Donnerstag, 30. Juni 2016

Turniererfolge für TTC´ler.

Unser Neu-TTC´ler Thomas Kolling nahm am vergangenen Wochenende mit einer TTVB-Schiedsrichter-Auswahl am Norddeutschen Schiedsrichtervergleich in Bremen teil.
Zusammen mit Bela Balint, Gerald Stamm und Gerd Sablitzki spielte er in der 1. Mannschaft des TTVB. Nachdem sie im Vorjahr den Titel gewinnen konnten, wollten sie ihn in diesem Jahr verteidigen.
Ob dies wirklich geklappt hat wusste jedoch bis zur Siegerehrung keiner. Denn das Team war Punkt- und Satzgleich mit dem Tischtennisverband Sachsen-Anhalt. Erst bei der Siegerehrung erfuhr das TTVB-Quartett das es um 6 Bälle besser war und somit den Titel aus dem Vorjahr verteidigt hat.
Herzlichen Glückwunsch an Thomas und natürlich auch an seine Teamkameraden!

Unsere eifrigen Turnierspieler Hannes und Johannes waren am Samstag in Eisenhüttenstadt beim traditionellen Turnier des TTV Eisenhüttenstadt zu Gast.
Während im B-Turnier 48 Spieler um den Pokal kämpften, waren es im A-Turnier leider nur 9.
Unsere beiden Starter starteten im A-Turnier und hatten dort zwar nur wenig Kontrahenten doch dafür recht starke. 
Teilnehmer waren nämlich ein 13 Jähriger polnischer Schülernationalspieler der momentan in der 2. Liga Polens spielt, der Vater des 13 Jährigen der lange Zeit in der 2. Liga unseres Nachbarlands gespielt hat, der Vizepräsident des TTVB. Dirk Schiffler, der nächste Saison mal wieder im oberen Paarkreuz der Verbandsliga aufschlagen wird, sein Mannschaftskamerad Olaf Hensel, die Frankfurter Verbandsligaspieler Peter Kretzschmar und Uwe Witt sowie Peter Reinstein aus Eggersdorf.
In einer 5er-Gruppe konnte Johannes nur gegen Uwe Witt gewinnen. Hannes gelang in seiner 4er Gruppe immerhin ein Sieg gegen Olaf Hensel.
Da aufgrund der wenigen Teilnehmer die ersten 4 aus jeder Gruppe weiter kamen, durften beide noch im Viertelfinale ran. 
Hier gewann Johannes recht sicher gegen Olaf Hensel, während Hannes nach einem großen Kampf in 5 Sätzen, dem Herzberger Neuzugang Dirk Schiffler zum Sieg gratulieren musste.
Im Halbfinale musste dann Johannes die Stärke seines polnischen Kontrahenten anerkennen. 1:3 verlor er gegen den ehemaligen 2. Ligaspieler Simon Kulczycki.
Der Doppelwettbewerb wurde zusammen mit den Teilnehmern des B-Turnier gespielt.
Nach einem Freilos in der 1. Runde folgte ein sicherer Sieg gegen 2 Cottbuser. Im Viertelfinale wartete dann die eingespielte Nauener Paarung Bengsch/Dzuiba auf unser Abwehrduo. In einem ansehnlichen Spiel hatten die Sportfreunde von Hellas Nauen mit 15:13 im 5. Satz das bessere Ende für sich.
Doch mit einem 3. Platz und einiger guter Turniererfahrung ist unser Duo trotzdem zufrieden nach Hause gefahren. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten