Freitag, 22. März 2013

Von den Besten lernen...

Bei den Deutschen Meisterschaften war nicht nur Annie aktiv, denn auch die Unterstützer Johann Toll, Tom und Birgit Heine, Chantal, Chiara und Sandra Baltus, Thilo Petereit und Coach Claudia Franz waren vor Ort und ließen sich den Spitzensport in der deutschen Hauptstadt nicht entgehen.

Wie erwartet boten so einige junge Schülerinnen und Schüler ansehnliches Tischtennis. Die fachkundige Meinung der Finower Zuschauer ergab, dass sie sich besonders viel bei der spinorientierten Bayerischen B-Schülerin Sarah Mantz, dem hessischen Abwehrass Teresa Söhnholz sowie bei dem niedersächsischen Jannik Xu und dem mit der linken Hand agierenden Hessen Noah Weber abschauen konnten. Doch auch Annies erste Gruppengegnerin Qian Wan wusste beim ein oder anderen durch ihre kosequente Spielweise zu gefallen.

Einblick: Mantz gegen Söhnholz

Die Ergebnisse in den Einzelkonkurrenzen waren nicht unerwartet:
Schüler:
1. Nils Hohmeier (TTVN)
2. Noah Weber (HeTTV)
3. Marco Golla (Ba-Wü)
4. Gerrit Engemann (WTTV)
Schülerinnen:
1. Jennie Wolf (Ba-Wü)
2. Julia Kaim (Ba-Wü)
3. Caroline Hajok (TTVN)
3. Lilli Eise (Ba-Wü)

Keine Kommentare:

Kommentar posten