Montag, 24. April 2017

Finower Ü50 Damen werden Norddeutscher Meister!

An diesem Wochenende fand in Jüterbog und Treuenbrietzen die Norddeutsche Mannschaftsmeisterschaft der Senioren statt.
Mit dabei war unsere Ü50 Damen Mannschaft bestehend aus Anka, Gabi und Katrin, unsere Ü50 Herren Mannschaft bestehend aus Holm, Erik, Sven und Thoralf sowie unsere Ü60 Herren Mannschaft bestehend aus Bernd, Volker und Jürgen. Außerdem trat auch unser Egon an, allerdings im falschen Trikot. ;) Er spielte für Hertha BSC bei den Ü70igern.
Die Endergebnisse können sich sehen lassen.
Anka, Katrin und Gabi gewannen das Turnier und sind somit für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften qualifiziert.
Holm, Erik, Sven und Thoralf belegten einen sehr guten 2. Platz. Bernd, Volker und Jürgen konnten leider nur an Erfahrung dazu gewinnen.
Richtig gut lief es auch für Egon der zusammen mit seinen Kameraden von Hertha BSC Norddeutscher Meister in der AK70 wurde.
Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und Platzierten!

Doch nicht nur unsere Senioren waren am vergangenen Wochenende aktiv. Auch 3 Mannschaften unseres Vereins mussten an die Tische.
Die 1. Schülermannschaft gewann am Freitag das letzte Saisonspiel gegen Stahl Hennigsdorf klar und deutlich mit 10:0.
Hier ein kleiner Bericht vom Spiel von Daniela:
Am 21.04.2017 empfing die 1. Schülermannschaft zum letzten Spiel der Saison den SV Stahl Hennigsdorf. Für Finow spielten Louis, Nils, Johannes und Sophia. Den einzigen Satz in diesem Punktspiel gaben Nils und Johannes im Doppel ab, in dem sie mit 8:11 ihr Doppel begannen. Dann konzentrierten beide sich und gewannen 11:1, 11:7 und 11:5. Louis und Sophia starteten gleich konzentriert und gewannen ihre 3 Sätze mit jeweils 11:2. Der Rest der Partie war ein Durchmarsch. Louis, Nils, Johannes und Sophia gewannen ihre Einzel, jeder mit 3:0, so dass nach 69 Minuten ein 10:0 auf unserer Anzeigetafel stand. Damit beendete die 1. Schülermannschaft ihre Saison in der Verbandsliga Schüler ungeschlagen mit 12 Siegen und einem 24:0. Herzlichen Glückwunsch!!!!!
Die einzelnen Spielerranglisten: Louis mit weißer Weste führt die Bilanz der Verbandsrangliste mit einem 28:0 an. Aber auch Jojo mit einem 23:2 und Nils mit einem 23:3 haben eine super Leistung gezeigt. Tom hat ebenso eine weiße Weste mit einem 10:0 und auch unser Joker Sophia, mit einem 8:1, hat sehr zum Erfolg der Mannschaft beigetragen. Michelle hat ihre zwei Einsätze in der 1. Schülermannschaft auch gewonnen. Eine tolle Leistung von allen!!!!

Am Sonntag Vormittag!!! ging es dann für unsere 2. und 4. Herrenmannschaft Auswärts an die Tische. 
Während die 4. Herrenmannschaft nur gute 2 Stunden brauchte um die Herren des TSV Lindenberg mit 8:6 zu bezwingen, spielte die 2. Herrenmannschaft doppelt so lange in Hennigsdorf.
Matchwinner in Lindenberg war übrigens Peter M., der starke 3,5 Punkte zum Endergebnis beisteuerte.
Bei der 2. Mannschaft schafften es am Sonntag Morgen nicht alle rechtzeitig aus dem Bett bzw. Auto ;)  so das sich die Anreise etwas verzögerte. Erst 5 vor 10 war das Team in Hennigsdorf und konnte sich somit nur wenige Bälle einspielen.
Doch dafür ging das Spiel ganz gut los. Johannes und Stephan gewannen nach 0:2 Rückstand den 3. Satz knapp, holten im 4. Satz ein 2:8 Rückstand auf und gewannen dann auch im 5. Satz hauchdünn. Am Nebentisch hielten Tom und Rico erstaunlich gut mit und standen schon kurz vorm Spielgewinn. Leider schafften sie im 5. Satz nicht ihre Führung zu behaupten und verloren noch 9:11.
Somit 1:1 nach den Doppeln. In der ersten Einzelrunde konnte Johannes und Tom überzeugend gewinnen, während Rico und Stephan jeweils mit 1:3 den kürzeren zogen. Dafür lief es in der 2. Einzelrunde besser. Hier bezwangen Rico und Johannes ihre Gegner jeweils im 5. Satz. Auch Stephan konnte sein Einzel gewinnen. Einzig Tom verlor sein Einzel in der 2. Einzelrunde. Somit ging es mit einer 6:4 Führung in die letzten 4 Einzel. Hier verlor Johannes recht deutlich mit 1:3 gegen den an diesem Tag besten Spieler der Gastgeber. Leider war Rico nicht ganz fit und verlor mit 0:3 gegen die Nummer 4 der Gastgeber. 6:6 Zwischenstand vor den letzten 2 Einzeln.
Tom konnte gegen Schmidt leider nichts reißen und Stephan sollte uns jetzt wenigstens noch das Unentschieden sichern. Das sah beim Zwischenstand von 2:1 auch schon ganz gut aus. Doch sein blockstarker Gegner stellte sich nun besser auf ihn ein und gewann den 4. Satz klar. Im 5. Satz konnte Stephan einen zwischenzeitlichen Rückstand drehen und führte schon mit 10:8. Leider konnte er keinen seiner Matchbälle verwandeln und verlor letztendlich noch 10:12. Sehr bitter für uns.
Denn für unsere starke Leistung wurden wir nicht mal mit einem Punkt belohnt. Mit leeren Händen fuhren wir also wieder nach Finow...
Somit werden wir die Saison wohl auf dem 4. Platz beenden. Am kommenden Samstag steht um 18 Uhr unser letztes Saisonspiel in der Bahnhofsstraße gegen Eggersdorf an.


Keine Kommentare:

Kommentar posten