Montag, 10. September 2018

12 Spiele mit unterschiedlichen Erfolgen.

Nachdem in der ersten Punktspielwoche die Kreisteams noch pausierten, griffen sie nun auch im Punktspielbetrieb ein. Dabei gab es das ein oder andere Punktspieldebüt. Und so viel kann verraten werden: In dieser Woche werden noch weitere folgen. ;)
Aber auch viele Teams auf Landesebene ruhten sich nicht aus, sondern hatten wieder Punktspiele zu bestreiten. Also lest euch mal rein in die kurzen Berichte um auf dem Laufenden zu sein. ;)

Gestartet ist die Woche mit dem Derby unserer 8. Herrenmannschaft gegen den Mitaufsteiger Motor Eberswalde. In der letzten Saison gab es zwei Niederlagen gegen die 4. Mannschaft von Motor. In heimischer Halle kam es sogar zu einem 0:10 Debakel!
Da wollte das Team natürlich was gut machen. Und tatsächlich lief es diesmal um einiges ausgeglichener. Doch trotz guten Leistungen gab es am Ende leider eine 6:10 Niederlage. Den Siegpunkt für Motor machte ausgerechnet Hendrik Bath gegen seinen Vater André.
Bereits heute geht es weiter für unsere 8. Mannschaft bei der 2. Mannschaft vom SV Biesenthal.

Weiter ging es am Mittwoch mit einem Duell der 7. Herren gegen den TSV Lindenberg III.
Die Randberliner waren etwas ersatzgeschwächt angereist, so dass unser Quartett als Favorit ins Spiel ging. Der Favoritenstellung wurde unser Team auch mehr als gerecht. Nur Roland und René hatten Anfangs so einige Probleme. Roland konnte aber nach 2 Niederlagen, dann den gegnerischen Spitzenspieler schlagen, und René schaffte das Kunststück nach einer 0:3 Auftaktniederlage und einem klaren 0:2 Rückstand im 2. Einzel (3:11, 4:11) dieses Spiel noch zu drehen und am Ende auch sein 3. Einzel zu gewinnen. Peter und Martin zeigten Glanzleistungen und blieben ungeschlagen.
Am Ende stand ein starker 10:4 Sieg auf der Ergebnisanzeige. Toller Auftakt als Aufsteiger in der Barnimliga! :)

11. Herren - SV Rot-Weiß Werneuchen 5:10
Das 1. Saisonspiel stand am Donnerstag für unsere neu gegründete 11. Herrenmannschaft an. 
Zu Sechst traten sie gegen die 6. Mannschaft vom SV Rot-Weiß Werneuchen an.
Für Karl-Heinz und Anne war es das erste Punktspiel überhaupt. Beide durften zusammen mit Volker und Christian, die ebenfalls noch sehr unerfahren sind und erst sehr wenige Punktspiele bestritten haben, in den Einzeln ran. Burkhard und Torsten, die im letzten Jahr bereits zum Aufgebot der 10. Mannschaft gehörten spielten nur Doppel.
Christian machte ein sehr gutes Spiel und gewann 3 seiner 4 Einzel. Die anderen zahlten noch viel Lehrgeld und waren sichtlich aufgeregt. So reichte es nur noch zu einem kampflosen Punkt gegen den gegnerischen Spitzenspieler der sich im 2. Einzel leider eine Zerrung zu zog. Gute Besserung an den Sportfreund.
Spaß hatten aber alle und so freuen sie sich schon auf die nächsten Wettkämpfe. Der nächste steht bereits heute in Lindenberg an. Dabei wird es dann auch die nächste Debütantin geben. ;)


9. Herren - TSV Lindenberg V 9:9 
Zu einem schweren Auswärtsspiel nach Lindenberg ging es am Freitag Abend für die 9. Herren.
Unser Team trat mit Jörn, Malte, Micha und Andreas an.
In den Doppeln konnte sowohl das Vater-Sohn Duo Micha/Malte als auch das gut befreundete Duo Jörn/Andreas gewinnen. Also dann auch noch Malte und Jörn ihre ersten Einzel gewannen, lag man bereits mit 4:0 in Führung. Doch die Führung hielt nicht lange. Denn Andreas und Micha hatten leider jeweils keinen guten Tag erwischt und konnten trotz großen Kampf kein Einzel an dem Abend für sich entscheiden.
Umso besser präsentierten sich dafür Malte und Jörn. Malte schaffte das Kunststück alle Einzel zu gewinnen und Jörn gewann 3 von 4. So gab es am Ende immerhin ein 9:9 Unentschieden. Anschließend wurden unsere Sportfreunde von den Gastgebern noch zu leckerer Pizza eingeladen und hatten somit noch einen langen und schönen Abend in Lindenberg.


2. Schüler - TTV Einheit Potsdam 8:10
Dem Malte sah man diesen langen Abend am Samstagmorgen allerdings auch an.
Denn er stand bereits um 9 Uhr wieder in der Halle um seine 2. Schülermannschaft beim Verbandsligaspiel gegen Potsdam anzuführen.
Dies machte er trotz aller Müdigkeit auch ganz gut. 3 von 4 Punkten steuerte er zum Endergebnis bei. Für die anderen 3, Jermain, Joshua und Maart ist die Liga noch eine etwas größere Herausforderung. Aber auch sie konnten Punkten. Doch am Ende fehlte leider noch ein Pünktchen um wenigstens ein Unentschieden, das durchaus verdient gewesen wäre, zu erreichen. So fuhren die netten Potsdamer mit einem 10:8 Sieg weiter zum nächsten Auswärtsspiel nach Prenzlau. 

Parallel zur 2. Schüler spielte auch die 1. und 2. Jugendmannschaft.
Beide Spielen ihre Punktspiele im Kreis Märkisch Oderland, da es dort gleich 2 Nachwuchsligen auf Kreisebene gibt, während der Barnim keine hat.
Felix und Leonie unterlagen leider knapp im Doppel
Am Samstag kam es allerdings trotzdem zu zwei Barnimderbys. Die 1. Jugend hatte die Sportfreunde von Motor Eberswalde zu Gast und die 2. Jugend die Schüler vom TSV Lindenberg.
Beide Teams sind ebenfalls als Gäste im MOL-Kreis aktiv.
Gegen die ziemlich erfahrenen Jugendlichen von Motor tat sich unsere 1. Jugend leider noch ziemlich schwer. Nur Leonie, die für Collin einsprang, konnte zwei Punkte zum Endergebnis beisteuern. Trotzdem verkauften sich Jonas, Dave und Felix nicht schlecht. Der 1. Saisonsieg des Teams wird mit Sicherheit bald kommen.
Johannes konnte bereits nach 2 Monaten Training, in seinem
1. Punktspiel punkten. :)
Nachdem in der 2. Jugendmannschaft in der letzten Woche Franzi, Pia und Emelie ihr Punktspieldebüt gaben, war in dieser Woche Johannes das erste mal in einem Wettkampf gefordert. Da Pia leider verhindert war, half erneut Luisa aus.
Es entwickelte sich von Anfang an ein tolles und umkämpftes Spiel. Das Niveau war auf beiden Seiten ähnlich, genau so wie es bei so einem Nachwuchsspiel sein sollte. Für unsere Nachwuchsspieler war es ein richtig toller Wettkampf um Erfahrung aber auch Spiele zu gewinnen. Den Gästen ging es sicherlich ähnlich. Am Ende wäre wohl ein 9:9 ein gerechter Spielausgang gewesen, doch die Franzi hatte was dagegen. Sie wollte lieber den Sieg und erkämpfte in einem dramatischen Spiel tatsächlich noch den Siegpunkt für uns.
Richtig starkes Spiel von allen beteiligten. Luisa und Franzi mit 3,5 Punkten, Emelie mit tollen 2 Punkten und auch Johannes in seinem ersten Punktspiel mit einem tollen Einzelsieg!
Weiter so Kinder. :)

5. Herren - Motor Hennigsdorf III 8:1
Nach den 3 Spielen der Nachwuchsteams, war noch unsere 5. Mannschaft in der Bahnhofsstraße aktiv.
Nach dem Auftaktsieg im vereinsinternen Spiel gegen die 4. Mannschaft, wollte das Team um Kapitän Sven Meyer gegen Motor Hennigsdorf III gerne nachlegen.
Und das klappte tatsächlich hervorragend.
Bis zum stand von 7:0 wurden lediglich 5 Sätze abgegeben. Doch dann zog Tommy in 3 Sätzen den kürzeren, womit die Gäste immerhin mit einem Ehrenpunkt nach Hause fahren durften.
Ein tolles und klares 8:1 ist ein starkes Ergebnis für die 5. Mannschaft. Ihre Mission Staffelsieg geht also weiter. ;)

1. Herren - Köpenicker SV-Ajax 5:9
Ein Spiel dessen Geschichte schnell erzählt ist. Nachdem Berni leider Krankheitsbedingt kurzfristig ausgefallen ist, und Louis, Nils und Arvid schon im Vorfeld aufgrund anderen Terminen absagten, waren nur 4 der 8 Stammspieler dabei. Aufgefüllt wurde die Mannschaft von Thoralf und Johannes.
In den Doppeln ging wie bereits in der letzten Woche nur das Doppel 1 Holm/Erik als Sieger vom Tisch.
Blieben ohne Niederlage. Holm und Erik Kirsten
Philipp/Jojo und Thoralf/Johannes zogen leider jeweils den kürzeren. In den Einzeln spielte Holm brilliant und gab keinen Satz ab! Spannender machte es sein Bruder Erik der beide Spiele mit zwei Punkten Unterschied im Entscheidungssatz gewann! Weitere Punkte kamen aber leider nicht auf´s Punktekonto der Mannschaft. Philipp hätte sich mindestens einen Punkt verdient. Doch leider scheiterte er gleich zwei mal mit 9:11 im 5. Satz.
Thoralf war in der Mitte erwartungsgemäß etwas überfordert und Jojo und Johannes konnten im unteren Paarkreuz zwar mithalten, aber mehr als ein Satzgewinnen war jeweils nicht drin. So endete das Spiel leider mit 5:9. Wie bereits in der letzten Woche eine sehr bittere Niederlage. Denn Köpenick zählt als Aufsteiger zu den schwächeren Teams der Liga.
Am kommenden Wochenende gegen es zum Auswärtsspiel bei TuS Lichterfelde, dem 3. Aufsteiger. Auch hier sieht es personell nicht gut aus. Drückt die Daumen das trotzdem was bei raus springt. :)

2. Herren - SG Marxdorf 8:3
In absoluter Bestbesetzung konnte unsere 2. Herrenmannschaft am Samstag zum Staffelsieger der vergangenen Saison, der SG Marxdorf, reisen.
Und das eigentlich sehr schwere Auswärtsspiel hätte kaum besser laufen können. Einzig der Spitzenspieler der Gäste, Jan Krüger, war an diesem Tag weder im Einzel, noch im Doppel, zu bezwingen. Am Ende gab es einen deutlichen 8:3 Auswärtssieg, mit dem man hätte nicht rechnen können. Hut ab Männer! 

6. Herren - TTV Empor Schwedt 3:8
Einen nicht so guten Tag hatte leider unsere 6. Mannschaft beim Auswärtsspiel in Schwedt erwischt. Die Aufsteiger aus der Uckermark zeigten das mit ihnen in dieser Saison wohl zu rechnen ist. Lediglich Manni, mit 2 starken Punkten, und Volker mit einem Punkt, konnten die Gastgeber ein wenig Ärgern. Mit

3. Herren - Motor Hennigsdorf 7:7
Der Saisonauftakt für unsere 3. Herren ist ziemlich hart. Gleich 3 Teams die um den Staffelsieg kämpfen werden, sind bei uns zu Gast. Nachdem in der letzten Woche gegen die 2. Herren von uns nur knapp verloren wurde, hoffte man nun gegen Motor Hennigsdorf wenigstens einen Punkt erkämpfen zu können, bevor es in 2 Wochen gegen starke Leegebrucher geht.
Die Gäste aus Hennigsdorfer kamen mit ihrer neuen Nummer 1, André Depta, mussten aber auf die starke Nummer 3, Ivo Schmidt verzichten. Unser Team trat in der Stammformation Louis, Jojo, Nils und Johannes an.
Leider gab es wie schon beim Spiel in der letzten Woche, erneut einen Fehlstart durch schlechte Doppel.
Louis und Jojo hatten mit dem Duo Depta/Reepschläger starke Gegner, denen sie kaum etwas entgegen zu setzen hatten. Nils und Johannes spielten nach gewonnenen 1. Satz zunehmend schwächer. Zu viele leichter Fehle, schlechte Bewegung und fehlendes Selbstbewusstsein führten zu einer vermeidbaren 1:3 Niederlage.
Dann wurde allerdings in den Einzeln durchgestartet. Jojo spielte richtig gut gegen Depta mit, verlor aber 0:3. Dafür konnten Louis, Nils und Johannes durch starke Leistungen ihre ersten Einzel gewinnen und somit zum 3:3 ausgleichen.
In der 2. Einzelrunde lief es ähnlich. Diesmal war Louis chancenlos gegen einen gut aufgelegten Depta. Seine drei Teamkameraden konnten aber siegen. 6:4 Führung! Nur noch 2 Punkte fehlten zum Sieg. Leider war auch für Nils gegen Depta nichts drin und Louis kam leider nicht so gut mit dem Spielsystem von Sportfreund Sumpf klar. In 3 engen Sätzen zog Louis überraschend den kürzeren. Somit war nun wieder alles offen. Jojo kämpfte vorbildlich gegen Schwiete. Beide schenkten sich nichts und zeigten den Zuschauern tolles Tischtennis. Im 5. Satz wurde Jojo´s Kampfgeist belohnt. 7:6 Führung! Nun waren die Augen auf Tisch 2 gerichtet. Dort lag Johannes nach gewonnenen 1. Satz 1:2 gegen Reepschläger hinten. Im 4. Satz schien er wieder alles im Griff zu haben, führte 5:9, doch dann lief leider nicht mehr viel zusammen. Ängstlich und sichtlich Nervös agierte der Allrounder in den letzten Ballwechseln und machte keinen Punkt mehr. Somit konnten sich die Hennigsdorfer immerhin noch über einen Punkt freuen. Für uns war es eigentlich ein tolles Ergebnis. Doch nach der zwischenzeitlichen Führung hätten wir gerne auch gewonnen. Nun gilt aber Mund abputzen und nach vorne schauen. Am kommenden Wochenende steht für die Jungs erstmal die Verbandsrangliste an. In knapp 2 Wochen geht es denn gegen Leegebruch weiter. Bis dahin sollten auf jeden Fall Doppel geübt werden. ;)

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Es hätte in der Woche bzw. am Wochenende zwar ruhig noch etwas erfolgreicher laufen können, aber alles in allem haben die Teams auch nicht enttäuscht.
So können wir zuversichtlich auf die nun schon angebrochene Woche schauen. :)

Keine Kommentare:

Kommentar posten