnis. Mit dem zweiten Platz kann Tom jedoch zufrieden sein und wird bis zum nächsten Höhepunkt weiter fleißig trainieren um vielleicht den Sprung nach ganz oben zu schaffen.

Johann erwischte einen sehr wackligen Start. Konnte sich dann aber allmählich steigern, obwohl er sein Potential noch nicht voll gezeigt hat. Wie auch, wenn man keine Rückhand spielt... Mit nur zwei verlorenen Spielen konnte der B-Schüler jedoch auch bei der älteren Kategorie auf Platz 2 einlaufen. Der Sieger Keanu Härtig war insgesamt gesehen jedoch diesen Ticken stärker.

Die zwei Favouriten der A-Schülerinnen machten ihrer Rolle alle Ehre. Etwas unterfordert in den meisten Spielen, kam es jedoch zum absoluten Showdown zwischen Caro und Isa. Ein Auf und Ab, ein Hin und Her bescherte schließlich Caro einen denkbar knappen 3:2-Erfolg. Marie und Lena konnten trotz der jeweiligen zwei Siege nur auf Platz 8 und 9 landen. Für Lena waren die zwei Siege ein großer Erfolg. Marie hingegen konnte in ihrer Altersklasse nicht ganz überzeugen.

Für den Sonntag schickten wir zusätzlich zu den Samstag-Startern noch Moritz Voß und Annie Jordan ins Rennen. Beide dürfen aufgrund ihres Alters nur noch in der Jugend starten.

Tom und Johann konnten bei den B-Schülern starten und Favourit Johann wurde gleich zu Beginn von
seinem Teamkollegen gehörig auf die Probe gestellt. Schließlich schaffte er es spätestens in Satz 5 durchzuspielen und hielt Tom nochmal in Schach. Für Johann verlief es dann recht unkompliziert, bevor erneut gegen einen C-Schüler (Joey) über die volle Distanz gehen musste. Den Turniersieg konnte Johann nicht streitig gemacht werden, aber Achtungszeichen der vornehmlich jungen Konkurrenz wurden gesetzt. Tom erspielte sich einen Einzelsieg, der dennoch nichts gegen Platz 10 ausrichten konnte.

Lena spielte ein klasse Turnier bei den B-Schülerinnen. Wenn man das geringere Trainingspensum betrachtet, ist es erstaunlich, dass Lena dennoch fast so gut wie noch nie agierte. In den ersten vier Spielen wurden die "Pflichtsiege" eingefahren, bis es dann langsam ans Eingemachte ging. Im Spiel gegen Lea Haupt, die sich ohne Zweifel sehr weiterentwickelt hat, verhalf Lena ihre starke dynamische Rückhand zum Sieg. Gegen Sinikka und Alina konnte Lena zwar nicht gewinnen, war aber auch nicht chancenlos. Im Spiel gegen die C-Schülerinnensiegerin Lisa Wolschina lief es dann einfach wieder rund und durch ein gutes taktisches Spiel konnte Lena ohne Gefährdung gewinnen. Vor dem letzten schweren Spiel stand fest, gewinnt Lena, dann wird sie Zweitplatzierte. Bei den vergangenen Landesmeisterschaften konnte Lena noch nichts mit dem unorthodoxen Spiel von Nina Marx anfangen, doch diesmal konzentrierte sich Lena sehr und gewann das Spiel souverän.

Moritz gelang ein guter vierter Platz im sehr ausgeglichenen Jungenfeld. Hier gewann Mirco Koschei, vor
Alexander Grothe und dem stark aufspielenden Hendrik Fischer. Moritz war nicht allzu enttäuscht und wird bei den Herren ja nochmal die Chance haben die Verbandsrangliste zu stürmen.

Bei der weiblichen Jugend kam niemand am Oberliga-Trio des TTC Finow vorbei. Annie hatte - wie so oft - im ersten Spiel etwas Muffe, konnte sich aber schnell fangen und durchs Turnier gleiten. Mit einer lupenreinen Weste gewann sie die Verbandsrangliste souverän. Auch Caro ließ nur gegen Annie federn und Isa musste auch nur ihren Mannschaftskolleginnen gratulieren. Platz 1, 2 und 3 ging verdient an die TTCler. Marie errang zwei Siege und konnte am Sonntag schon deutlich gesteigert auftreten.


Überregional freut sich Annie über das Startrecht beim Top 48 Jugend und Caro bei gleichem Turnier der A-Schülerinnen. Für Isa heißt es bibbern und zittern, dass die Bemühungen des TTVB fruchten und ihre Leistungen bei den A-Schülerinnen und Jugendlichen auch dem DTTB gefallen, sodass ein Härte- oder Tauschplatz herausspringt.
Johann muss aufgrund von Privatem auf die angestrebte norddeutsche B-Rangliste verzichten. Hierfür konnte Chiara direkt vom Norddeutschen Tischtennisbund aufgrund ihrer Abwesenheit bei der Rangliste einen Verfügungsplatz erhalten. Lena hatte beim Trainerrat gegenüber der zwei Jahre jüngeren hochmotivierten Alina das Nachsehen, sodass hier Sinikka und Alina neben Chiara auftrumpfen werden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten