Dienstag, 8. März 2016

Erfolgreiches Wochenende für die TTC-Teams

 Für 7 Teams des TTC standen am vergangenen Wochenende insgesamt 9 Spiele an.
Ein tischtennisreiches Wochenende hatten außerdem auch Sophia und Louis zusammen mit Spielern und Trainern des Stützpunktes Cottbus. Sie waren nämlich beim C- und B-Schüler Mannschaftsvergleichkampf in Quickborn (Schleswig-Holstein).

Begonnen hat das Punktspielwochenende am Freitag mit Auswärtsspielen der 3. und 5. Herrenmannschaft.
Die 3. Herrenmannschaft war beim Schlusslicht der 1. Landesklasse, dem TTC Gransee, zu Gast. Wie schon in der Vorwoche war es nur Jens der den Gegnern einen Punkt gönnte. So stand zum Ende erneut ein 8:1 Sieg für das Team auf der Anzeigetafel.
Nachdem das Team nun in den letzten 5 Punktspielen nur 5 einzelne Spiele abgegeben hat, wäre das kommende Wochenende eigentlich der perfekte Zeitpunkt um gegen den Tabellenzweiten aus Schwedt anzutreten. Doch leider wird das Spiel nun verlegt, so das für die 3. Mannschaft nach den sehr erfolgreichen Spielen nun erstmal eine 4-Wöchige Pause ansteht.

Ohne ihren Spitzenspieler Siegmar Bessert musste am Freitag unsere 3. Herrenmannschaft zum schweren Auswärtsspiel beim Bernauer TTC reisen. Viel zu holen war für das Quartett ohne ihre Nr. 1 nicht. Einzig Danny konnte im Doppel mit Bruno sowie in 2 seiner 3 Einzeln punkten.

Gleich 3 Spiele fanden am Samstagvormittag um 10 Uhr in unseren Hallen statt. Bis auf eine männliche Ausnahme standen unseren 3 Teams nur Mädchen und Frauen gegenüber. Während die 4. Herrenmannschaft in der Dorfstraße die Damen des Hohen Neuendorfer SV empfing, hatte in der Bahnhofsstraße die 1. Damenmannschaft den ttc berlin eastside 2 und die 2. Schülermannschaft den ESV Prenzlau zu Gast.

Die 4. Herren- und 2. Schülermannschaft erspielten sich sehr deutliche Siege. Bei den Herren gab nur Jürgen ein Spiel ab und die Schüler gewannen gegen Prenzlau sogar ganz ohne Spielverlust.
Spannender machte es die 1. Damenmannschaft, die im Spiel gegen eastside von unserer Spielertrainerin Claudia unterstützt wurde.
Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte sich das Quartett letztendlich über einen tollen 8:5 Sieg gegen die Ersatzgeschwächten Berlinerinnen freuen.
Gleich im Anschluss standen für die 2. Schüler- und 1. Damenmannschaft noch jeweils ein weiteres Heimspiel an.
Für die Schüler lief auch das Spiel gegen den JSV Schwedt sehr einseitig. Nur die Nr. 1 der Gäste konnte gegen unser Quartett punkten so das am Ende ein 10:2 Heimsieg heraus sprang.
Damit wurde der 2. Tabellenplatz in der Landesliga verteidigt.
Die 1. Damenmannschaft wollte sich nach dem Erfolg gegen eastside, durch einen weiteren Sieg gegen den SC Eintracht Berlin im Aufstiegsrennen zurück melden.
Doch die erfahrene Mannschaft aus Berlin, die vor dem Spiel noch ohne Punktgewinn am Tabellenende stand, machte es unserer reinen Nachwuchsmannschaft sehr schwer. 
Die ca. 20 Zuschauer verfolgten gespannt das letzte Einzel
von Chiara. 
Nach einer Punkteteilung in den Doppeln konnte unser Team erstmal die Führung übernehmen. Diese hielt bis zum 7:4 auch an. Doch der 8. Punkt wollte nun nicht mehr kommen. Die wieder genesene Spitzenspieler Carolin Gragoll konnte eine 2:0 Führung gegen die starke Abwehrspielerin der Gäste nicht ins Ziel bringen. Anschließend scheiterten auch Annie und Chiara im 5. Satz, so dass am Ende ein 7:7 Unentschieden, das eine gefühlte Niederlage war, auf dem Spielberichtsbogen stand.
Ein bitterer Dämpfer für unsere jungen Damen im Kampf um den Aufstieg.

Ganz gut dabei im Aufstiegskampf ist unsere 2. Damenmannschaft.
Das Quintett siegte am Sonntag in Berlin beim TTC Neukölln 4 mit 8:4 und verteidigte somit die Tabellenführung.
Im gesicherten Mittelfeld befindet sich momentan die 1. Herrenmannschaft. Daran änderte sich auch nach dem 9:6 Auswärtssieg in Cottbus nichts. In der Lausitz reichte eine geschlossene Mannschaftsleistung zum knappen Sieg. Den Schlusspunkt, einer schön anzusehenden Partie vor einer tollen Kulisse, setzte Johann mit einem starken 3:0 Sieg.

Das Team vom Stützpunkt Cottbus ergänzt von Sophia und Louis
Unsere starken Nachwuchsspieler Sophia und Louis verbrachten das Wochenende in Quickborn.
Dort fand der traditionelle C- und B-Schüler Vergleichswettkampf mehrerer Bundesländer bzw. Stützpunkte statt.
In den insgesamt 8 Spielen konnten beide positive Bilanzen erspielen. (Louis 6:2 und Sophia 5:3)
Das Team landete am Ende auf Platz 5 von insgesamt 12 Mannschaften.
Nach dem erfolgreichen Wochenende in Quickborn wartet am kommenden Wochenende wieder ein Punktspiel mit der 1. Schülermannschaft auf die 9-Jährige Sophia und den 10-Jährigen Louis.



Keine Kommentare:

Kommentar posten