Dienstag, 14. Januar 2020

5 vereinsinterne Matches in der 1. Punktspielwoche!

Auf geht´s in das hoffentlich erfolgreiche Punktspieljahr 2020! 13 Spiele mit TTC-Beteiligung standen in der ersten Punktspielwoche an.
5 von den 13 Spielen waren heiß umkämpfte vereinsinterne Duelle die am Ende auch immer den erwarteten Sieger fanden. Besonders viel zu tun hatte an diesem Wochenende unsere 2. Damenmannschaft, die gleich 3 Spiele zu bestreiten hatte.
Wie immer erfahrt ihr hier was so in den Spielen geschah:

2. Damen - 1. Damen 3:8
Im Rückspiel der beiden Finower Teams mussten diesmal Emely Dornemann und Anne Stendel die 2. Mannschaft mit Katrin Dornemann und Gabi Kirsten vervollständigen. Caro Gragoll und auch Anka Mutke waren leider verhindert. Im großen und Ganzen lief somit alles nach "Plan". Immerhin gewannen Gabi und Katrin ihr Doppel gegen Annie und Isabell mit 3:1.Anschließend waren die Einzel hart umkämpft . Gabi brachte Kiki an den Rand einer Niederlage, sie unterlag erst im 5.Satz. Mannschaftskollegin Katrin gewann im 5. gegen Annie, ebenso wie anschließend gegen Kiki. Emely wehrte sich hartnäckig gegen Isa und musste sich am Ende trotz der 2:0 Satzführung geschlagen geben. Es war ein wirklich stark umkämpftes Duell.
Anne konnte gute Erfahrungen sammeln, die sie in Zukunft sicher gut anwenden kann.
Am Ende gab es ein erwartetes Ergebnis für die 1. Mannschaft, dass so voll in Ordnung ging.

2. Damen - SV Friedrichsgabe 2:8
Am Sonntag sollte es dann für die 2. ein harter Tag werden. Zunächst ging es nach Friedrichsgabe und das am Sonntag morgens um 6.00 Uhr :(. Egal, beim Tabellenführer wollte man sich auf das wichtigere Spiel gegen die anderen Hamburgerinnen (Niendorf) vorbereiten.
Ein starkes Doppel waren an diesem Wochenende Gabi und Katrin. Sie gewannen gegen Luna Bousselmame und Ariane Liedmeier 3:2. Auch Isabel und Anka wehrten sich heftig, unterlagen dann allerdings 1:3 gegen Anna Schüler und Miriam Ludwig.
Die folgenden Spiele waren doch wider Erwarten hart umkämpft, ehe sich die Gastgeberinnen dann den Gesamtsieg sicherten. Katrin Dornemann zwang die junge Anna Schüler über 5 Sätze alles zu geben ,um als Siegerin den Tisch zu verlassen.
Anka holte im unteren Paarkreuz dann den 2. Punkt . Sie gewann gegen Luna Bousselmame im 5.Satz in einem starken Spiel hochverdient. Auch Gabi hatte gegen Luna Bousselmame die Chance zu gewinnen, am Ende verlor sie etwas unglücklich im 5. Satz.

2. Damen - Niendorfer TSV 8:3
Nach einer Stärkung am Buffett ging es dann nach Niendorf. Und hier lief es von Anfang an super optimal für die Finowerinnen. Beide Doppel siegten und anschließend machte Isabell Puskas das Spiel ihres Lebens. Beim Spielstand von 0:2 und 4:6 Punktstand erzwang sie ein Zeitspiel gegen die Abwehrspielerin Nura Jensen. Noch nie gespielt, drehte Isa dieses Duell um und nahm Nura Jensen diesen Satz, und sogar das ganze Spiel noch ab. Clever und nervenstark, diese Leistung. Das lief dann wirklich wie am Schnürchen. Lediglich Katrin Dornemann unterlag Sabine Weichel, Anka musste sich einer stark spielenden Katja Decker geschlagen geben, ebenso wie Gabi. Am Ende eine tolle Mannschaftsleistung, in der besonders Isa an diesem Tag herausstach.

1. Herren - Hohen Neuendorfer SV 9:0
Einen kampflosen Sieg gab es am Samstag für unsere 1. Herren. Nachdem ja schon das Hinspiel mehr oder weniger kampflos gewonnen wurde, hatten die Sportfreunde vom Hohen Neuendorfer SV leider auch im Rückspiel was dagegen gegen unsere Männer anzutreten. Eine Verlegungsanfrage gab es zwar auch diesmal, doch es handelte sich nur auf eine Vorverlegung auf den Samstag Vormittag, die wir aber aufgrund unserer bereits vollen Auslastung der Hallen durch die Punktspiele, der 4. und 6. Herren sowie der 1. Damen nicht gewährleisten konnten.
Immerhin informierten uns die Gäste 3 Tage vorher das sie nicht antreten werden, so das sich unsere Sportfreunde ihren Samstag noch anderweitig verplanen konnten.
Der sportliche Start in die Rückrunde wird nun hoffentlich am kommenden Sonntag um 14 Uhr gegen Stahnsdorf II erfolgen, die ihr Spiel in Cottbus am Samstag ebenfalls kampflos abgaben.

3. Herren - 2. Herren 8:4
Eines der wohl sportlich sehenswertesten Spiele des Wochenendes fand am Samstagabend statt.
Unsere 3. Herren war Gastgeber für unsere 2. Herren. Während unsere 3. Herrenmannschaft zur Winterpause verlustpunktfrei auf Platz 1 stand, war die 2. Herren punktgleich mit Fürstenwalde I auf Platz 2.
Das Spiel war also ein echtes Spitzenspiel. Beide Teams konnten aus dem Vollen schöpfen und traten in ihren stärksten Besetzungen an.
In den Doppeln konnte am Ende die Erfahrung siegen. Doch so viel wie die 2. Mannschaft Doppel übt, auch kein Wunder. ;) Besonders sehenswert und knapp war das Doppel zwischen Jojo/Louis und André/Thilo. Die beiden Jungspunde führten im 5. Satz bereits mit 5:1, ehe sie etwas ängstlicher wurden und am Ende dann das Spiel doch noch verloren. André und Thilo sind dadurch weiterhin ungeschlagen in der Liga!
In den Einzeln wendete sich dann jedoch das Blatt in Richtung unserer 3. Mannschaft.
So gingen die ersten 5 Einzel alle auf das Konto der 3. Mannschaft, ehe Benny durch ein 3:2 Erfolg gegen Louis auf 3:5 verkürzte. Doch nachdem Stephan und Nils auch ihr 2. Einzel gewannen, fehlte der 3. Mannschaft nur noch ein Punkt zum Sieg.
Diesen konnte nach einer 2:3 Niederlage von Nils gegen André, Jojo durch ein klares 3:0 gegen den noch nicht ganz fitten Thilo machen. Mit 3 sehr starken Einzelpunkten war Jojo damit Spieler des Tages und kann sehr zufrieden mit seiner Vorstellung sein.
Durch den 8:4 Sieg hat die 3. Herrenmannschaft die Tabellenführung in der Landesliga ausgebaut.

4. Herren - 5. Herren 5:8
Ein freundschaftliches Duell zwischen unserer 4. und 5. Herrenmannschaft stand am Samstagvormittag in der Bahnhofsstraße an.
Aufgrund einer kurzfristigen Absage von Malte, wurde aus der 4. Mannschaft fast wieder die alte Pauli-Mannschaft. Denn mit Stephan, Marcus und Roland waren 3 der 4 Pauli´s, die in den letzten Jahren öfters mal zusammen als Team agierten, wieder vereint. Der 4. Pauli, Bernd, war immerhin als Zuschauer anwesend.
Die Doppel verliefen sehr überraschend. Denn beide gingen mit 3:0 an unsere 4. Mannschaft. Damit hatte keiner gerechnet. Marcus und Stephan ließen Egon und Sven kaum eine Chance und Roland setzte sich mit Max in 3 Sätzen gegen Olaf und Rico durch.
Die Einzel verliefen dann anfangs sehr ausgeglichen. Stephan und Max punkteten in der 1. Runde für die 4., Egon und Olaf für die 5.
Nach einem überraschenden und sehr umkämpften Sieg von Marcus gegen Sven zur 5:3 Führung, lief dann für die 4. Mannschaft allerdings gar nichts mehr zusammen. Lediglich einen Satz konnten sie in den folgenden 5 Spielen gewinnen. Spieler des Tages war ganz klar Olaf mit 3 Punkten. Er ließ am Ende sogar Stephan verzweifeln, so das sein Schläger nach langer Zeit mal wieder in der Wand einschlug.
Ein sehr starkes Spiel gab es am Ende noch zwischen Marcus und Rico zu sehen. Rico bewegte sich und spielte wie Ma Long, wenn man den anwesenden Zuschauern glauben darf.
So gab es am Ende einen 8:5 Sieg für die vor dem Spiel klar favorisierte 5. Mannschaft.

6. Herren - SV Rot-Weiß Werneuchen II 8:5
Einen erfolgreichen Auftakt ins neue Jahr hatte unsere 6. Mannschaft.
Gegen die Sportfreunde vom SV Rot-Weiß Werneuchen II konnten sie im Barnimderby der 2. Landesklasse mit 8:5 gewinnen. Dabei überzeugten besonders Volker und Carsten mit jeweils 3,5 Punkten.
Aber auch Bruno und Peter hatten mit ihrem Doppelerfolg entscheidenden Anteil an dem Sieg.
Im Einzel war Bruno der Pechvogel des Tages. Er verlor gegen die Nummer 3 der Gäste nach 2:0 Führung, die nächsten 3 Sätze jeweils in der Verlängerung. Den 5. Satz nach einigen Matchbällen mit 15:17...
Auch der Nummer 1 der Gäste musste er trotz guter Leistung zum 11:9 Sieg im 5. Satz gratulieren.
Kopf hoch Bruno, fürs Team hat es ja zum Glück doch gereicht und es wird sicherlich bald wieder besser laufen.

7. Herren - SV Motor Eberswalde III 10:5
Kein Vereins- sondern ein Stadtderby hatte unsere 7. Herren am Mittwochabend zu bestreiten.
Gegen die befreundeten Eberswalder von der 3. Mannschaft des SV Motor, gab es nach 2,5 spannenden Stunden einen verdienten 10:5 Sieg.
Nicht so gut ins neue Jahr scheint Spitzenspieler René gekommen zu sein, der gleich zwei Spiele verlor. Umso besser präsentierte sich dafür Roland, der als Belohnung dafür 3 Tage später in der 4. Mannschaft ran durfte. ;)

10. Herren - 9. Herren 4:10
Ein umkämpftes Vereinsderby war am Montag das erste Punktspiel unseres Vereins im neuen Jahrzehnt.
Dabei schenkten sich beide Teams nichts, auch wenn auf Seiten der 9. Mannschaft der Spitzenspieler und Mannschaftskapitän Ingo auf einen Einsatz im Einzel verzichtete und nur im Doppel spielte.
Die 10. Mannschaft lief von Beginn an einem Rückstand hinterher und konnte die meisten knappen Spiele auch nicht für sich entscheiden. So ging das Spiel, das trotz des klaren Ergebnisses sehr ausgeglichen war, mit 10:4 an die 9. Mannschaft die somit ihre Chance auf den Aufstieg in die 2. Kreisklasse wahrt.

11. Herren - 12. Herren 10:4
Am Donnerstagabend empfing unsere 11. die 12. Mannschaft.
Leider setzte die 11. Mannschaft mit Marcel ihren Joker ein während Mannschaftskapitän Burkhard deshalb auf einen Einsatz in den Einzeln verzichtete. Dadurch wurde das Spiel relativ deutlich auch wenn die 12. Mannschaft immerhin 4 Spiele erkämpfen konnte.
Besonders sehenswert war das Spiel zwischen Marcel und Joshua welches Joshua nach 2:0 Führung und Matchbällen im 3. und 4. Satz, nicht nach Hause bringen konnte. Erwähnenswert sind auf jeden Fall auch die unerwarteten 2 Punkte von Volker, der bis dato in der ganzen Hinrunde nur 3 Spiele gewinnen konnte. Ein toller Auftakt ins neue Jahr für ihn!

1. Jugend - TTC Rotation Leegebruch 8:10
Ein Spiel das mir noch lange im Kopf bleiben wird machte unsere 1. Jugendmannschaft am Samstag in Leegebruch.
Jermain, Joshua, Maart und Collin traten als Underdogs bei den Tabellenzweiten aus Leegebruch an.
So war es auch keine Überraschung das beide Doppel verloren wurden. Doch als dann überraschend gleich 3 Einzel im 5. Satz in der 1. Einzelrunde gewonnen wurden, war klar vielleicht geht hier heute tatsächlich was.
Auch in der 2. Einzelrunde konnte sich Joshua in einem dramatischen Match und Collin mit hauchdünnen 5-Satz-Erfolgen Spielgewinne sichern. Zwischenstand nach 165 Minuten: 5:5!
Als nun auch Jermain mit großen Kampfgeist nach 7:10 Rückstand im 5. Satz noch 12:10 gewann und somit bereits den sechsten 5-Satzsieg des Tages zur 6:5 Führung beisteuerte, lag eine Überraschung in der Luft. Doch am Ende hat es dann leider doch nicht sollen sein. Joshua siegte zwar noch zwei Mal mit 3:1 und legte somit den Grundstein zum Erreichen eines Unentschiedens, doch Jermain verlor leider in seinem letzten Einzel etwas überraschend gegen die Nummer 4 der Gegner, der einfach perfekt mit Jermains offensiver Spielweise zurecht kam.
Somit konnte sich das Team leider für den 225-minütigen Kampf nicht mit einem Punktgewinn belohnen und musste mit einer 8:10 Niederlage im Gepäck die Heimreise antreten. Dennoch war es eine wirklich starke Leistung des Teams.

3. Schüler - Motor Hennigsdorf II 10:5
Das Spiel der 3. Schüler gegen die Gäste aus Hennigsdorf war am Samstag leider etwas chaotisch. Denn durch das Mammutspiel der Jugendmannschaft in Leegebruch, kamen Joshua und Jermain erst 40 Minuten nach offiziellen Spielbeginn in der Halle an.
Bis dato hatten aber Pia und Elias immerhin schon jeweils zwei Einzel absolviert, um die Gäste nicht zu lange warten zu lassen.
Da Joshua und Jermain trotz ihrer Doppelbelastung unbezwungen blieben und auch Elias mit 2,5 Punkten überzeugte gab es am Ende einen 10:5 Sieg.
Danke an die Gäste für ihr Verständnis, das nächste Mal werden wir wohl lieber etwas mehr Puffer zwischen den Spielen einplanen.

4. Schüler - TTV Top Spin Bernau II 6:4
Ein tolles Ergebnis erspielte sich am Sonntag Nachmittag unsere 4. Schülermannschaft.
Ohne Spitzenspieler Nino traten sie in Bernau an.
Offiziell wurde zwar nun 3 gegen 3 gespielt, doch wir machten nach Abstimmung mit den Gastgebern ein inoffizielles 4 gegen 4 daraus. Neben Tobi, Paul und Aaron spielte erstmals auch Jannis mit.
Tobias hatte ein besonders guten Tag erwischt und gewann alle seine 4 Einzel. Besonders bemerkenswert ist sein 3:0 Sieg gegen den Spitzenspieler der Gäste. Nach der Niederlage in den Hinrunde hat sich Tobi diesen Sieg fest vorgenommen und tatsächlich auch umgesetzt.
Paul hatte nicht seinen besten Tag erwischt, doch machte immerhin 2 Punkte. Für Aaron waren die Gegner leider noch etwas zu stark, doch trotzdem verkaufte er sich sehr gut.
Und auch Jannis freute sich erstmals einen Wettkampf bestreiten zu können und machte gleich 2 Punkte.
Im offiziellen Spiel gewann unser Team am Ende mit 6:4! Das inoffizielle Duell ging 9:9 aus.
Danke an die Gastgeber für das schöne und faire Spiel. Allen 8 Spielern hat es großen Spaß gemacht. :)

Keine Kommentare:

Kommentar posten