Samstag, 22. Oktober 2016

Gutes Top48 und toller Kaderlehrgang!

In den vergangen 7 Tagen war unser Nachwuchs wieder vielseitig im Einsatz und unterwegs.
Von den Kreismeisterschaften berichtete ich ja bereits, doch auch unsere Leistungssportler hatten einiges um die Ohren. Ganz nach dem Motto „selbst sind die Kids“, gibt es nun hier einige Berichte von den Kids zum DTTB-Top48-Turnier sowie vom TTVB-Kaderlehrgang in Cottbus.
Sophia und Chiara vertraten den TTVB beim DTTB-Top48-Turnier der A-Schülerinnen.
Sophia hat als jüngste Teilnehmerin den 47. Platz erreicht und Chiara einen guten 23. Platz. Wenn man bedenkt das Chiara noch die nächsten 2 und Sophia noch die nächsten 5 Jahre an dem Turnier teilnehmen darf, können wir optimistisch in die Zukunft blicken.
Detaillierte Berichte von Chiara und Sophia folgen in den nächsten Zeilen.
Chiara beginnt:
           Das Top 48 Turnier war dieses Jahr in Ochtrup. Unsere Anreise erfolgte am Freitag. An diesem Tag konnten wir am Nachmittag noch trainieren. Am Samstag fand der erste Wettkampftag statt. Ich bin sehr gut in dieses Turnier gestartet. Meine ersten beiden Spiele habe ich mit Bravour gewonnen. Die anderen drei Gruppenspiele habe ich dann leider meist knapp verloren.
In der Gruppenphase haben dann auf mich 2 Kracher gewartet. Ich wollte unbedingt beide Spiele gewinnen um mich für das Top 24 zu qualifizieren. Das erste Spiel, das noch am Samstagabend stattfand, habe ich ganz knapp verloren. Aber ich bin der Meinung das ich eigentlich richtig gut gespielt habe. Am Sonntagmorgen hatte ich dann eine Gegnerin die mit mir auf Augenhöhe liegt. In diesem Spiel habe ich den besseren Start erwischt, so dass ich das Spiel gewinnen konnte. In meinem nächsten Spiel hätte ich ein bisschen mutiger spielen müssen um meine Gegnerin zu knacken. Danach kam das erste Platzierungsspiel wo ich noch mal alles aus mir rausholen wollte. Ich konnte das Spiel recht deutlich mit 3:0 gewinnen. Ich bin mit meiner Endplatzierung, dem 23, Platz, sehr zufrieden und hoffe das ich für das Top24-Turnier nominiert werde.


Nun beschreibt Sophia ihr Wochenende:
Am letzten Wochenende war ich zum ersten Mal beim Top 48 in Ochtrup. Am Freitag sind wir gut angekommen. Am Nachmittag konnten wir noch ein bisschen in der Halle trainieren. Am nächsten Tag habe ich mich sehr auf den Wettbewerb gefreut. Ich bin sehr aufgeregt gewesen, weil dort sehr viele Leute waren. Dann war auch schon das erste Spiel und ich habe sehr knapp verloren - 2:3.
Anschließend hatte ich noch 4 weitere Spiele in der Gruppe. Das 2. Spiel habe ich auch sehr knapp verloren.  Das 3., 4. und 5. Spiel habe ich leider jeweils 0:3 verloren. Ich war sehr zufrieden mit mir am ersten Tag, auch wenn ich nichts gewonnen habe, habe ich wieder etwas dazu gelernt. Dann war auch schon der erste Turniertag vorbei. Am Abend haben wir noch gut in der Unterkunft Abendbrot gegessen.
Am 2. Tag habe ich in Ruhe Frühstück gegessen ehe es dann auch schon mit dem Top48 weiterging.  Wir sind wieder in Ruhe hingefahren und haben uns eingespielt bevor die Spiele starteten.
Das 1. und 2. Spiel des Tages habe ich leider jeweils relativ knapp verloren, bevor ich das 3. und gleichzeitig letzte Spiel des Tages mit 3:1 gewonnen habe! Endlich mal ein Erfolg.
Letztendlich bin ich 47. von 48 geworden. Es war ein tolles Wochenende

Nachdem Sophia und Chiara am späten Sonntagabend aus Ochtrup zurück kehrten, ging es Montagmittag schon wieder weiter nach Cottbus zum Kader-Lehrgang.
Dort waren neben Chiara und Sophia auch einige andere Finower anzutreffen.
Einen Einblick in die Woche bekommt ihr von Carolin und Isabell:

Wir, Caro und Isa, waren zusammen mit unseren Vereinskameraden Sophia, Michelle, Chiara, Jermain, Nils und Tom sowie noch weiteren 20 TTVB-Kaderspielern, vom 17. bis zum 21. Oktober Teilnehmer am TTVB-D-Kaderlehrgang in Cottbus.
Da bereits der erste Satz eine große Herausforderung war, beschreiben wir den Wochenablauf in Stichpunkten:
Montag;
-        kurze Trainingseinheiten --> wenig Tischtennis --> Caro + Isa traurig
     Dienstag:
-        Frühsport war eine Herausforderung, wegen dem frühen Aufstehen, haha :D
-        Das Balleimertraining stellte sich als sehr anstrengend, bei dem wunderbaren Johannes, dar
-        Wir nutzten die Mittagspause (eigentlich jede Mittagspause) intensiv, schliefen und erholten uns so von dem Training
-        Laufeinheit: - waren ganz zufrieden; ungefähr 5 km gelaufen; jedoch anstrengend 
     Mittwoch:
-        alles 15 Minuten früher --> noch früher aufstehen --> Caro + Isa müde :D
-        Training war ok; jedoch zu kurz, wegen Wettkampf
-        Gleicher Tagesablauf wie Dienstag
-        Krafttraining: - wir sehr motiviert --> hat sehr Spaß gemacht 
     Donnerstag:
-        aufstehen mit Muskelkater ( so wie jeden Tag)
-        Vormittagstraining so wie gestern
-        Nachmittag: Wettkampf; jeweilige Bilanz 6:1 --> trotz Muskelkater gut gespielt
-        Abends: - statt Kino, lieber total motiviertes Krafttraining mit Joey, Tommy und Johannes war sehr lustig und intensiv --> jemand, der noch nie im Kraftraum war, will sofort mit den 70 kg anfangen… :D (Johannes ;) ) 
    Freitag:
-        Letzter Tag --> Caro + Isa traurig 
    Zusammenfassend:
-        Küchenfrau könnte noch eine Fortbildung in Sachen Kundenfreundlichkeit vertragen…
-        Essen war annehmbar
-        sehr viele Teilnehmer; freundliche Atmosphäre; sehr anstrengend
Der Lehrgang in Cottbus war wirklich ein sehr gelungener Lehrgang. Unsere Finower TT-Asse trainierten fleißig, um so gut wie möglich auf das anstehende Top48-Turnier der Mädchen, sowie auf die Punktspiele in den nächsten Wochen vorbereitet zu sein. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten