Donnerstag, 3. März 2016

Wer wird Finower des Monats Februar?

Auch für den Februar suchen wir einen Finower des Monats.
Da im Februar nur ein Turnier mit TTC-Beteiligung statt fand, stehen diesmal neben Carolin Gragoll, die bei den Norddeutschen Meisterschaften der Damen mit starken Leistungen überzeugen konnte, auch 2 Spieler zur Wahl die in Punktspielen tolle Bilanzen erspielen konnten.
Hier sind die 3 Nominierten:

Carolin Gragoll
Die 16-Jährige Fürstenbergerin konnte leider aufgrund einer längeren Erkrankung keine Punktspiele im Februar bestreiten. Umso beachtlicher ist jedoch das sie bereits Gesundheitlich angeschlagen Anfang des Monats zu den Norddeutschen Meisterschaften der Damen gereist ist und dort auch noch voll überzeugen konnte.
In der Gruppe schlug sie die Regionalligaspielerin Sina Hennig sowie die Schwarzenbeckerin Ann-Kristin Weber. Nur gegen die Zweitligaspielerin Lena Mollwitz hatte Carolin das Nachsehen.
Nachdem sie im Achtelfinale die Oberligaspielerin Xenia Steinorth bezwang konnte sie gegen die Drittligaspielerin Jule Wirlmann im Viertelfinale keinen Satz gewinnen.
Die Viertelfinalteilnahme unserer Spitzenspielerin der 1. Damenmannschaft war allerdings schon ein großer Erfolg!

Carolin Mews

Die Spitzenspielerin der 2. Damenmannschaft erspielte sich in der Verbandsoberliga im Februar eine tolle Bilanz von 7:0.
Auch in ihren 2 Einsätzen in der 1. Damenmannschaft konnte sie mit einer 5:1 Bilanz überzeugen.
Ein starker Monat von der 28-Jährigen Studentin!

Thomas Liepner

Eine große Stütze war Tommy für die 3. Mannschaft. In seinen 3 Einsätzen im Februar verlor er kein Spiel und überzeugte mit einer 6:0 Bilanz.
Ein toller Monat vom Spitzenspieler der bisher ungeschlagenen 3. Herrenmannschaft.

Keine Kommentare:

Kommentar posten