Sonntag, 18. März 2018

Viele Punktgewinne im Kampf um den Klassenerhalt!

Das unsere zwei Damen-, sowie die ersten 3 Herrenmannschaften um den Klassenerhalt kämpfen, ist ja kein Geheimnis. 4 dieser 5 Teams waren an diesem Wochenende gefordert. Und alle konnten punkten!
Die 1. Herren hat den Klassenerhalt nun sicher! Bei der 1. Damen sollte der sportliche Klassenerhalt auch so gut wie sicher sein. Weiterhin fleißig punkten muss die 2. Damen und 3. Herren, sowie natürlich die 2. Herren, die an diesem Wochenende nur in der Zuschauerrolle war.
Aber schauen wir mal in die einzelnen Spiele hinein:

1. Damen - Füchse Berlin 2:8
Mit einem sehr jungen Team startete unsere 1. Damen ins Spiel gegen die Tabellenführer der Regionalliga Füchse, Berlin.
Haben immer was zum Lachen: Caro und Isa :) 
Es spielten Alina, Chiara, Isa und Caro G. In den Doppeln spielten die 4 absolut brilliant und gewannen mit 3:2 und 3:0! 2:0 Führung gegen den Tabellenführer! Die leider recht wenigen Zuschauer witterten schon ein überraschenden Punktgewinn und auch die 5. Spielerin im Bunde, Caro M., war von der Doppelleistung so begeistert das sie sich gar nicht traute sich selbst für die Einzel einzuwechseln. Also spielte das jungsche Quartett auch die Einzel. 
Hier konnten in 8 Spielen leider nur noch 4 Sätze gewonnen werden.
Mit 2:8 ging das Spiel also verloren.
Doch die gute Laune des Teams wurde dadurch natürlich nicht beeinflusst, so das es eine lustige Mittagspause wurde.


1. Damen - Niendorfer TSV 8:2
Starke Leistung von Caro! Gegen Niendorf machte sie beide
Punkte im oberen Paarkreuz! 
Wow! Was für ein Spiel unserer 1. Damen heute Nachmittag gegen Niendorf! Auf dem Papier war es zwar ein klarer 8:2 Sieg, aber es war enger als es aussieht. Denn 4 Spiele konnten unsere Mädels erst im 5. Satz, angetrieben von über 30 lautstarken Zuschauern, für sich entscheiden.
Das letzte Einzel von Caro Mews brachte sogar ein Zeitspiel mit sich, was von Wolfgang Vater als Tischschiedsrichter und Claudia als Zählerin (Mathe beherrscht sie ja bekanntlich ganz gut ;) ) auch souverän geleitet wurde. Caro blieb unbeeindruckt vom Zeitspiel und gewann in aller Ruhe 3:1 gegen die Abwehrspielerin Jensen. Das war auch gleichzeitig der Siegpunkt zum 8:2 nach knapp 3 Stunden!
Herzlichen Glückwunsch Carolin, Claudi, Caro, Chiara, Alina und Isa!
Der sportliche Klassenerhalt ist somit so gut wie sicher.
2. Damen - TTC Düppel 7:7
Ein tollen Punkt vom schweren Auswärtsspiel beim TTC Düppel brachte unsere 2. Damenmannschaft mit nach Finow. Stolz kam Gabi zur Siegesfeier der 1. Herren und berichtete von der starken Leistung des Teams.
Da die Gastgeber seit langer Zeit mal wieder mit ihrer Spitzenspielerin gespielt haben, war mit einem Punktgewinnen nicht zu rechnen. Umso schöner war letztendlich das überraschende Unentschieden.
Tolle Leistung von Isa, Katrin, Anka und Gabi! Weiter so Mädels, dann packt ihr noch den Klassenerhalt! :)

1. Herren - TTC Blau-Gold Berlin 9:3
Vor dem vorletzten Saisonspiel unserer 1. Herren, war die Ausgangslage klar: Bei einem Sieg gegen den direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt, Blau-Gold Berlin, ist der Klassenerhalt in Sack und Tüten. Bei einer Niederlage, würde es nicht so rosig aussehen. Doch daran wollten unsere Herren gar nicht erst denken und starteten wie die Feuerwehr. Erstmals in dieser Saison gewannen sie alle 3 Doppel und erspielten sich anschließend auch in den Einzeln Punkt für Punkt. Zwischenzeitlich stand es bereits 8:0, ehe die Gäste, die vorbildlich weiter kämpfen, noch drei Einzel für sich entschieden. Berni, der eine fantastische Rückrunde spielt, machte dann den Sack zum 9:3 Endstand zu!
Anschließend feierte das in gemütlicher Runde den Klassenerhalt.
Schön das so viele Zuschauer (ca. 30) gekommen waren, um das Team in diesem wichtigen Spiel zu unterstützen.

3. Herren - BSG Pneumant Fürstenwalde II 7:7
Nachdem der direkte Konkurrent um den Klassenerhalt, Motor Hennigsdorf II, am letzten Wochenende fleißig punktete, stand nun unser Team unter Druck ein wenig nachzuziehen.
Doch nach einem absoluten Fehlstart, sah es eher nach einer deutlichen Niederlage, als nach einen Punktgewinn aus. Denn mit 0:4 lag das Team bereits zurück.
Doch dann leiteten Nils (3:1 gegen Heinze) und Jojo (3:0 gegen Lorenz) die Aufholjagd ein, die von Louis (3:0 gegen Stamm!) und Johannes (3:1 gegen Bloße) weitergeführt wurde. Anschließend punkteten die Teams abwechselnd, so das am Ende ein 7:7 auf der Ergebnisanzeige stand. Ein wichtiger Punkt im Kampf um den Klassenerhalt. Momentan hat das Team allerdings noch den Relegationsrang inne.


8. Herren - SV Biesenthal III 10:7
Ins schöne Biesenthal verschlug es Ingo, Christoph, Emely und Alec am Freitagabend.
Hier warteten motiverte Gastgeber, die unseren Männern starke Gegenwehr boten. Ingo und Christoph ließen sich aber nicht so leicht stoppen und machten jeweils 3 Punkte. Die restlichen Punkte steuerten Emely und Alec dazu, so das am Ende ein enger aber verdienter 10:7 Auswärtssieg zu Buche stand. Der 2. Tabellenplatz wurde somit verteidigt. :)

9. Herren - SV Motor Eberswalde IV 7:10
Zu Gast im Stadtderby beim Tabellenführer war unsere 9. Mannschaft am Donnerstagabend. Nachdem die 8. Herren in der Vorwoche ein 0:10 Klatsche gegen die selben Gegner kassiert hatten, war das Ziel nicht zu 0 zu verlieren.
Erstmals in einem Herrenpunktspiel im Einsatz war Malte. Zusammen mit seinem Vater gewann er gleich das Doppel und machte auch anschließend noch starke 2 Einzelpunkte. Damit avancierte er zum stärksten Spieler der 9. Mannschaft. Denn Spitzenspieler Jörn war nicht in Bestform. Trotzdem steuerte er immerhin zwei Punkte zum Endergebnis bei. Jeweils ein Pünktchen konnten sich auch Frank und Micha erkämpfen. Am Ende waren die Gastgeber froh, das Spiel irgendwie gewonnen zu haben. Denn unser Team war knapp dran an einer Sensation. Mit so einer starken Leistung braucht sich unser Team vor den kommenden Gegnern aber keinesfalls verstecken.

3. Schüler - SV Rot-Weiß Werneuchen 10:1
Endlich mal wieder mit der Stammmannschaft konnte unsere 3. Schülermannschaft in Werneuchen antreten. Und so lief es auch mal wieder wie am Schnürchen. Nach einem klaren 10:1 war das Spiel nach 90 Minuten bereits beendet. Tolle Leistung Kinder! 

Keine Kommentare:

Kommentar posten