Dienstag, 10. Februar 2015

1. Mannschaft siegt bei Hertha! - Caro bei Norddeutscher Meisterschaft

Am vergangenen Wochenende fand die Norddeutsche Meisterschaft der Damen und Herren, sowie ein Punktspiel der 1. Herrenmannschaft statt.

Für die Norddeutsche Meisterschaften der Damen und Herren hatte sich ursprünglich kein Finower qualifiziert.
Doch am Freitag bekam Carolin die schöne Nachricht das sie als Nachrückerin doch noch am Turnier, der 24 besten Damen und Herren aus Norddeutschland, teilnehmen darf.

Die Auslosung bescherte der 15-Jährigen eine Gruppe mit 2 weiteren Nachwuchsspielerinnen sowie einer Spielerin aus Bremen, die in der 3. Bundesliga aktiv ist. 
Die 2 Nachwuchsspielerin Nathalie Wulf und Jule Wirlmann konnte Carolin nicht besiegen. Die beiden zählen zu den 3 besten Nachwuchsspielerinnen in Norddeutschland und konnten überraschender Weise im weiteren Turnierverlauf noch die Plätze 2 und 3 bei den Damen belegen.
Doch nach den zwei 1:4 Niederlagen gegen die gerade genannten Spielerinnen, konnte unsere Nr. 2 der 1. Damenmannschaft im letzten Gruppenspiel gegen Bienert vollends überzeugen.
Gegen die Bremerin, die in der aktuellen Saison in der 3. Liga noch Sieg da steht, gelang Carolin ein überraschend klarer 4:0 Sieg!
Somit verabschiedete sich Carolin immerhin mit einem Sieg, als Gruppendritte, aus dem Einzelwettbewerb.
Im Doppelwettbewerb war für Carolin, zusammen mit ihrer Partnerin Jenny Kunze, leider schon im Achtelfinale Schluss. Mit 1:3 waren sie der Berliner Paarung Priebe/Diekow unterlegen.
Dafür das sie eigentlich gar nicht im Teilnehmerfeld stand, hat sich Carolin wacker geschlagen.

Mit der Norddeutschen Meisterschaft direkt nichts zu tun, aber trotzdem davon profitiert, hat unsere 1. Mannschaft.
Sie hatte nämlich am Sonntag zur Mittagsstunde ein Punktspiel bei 2. Vertretung von Hertha BSC.
Da deren starke Nummer 3 noch bei der Norddeutschen Meisterschaft im Doppel aktiv war, konnte er seine Mannschaft beim Punktspiel nicht unterstützen.

Die Mannschaft, um Mannschaftsführer Holm Kirsten, legte gut los und ging mit einer 2:1 Führung aus den Doppeln.
Nachdem auch das obere und mittlere Paarkreuz ihre Spiele gewinnen konnten, stand es bereits 6:1 für unser Spitzenteam.
Doch plötzlich startete Hertha eine Serie. Nachdem André und Thilo sich im unteren Paarkreuz geschlagen geben mussten, waren auch Holm und Marc, jeweils im 5. Satz, unterlegen.
Nun war Hertha wieder auf 6:5 ran gekommen und unser Sieg arg gefährdet.
Doch wie gut das wir so ein starkes mittleres Paarkreuz haben.
Erik gewann auch sein 2. Einzel souverän und sicher mit 3:0.
Moritz hatte am Nebentisch große Probleme mit seinem Gegner und stand bei 1:2 und 2:8 schon kurz vor einer Niederlage. 
Doch unser 16-Jähriger Punktegarant, drehte den 4. Satz und anschließend auch das ganze Spiel noch zu seinen Gunsten. Eine tolle Leistung von Moritz und ein wichtiger Punkt für das Team.
Somit stand es 8:5; nur noch ein Punkt fehlte zum Sieg.
Den spielentscheidenden Sieg lies sich André nicht nehmen.
Er gewann deutlich mit 3:0 und machte den Sack für unsere Mannschaft zu!

Mit 2 Punkten im Gepäck konnten sich die 6 Männer am frühen Sonntag Abend auf den Nachhauseweg machen.

Das sollte nun der endgültige Klassenerhalt für unsere 1. Mannschaft gewesen sein.
Herzlichen Glückwunsch!

Nachdem in den letzten Wochen immer nur wenige vereinzelte Punktspiele stattfanden, geht es in dieser Woche wieder richtig los.
Am Wochenende hat jede, unserer 8 Mannschaften 1 Punktspiel! 

Viel Erfolg!

Keine Kommentare:

Kommentar posten