Montag, 2. Februar 2015

Senioren erfolgreich!

Die vergangene Woche war die Woche der Senioren.
Es stand ein Ü60 Pokalspiel, ein Punktspiel der 6. Mannschaft sowie die Landesmeisterschaft der Senioren auf dem Terminplan des TTC.

Am Mittwoch fand zur Seniorengerechter Zeit, um 11 Uhr, das Pokalspiel unserer Ü60 Auswahl an.
Gegner unseres Teams, das aus Volker Poppel, Bernd Pauli und Olaf Kießlinger bestand, waren 3 Eggersdorfer Senioren. Mit 6 Zuschauern war das, zur ungewöhnlichen Zeit stattfindende, Spiel ganz gut besucht.

Olaf startete mit einem klaren Sieg über Krause. Volker fand am Nebentisch, gegen seinen stark aufspielenden Gegner, Steinert, leider keine Mittel und musste seinem Gegenüber nach 3 Sätzen zum Sieg gratulieren.
Bernd konnte nach klar verlorenen 1. Satz, sich in den nächsten Sätzen gut auf das Abwehrspiel seines Gegners einstellen und das Spiel noch souverän mit 3:1 gewinnen.
Im Doppel ergänzten sich Volker und Olaf perfekt. So konnten sie gegen das Materialdoppel der Eggersdorfer deutlich mit 3:0 gewinnen.
Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es mit den Einzeln weiter. Während Olaf hart gegen Sportfreund Justin kämpfen musste um letztendlich einen 3:1 Sieg einzufahren, hatte Volker am Nebentisch leichtes Spiel und gewann mit 3:0.
Damit war der 4. Punkt, der gleichzeitig auch den Sieg bedeutete, eingefahren.
Doch da alle Sportfreunde neben enormen Ehrgeiz auch Zeit mitgebracht hatten, spielten sie alle 10 möglichen Spiele durch.
Unsere Senioren haben sich mit diesem Sieg für das TTVB-Landesfinale des Ü60 Mannschaftspokals qualifiziert.
Herzlichen Glückwunsch!
Bilder vom Spiel gibt es hier zu sehen:  Bitte klicken

Am Donnerstag Abend trat die 6. Mannschaft zum Punktspiel gegen Biesenthal an.
Auch dieses Spiel passt zum Motto "Woche der Senioren", da immerhin 3 von 4 Spielern der Mannschaft im TT-Seniorenalter sind.
Unsere Männer hatten die Gäste gut im Griff und fuhren letztendlich einen relativ deutlichen 10:5 Sieg ein. Spitzenspieler Siegmar hatte mit 4,5 Punkten mal wieder den größten Anteil am Sieg.
Doch auch die Mannschaftskameraden Bruno und Martin konnten mit je 2 Punkten überzeugen.
Peter steuerte wichtige 1,5 Punkte zum Endergebnis zu.

Am Wochenende fanden in Fürstenwalde die Landesmeisterschaften der Senioren statt.
Der TTC war mit insgesamt 13 Teilnehmern vertreten.
Nachdem unser Verein bereits bei den Landesmeisterschaften des Nachwuchses sowie der Erwachsenen die größte Delegation im TTVB stellte, war dies nun bei den Senioren auch der Fall.
Eine tolle Leistung!

Kommen wir zum sportlichen Abschneiden.
Am Samstag konnte Siegfried "Egon" Lemke wie erwartet Gold in der Altersklasse Ü75 gewinnen.
Rudi Dwaronat konnte nach tollen Leistungen den 3. Platz belegen.
Zusammen standen beide im Doppel ganz oben auf dem Podest.

In der Altersklasse Ü65 versuchte Peter Spremberg sein Glück. Leider kam er nicht über die Gruppenphase hinaus. Immerhin ein Einzel konnte er gewinnen.

3 Finower starteten bei den Ü60igern.
Volker Poppel hatte die schwerste Gruppe erwischt und schied ohne Spielgewinn aus.
Besser lief es für Bernd Pauli und Olaf Kießlinger.
Beide zogen ungeschlagen in die Endrunde ein.
Während Olaf sein Viertelfinalmatch sicher gewann, hatte Bernd gegen den Cottbuser Volker Löwe ordentlich zu kämpfen. Leider zog Bernd im 5. Satz mit 9:11 den kürzeren und musste sich vom Ziel, Qualifikation für die Norddeutsche Meisterschaft, verabschieden.
Olaf traf im Halbfinale auf seinen alten Mannschaftskameraden aus Cottbuser Zeiten, Peter Schulze.
2 Sätze konnte Olaf gegen den späteren Turniersieger für sich entscheiden. Doch letztendlich gewann sein Gegenüber recht deutlich und verdient im 5. Satz.
Für Olaf stand nun noch das Qualifikationsspiel, um das Startrecht bei der Norddeutschen Meisterschaft, an.
Nachdem er schon in der Gruppenphase gegen den mit Anti agierenden Volker Löwe erfolgreich war, konnte er auch das Qualifikationsspiel gegen den eben genannten Spieler gewinnen.

Nachdem Olaf, Egon und Rudi sich am Samstag Tickets für die Norddeutsche Meisterschaft erkämpfen konnten, wollten die 7 Finower am Sonntag es ihnen gleich tun.
Bei den Ü50igern gingen mit Holm und Erik Kirsten, zwei Favoriten auf die Medaillenränge für uns an den Start.
Beide kamen wie erwartet ohne große Probleme ins Halbfinale. Dort hatten sie allerdings schwer zu kämpfen. Holm musste gegen Olaf Krüger, gegen den er im Vorjahr noch deutlich mit 0:3 das Finale verloren hatte, spielen und Erik hatte mit dem Lokalmatador Mike Scheweleit zu kämpfen.
Beide Duelle waren sehr knapp und ausgeglichen und gingen in den 5. Satz.
Erik zog im Entscheidungssatz gegen den starken Linkshänder leider den kürzeren.
Holm konnte im 5. Satz das Tempo noch einmal anziehen und gewann so diesen entscheidenden Durchgang recht sicher.
Im Finale lies dann Holm nichts anbrennen und bezwang den Fürstenwalder Spitzenspieler recht deutlich mit 3:0.
Im Doppelwettbewerb wurden Erik und Holm ihrer Favoritenrolle gerecht und konnten ihren Vorjahrestitel verteidigen.

In der jüngsten Altersklasse der Senioren, der Ü40-Klasse, gingen 2 Damen und 3 Herren für den TTC an den Start.
Unsere Damen Katrin Dornemann und Gabriele Lindner zeigten sehr gute Leistungen in der Gruppe und zogen als Gruppensieger ins Halbfinale ein. Für Kathrin war dort gegen eine stark aufspielende Martina Grunwaldt leider schon Schluss.
Gabi konnte deutlich mit 3:0 gegen Veronika Schneider gewinnen und zog ins Finale ein.
In diesem hätte sie beinahe, genauso wie schon in der Gruppe mit 3:1 gegen die Stahnsdorferin gewonnen. Doch leider nur beinahe. Denn ihren Matchball im 4. Satz konnte sie nicht nutzen und gab anschließend im 5. Satz leider noch das Spiel ab.
Somit belegt unsere Mannschaftsführerin der 2. Damenmannschaft, einen guten 2. Platz.
Im Doppel spielten Gabi und Katrin groß auf. Mit nur einem Satzverlust, im ganzen Turnierverlauf, konnten sie den Doppelwettbewerb für sich entscheiden.

Für die Herren lief es in dieser Altersklasse leider nicht ganz so erfolgreich.
Thilo und Thoralf blieben leider schon in der Gruppe hängen und für André war im Viertelfinale Schluss. Immerhin schied letzterer gegen den späteren Überraschungsturniersieger, Karsten Fischer, aus.
Auch  im Doppel lief es alles andere als optimal. Beide Paarungen schieden schon in der 1. Runde aus.

Doch mit der Gesamtausbeute von 5 Goldmedaillen, 1 Silbermedaille und 4 Bronzemedaillen, und dem damit verbundenen Platz 1 in der Medaillenwertung der LEM, kann der TTC sehr zufrieden sein.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und Platzierten!

Bilder von der Seniorenmeisterschaft könnt ihr euch hier anschauen: Bitte klicken

Das Finale von Holm gegen Mike Scheweleit könnt ihr euch hier ansehen:

Keine Kommentare:

Kommentar posten