Sonntag, 22. März 2015

(Wenig) Licht und (viel) Schatten am Wochenende!

Alle Herren- und Damenmannschaften hatten am vergangen Wochenende jeweils ein Punktspiel.
Die Bilanz der 7 Spiele fiel leider nicht so rosig aus. Einem Sieg und 2 Unentschieden stehen 4 Niederlagen gegenüber.

Am Donnerstag musste die Grippegeschwächte 6. Mannschaft eine klare 2:10 Niederlage gegen den Tabellenzweiten aus Melchow hinnehmen. Kapitän Bruno Machner meinte zum Spiel: 

Steuerte einen Punkt 
zum Endergebnis bei:
Kapitän Bruno Machner
 
"Wir hatten uns viel vorgenommen, waren aber leider schon zum Anfang geschwächt, da unsere etatmäßige Nummer 2 krankheitsbedingt ausfiel und unsere Versicherung , Nr. 1 Siegmar Bessert von einer Erkrankung gerade mal so auf den Beinen stand.Die Doppel liefen dann schon sehr unglücklich, aber auch verdient für Melchow und nur in der anschließenden Einzelrunde konnten wir ausgeglichen spielen und holten hier dann leider unsere einzigen beiden Punkte, zu mehr hat es dann leider nicht gereicht.Wenn Pflugradt und Zarutzki Ihre beiden Spiele im fünften Satz gewinnen wäre nochmal etwas mehr Fahrt ins Spiel gekommen, doch die Mlechower hatten die besseren Nerven und halt auch das etwas mehr an Glück und schnürten somit den Sack zu:"
In der 2. Landesklasse marschiert unsere 5. Vertretung weiterhin ungeschlagen durch die Rückrunde.
Am Freitag kamen sie mit einem 8:5 Sieg aus Strausberg heim.
Eine tolle Serie die das Team, das bis auf eine Ausnahme nur mit Ü60 Spielern ausgestattet ist, momentan hinlegt. Am kommenden Samstag um 10 Uhr soll die Siegesserie im Stadtderby ausgebaut werden. Zuschauer sind gerne gesehen.

Unsere 3. Herren- und 2. Damenmannschaft waren am Samstag in heimischer Halle gegen Mannschaften aus Tabellenspitze jeweils mit 1:8 unterlegen. Weder die 3. Herren- gegen Fürstenberg, noch die 2. Damenmannschaft gegen Gransee hatten eine Chance. 

Mit einem 3:9 kehrte unsere 1. Herrenmannschaft aus Berlin zurück. Gegen die 1. Mannschaft von Eastside gab es leider nicht viel zu holen. Damit rennt unsere 1. Mannschaft weiterhin der tollen Form aus der Hinrunde hinterher und ist nun schon seit 5 Spielen ohne (sportlichen) Sieg.

Überzeugte mit 2 Bärenstarken Punkten:
Chiara Baltus
Ein 7:7 erkämpfte sich unsere 1. Damenmannschaft gegen Eintracht Berlin.
Durch den Ausfall der Spitzenspielerin Claudia Petereit, die mit 2 anderen TTC'lern bei den German Open weilte, hatte das Team ein Durchschnittsalter von nicht mal 14 Jahren. 
Die erst 10 Jährige Ersatzspielerin Chiara Baltus stach aus der geschlossenen Teamleistung, mit 2 Punkten, besonders heraus.Am kommenden Samstag geht es um 16 Uhr gegen die Bundesligareserve von eastside berlin um den 3. Tabellenplatz. 

Ebenfalls ein 7:7erspielte sich am Sonntag auch die 2. Herrenmannschaft in Templin.
Durch den Ausfall von 3 Spielern, kam erstmals der 11 Jährige Tom Heine zum Einsatz. Punkte machte er wie erwartet noch keine, aber dafür waren Benny (3,5), Thoralf (2) und Johann (1,5) zuständig.
Mit dem Remis kann das Team, nachdem es von Anfang an einem Rückstand hinterher rannte, im Endeffekt zufrieden sein. 

8 Spiele mit TTC-Beteiligung finden am kommenden Wochenende statt.
Bis dahin wird fleißig trainiert damit die Bilanz besser aussieht als nach diesem Wochenende. :-)


Keine Kommentare:

Kommentar posten