Dienstag, 16. April 2019

1. Herren trotz Sieg abgestiegen! 10. Herren feiert Meistertitel!

In der vergangenen Woche fanden für den Großteil unserer Mannschaften, die letzten Saisonspiele statt.
Nur unsere Kreismannschaften sind immer noch nicht durch und spielen noch bis Anfang Mai.
Wie üblich wurden am letzten Spieltag auch einige sportliche Entscheidungen getroffen.
Besonders wichtig war die über den noch möglichen Klassenerhalt für unsere 1. Herren.
Sie haben es wie in der Überschrift schon erwähnt ja leider nicht geschafft. Freuen konnte sich dafür unsere Zehnte. Aber lest ruhig selbst was so in der letzten Woche passiert ist:

1. Damen - SC Eintracht Berlin 8:3
Über einen deutlichen Auswärtssieg durfte sich am Sonntag unsere 1. Damen freuen. Zum letzten Saisonspiel waren Caro, Claudi, Chiara und Michelle bei Eintracht Berlin zu Gast.
Die sympathischen Gastgeberinnen verlangten unseren Mädels einiges ab, doch am Ende konnte dann doch unser Quartett relativ deutlich mit 8:3 gewinnen. Besonders positiv sind die zwei Spielerfolge von Michelle.
Die 1. Damen beendet nun die Saison auf einem starken 3. Tabellenplatz in der Oberliga.

2. Damen - TTC Düppel 3:8
Zum letzten Spiel der Saison hatte unsere 2. Damen den TTC Düppel zu Gast, die die Tabelle bereits vor dem letzten Spiel uneinholbar anführten.
Gegen das starke Team aus der Hauptstadt hatten unsere Damen trotz formell bester Aufstellung, keine wirkliche Chance. Immerhin ein Doppel und zwei Einzel, jeweils gegen die gegnerische Nummer 4, konnten gewonnen werden.
Am Ende waren Caro, Isa, Annie und Katrin aber auch über die 3:8 Niederlage nicht traurig. Denn mit ihrer Saison, die sie auf einem hervorragenden 5. Tabellenplatz abschließen, können sie sehr zufrieden sein.

1. Herren - TSV Stahnsdorf 9:7
Ins letzte Spiel der Saison ging unsere 1. Herren mit unheimlich viel Druck. Denn die Ausgangslage war klar. Sollte das Spiel nicht gewonnen werden, ist der Abstieg besiegelt. Doch selbst bei einem Sieg muss man noch auf eine Niederlage auf Geltow am Sonntag hoffen.
Gegen ersatzgeschwächte Stahnsdorfer und mit über 40 Zuschauern im Rücken, zeigte unser Team nochmal allen was in ihnen steckt.
So kämpften sie sich mit einer 8:7 Führung ins Entscheidungsdoppel um dieses dann auch in 5 Sätzen zu gewinnen. Der Jubel war groß bei den zahlreichen Zuschauern. Nun konnte erstmal gefeiert werden, da der Abstieg mindestens um einen Tag verschoben wurde.
Nach einem langen Abend in der Sporthalle, saßen viele Finower am Sonntagmittag vor dem Livestream aus Geltow und drückten den Sportfreunden aus Köpenick die Daumen.
Doch die ersatzgeschwächten Köpenicker hatten gegen die hochmotivierten Geltower kaum eine Chance und verloren am Ende mit 4:9. Das war es also mit dem Kapitel Verbandsoberliga für unsere 1. Herren. Unser Team war Gründungsmitglied der Liga und ist nun nach 6 tollen Jahren in dieser Liga abgestiegen.
Gründe dafür gibt es einige. Am Ende hat es trotz einem großartigen Endspurt mit 3 Siegen und einem Unentschieden, nicht sein sollen.
Unser Team wird nun alles dafür geben im nächsten Jahr wieder zurück zu kommen.
Danke für euren hervorragenden Einsatz Männer!

2. Herren - Motor Hennigsdorf II 8:0
Nachdem unsere 3. Herren einen deutlichen 8:0 Sieg über Motor Hennigsdorf II feiern durfte, durfte unsere 2. Herren gegen das gleiche Team ran. Auch unsere 2. Herren, die mit Benny, Thoralf, Thomas und Johannes agierte, behielt eine weiße Weste gegen die Hennigsdorfer Sportfreunde.
Besonders Thoralf präsentierte sich sehr stark. Durch den 8:0 Sieg festigten sie ihren 5. Platz in der Abschlusstabelle der Landesliga.

3. Herren - SG Marxdorf 8:2
Am Freitagabend machte sich die 3. Herrenmannschaft auf den Weg zum Auswärtsspiel nach Marxdorf.
Da in ihrer Kleinen aber gemütlichen Halle gleich 2 Punktspiele parallel stattfanden, war es diesmal besonders eng für uns. Versüßt wurde uns das ganze Spiel von Familie Bernitz, die aufgrund des Geburtstages von Jojo für reichleich kulinarische Kost sorgten. Das Spiel selbst verlief dann recht deutlich für unser Team, da die Gastgeber leider ohne ihren Spitzenspieler antreten mussten.
Besonders erwähnenswert ist allerdings der Sieg von Jojo gegen Schütze. Im 5. Satz behielt er trotz Rückstand einen kühlen Kopf und spielte sehr mutig. Am Ende wurde er dafür belohnt und gewann dieses sehenswerte Spiel.
Keine Chance gegen den besagten stark aufspielenden Schütze, hatte leider Louis. Den 1. Satz verlor er zwar nur ganz knapp, trotz mehrerer Satzbälle, in der Verlängerung, aber die anderen Sätze waren deutlich gegen ihn.
Den 2. und gleichzeitig letzten Punkt des Tages gab Nils ab, da er eine 2:0 Führung gegen seinen mit Anti agierenden Gegner, nicht durchbringen konnte.
Mehr war für die Gastgeber an diesem Tag allerdings nicht zu holen, so dass sich unser Team mit einem 8:2 Auswärtssieg wieder auf die Heimreise machen konnten. 😊

3. Herren - Motor Hennigsdorf II 8:0
Nach dem Auswärtssieg am Freitagabend durfte unsere 3. Herren am Samstag gegen die Sportfreunde von Hennigsdorf II gleich zum nächsten Spiel ran.
Diesmal musste Nils ersetzt werden, da er für die 1. Herren spielte. Der gleichaltrige Max ersetzte ihn allerdings sehr gut. Denn er gewann sowohl das Doppel zusammen mit Johannes, als auch sein Einzel gegen die ersatzgeschwächten Hennigsdorfer.
Auch Jojo, Louis und Johannes hat nur wenige Schwierigkeiten mit ihren Gegnern, so das am Ende ein deutlicher 8:0 Sieg heraussprang.

6. Herren - Motor Eberswalde I 1:8
Im Stadtderby gegen Motor Eberswalde I konnte unsere 6. Herren wie erwartet nichts zählbares in der Bahnhofsstraße behalten.
Die starken Gäste waren nur in einem Doppel zu schlagen. Alle anderen Spiele gingen auf das Konto von den Aufsteigern. Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg an Motor! Unsere 6. beendete die Saison auf Platz 7.

7. Herren - TTV Top Spin Bernau IV 3:10
Das starke Doppel kein Garant für ein gutes Ergebnis in den Einzeln sind, musste unsere 7. Herren am Mittwoch feststellen. Gegen die starken Sportfreunde von Top Spin Bernau IV konnten beide Doppel im 5. Satz gewonnen werden, ehe leider 10 der folgenden 11 Einzel an die Gäste gingen.
Das hätte man in dieser Deutlichkeit eigentlich nicht erwartet. 2 Spieltage vor Schluss steht unsere Siebente weiterhin auf dem 5. Platz, den sie höchstwahrscheinlich auch nicht mehr verlassen wird.

10. Herren - SV Schorfheide II 10:2
Zum vorletzten Saisonspiel gegen die ärgsten Verfolger von Schorfheide II, bot unsere 10. Mannschaft nochmal die besten Spieler auf. Dies sollte sich am Ende auch auszahlen. Denn mit 10:2 gelang unserem Team ein deutlicher Sieg, der die Meisterschaft in der 3. Kreisklasse perfekt machte!
Herzlichen Glückwunsch an das Team!

2. Schüler - Hohen Neuendorfer SV 10:7
Zum Spitzenspiel der Verbandsliga Schüler, verstärkte sich unser 2. Schüler mit Michelle und Max.
Denn man wollte die Saison gerne mit einem Sieg beenden.
Da beide Teams ihre Tabellenplätze bereits sicher hatten, entwickelte sich ein lockeres und freundschaftliches Spiel das am Ende unser Team knapp mit 10:7 für sich entscheiden konnte.
Besonders stark präsentierte sich dabei Michelle, die ihren Gegnern keine Chance ließ. Aber auch Malte und Max wussten zu gefallen.

1. Jugend - SG Lebus 4:10
Mit einer Niederlage beendete leider unsere 1. Jugendmannschaft die Saison.
Joshua, der kurzfristig für den verhinderten Jonas eingesprungen war, konnte als einziger so richtig überzeugen.
Für Dave war es das letzte Spiel im Nachwuchsbereich. Er wird altersmäßig in der nächsten Saison bei den Männern aufschlagen müssen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten