Samstag, 19. September 2015

TTC-Punktspiele: 2 Siege und 2 Niederlagen

4 der 10 TTC-Mannschaften waren am Donnerstag und Samstag in Punktspielen aktiv.

Das Team freut sich über den Sieg: v.l.n.r: Johannes Bernitz,
Nils Postler,Johannes Gohlke, Florian Scharafinski, Janic Winter
Die 2. Schülermannschaft reiste am Donnerstag zum 2. Saisonspiel nach Prenzlau. 
Gegen die 1. Schülermannschaft der Uckermärker entwickelte sich ein spannendes Spiel in dem unser Team letztendlich mit 10:6 der verdiente Sieger war.
In einer besonders starken Verfassung zeigte sich unser unteres Paarkreuz das auch dem oberen Paarkreuz der Gastgeber ordentlich Paroli bieten konnte.
Mit dieser tollen Leistung und Einstellung wird das Team auch noch das ein oder andere Spiel gewinnen können.
Zum Spielformular

Ebenfalls am Donnerstag spielte die 5. Herrenmannschaft.
In Dorfstraße empfing unser Quintett die Gäste vom SV Motor Eberswalde 2 zum Stadtderby.
Nach vielen spannenden und hochklassigen Spielen waren letztendlich die Gäste überraschend mit 10:2 der deutliche Sieger.
Die Kommentare der Mannschaftsführer:
Bruno Machner (TTC Finow 5)
Eine überragende Mannschaftsleistung von Motor lässt uns doch als deutlichen Verlierer des Stadtduells nach Hause gehen.Sicherlich fehlte ein bisschen Glück bei den ganzen engen Spielen im Doppel und Einzel, auf der anderen Seite gelang den Gästen fast alles:)Gratulation an Motor, mehr kann man nicht sagen...außer vielleicht..die Hoffnung auf das Rückspiel:)Bis dahin, alles Gute und weiterhin viel Erfolg.
 Andreas Jahn (SV Motor Eberswalde 2)
Ausgerechnet gegen Finow mussten wir im Ortsduell auf unsere Nr.2 verzichten. Das versprach nicht gerade einen rosigen Ausgang des Matches.Als Ersatz konnten wir aber zumindest die Nr.1 unserer dritten Mannsch. aufbieten.Wenn man die Paukenschlag Doppel der vergangenen Woche gegen Melchow schon hoch lobte, war das gegen Finow noch eine Nummer besser. Das wieder beide Spiele zu unseren Gunsten ausgingen, haben wir nicht im Traum, zu glauben gewagt. Das Doppel Jastremski/Wilke entpuppt sich langsam zu einem Favoritenkiller.Die kommenden Einzel waren nichts für schwache Nerven. Hochklassige Ballwechsel auf beiden Seiten zeichneten die Matches aus. Nach der ersten Runde musste lediglich D. Vietzke dem überlegenen P.Schulz und D. Wilke, dem starken S.Bessert zum Sieg gratulieren.Doch unsere Führung hielt noch. Was aber von da an geschah, war auf beiden Seiten nur noch einem Wunder gleich zusetzen.Ohne weiteren Spielverlust konnten wir Finow schocken, so dass sie am Ende eine hohe 2:10 Niederlage hinnehmen mussten.Bei Verlust der fünf Satz Spiele, kann das alles ganz anders ausgehen wie Bruno schon sagte.Unserem jungen Ersatzmann D. Vietzke haben wir in diesem Spiel einiges zu verdanken, der unsere Ratschläge berücksichtigte und sie auch umsetzte.Beste Spieler des Abends waren E.Jastremski und A.Jahn.Finow sollte dieses Spiel schnell abhaken und an seine Stärken glauben, die diese Mannschaft mit Sicherheit in dieser Saison noch ausspielen wird.Bis bald und Danke für die Blumen
Zum Spielformular 

Unser junges Damenquartett: v.l.n.r.:
Chiara (11), Annie (16), Isabell (15), Carolin (16)
Nachdem bereits unsere 5. nicht gerade erfolgreich in den 5-Satz Matches war, setzte unsere 1. Damenmannschaft am Samstag noch einmal einen drauf.
Unser Nachwuchs-Quartett, das mit durchschnittlich 14,5 Jahren die jüngste Oberligamannschaft Deutschlands ist, war beim TTC Neukölln 2 zu Gast.
Gegen die Aufsteiger sollte ein möglichst guter Saisonstart hingelegt werden, was letztendlich aber leider nicht gelingen sollte.
Von insgesamt sieben 5-Satzspielen entschieden die Gastgeber gleich 6 für sich.
Besonders bitter lief es für Isa und Annie die alle ihre Einzel im 5. Satz verloren.
Da zahlte das junge Team leider noch etwas Lehrgeld und verlor letztendlich bei einem Satzverhältnis von 27:28 mit 4:8.
Eine Chance die ärgerliche Niederlage wieder gut zu machen, hat das Team schon in der nächsten Woche beim Heimspiel gegen den TuS Germania Schnelsen.
Zuschauer die das junge Team lautstark unterstützen sind am 26.09. um 15 Uhr in der Dorfstraße gerne gesehen.
Zum Spielformular

In den letzten Wochen ein gewohntes Bild:
Unsere 2. Herrenmannschaft bei der Begrüßung des Gegner´s
in heimischer Halle
Während einige Mannschaften unseres Vereins noch auf ihr erstes Heimspiel warten, hatte unsere 2. Herrenmannschaft am Samstag bereits ihr 3. Heimspiel der neuen Saison.
Nach einem Unentschieden gegen Prenzlau und einem Sieg gegen Leegebruch wollte unser Quartett auch nach dem Spiel gegen Eggersdorf noch ungeschlagen sein. Mit Tom und Egon kamen zwei wichtige Spieler der 8-Köpfigen Mannschaft zum ersten Saisoneinsatz, so das nun nur noch Arvid auf sein Comeback wartet.
Während unser Siegfried "Egon" Lemke als unangefochtene Nummer 1 das Team mit seiner Erfahrung und Spielstärke besonders gegen die schweren Gegner zu Erfolgen führen soll, ist unsere Nr. 8, Tom Heine ein absoluter Newcomer in der Herren-Landesliga, der langsam an die höheren Aufgaben herangeführt wird..
Der 12-Jährige wird parallel zu seinen Einsätzen in der Schüler-Verbandsliga, auch in der 2. Herrenmannschaft einige Einsätze bekommen um sich spielerisch und mental weiterzuentwickeln.
Tom konnte mit zwei 5-Satz-Siegen voll überzeugen .
Komplettiert von Benny und Johannes, zeigte das Team Team eine sehr starke Leistung gegen ersatzgeschwächte Eggersdorfer.
Am meisten überraschen konnte unser Nachwuchsspieler Tom, der gleich in seinem 1. Saisoneinsatz den 1. Sieg feiern konnte. Nach einem tollen Doppel zusammen mit Johannes, konnte er auch den erfahrenen Landesligaspieler Dirk Leonardt in 5 Sätzen bezwingen.
Am Ende stand ein glattes 8:0 auf der Anzeigetafel, was allerdings auch nicht überbewertet werden darf.
Mit voller Kapelle hätten die Gäste unsere 2. Mannschaft richtig ärgern können.
Zum Spielformular

Nach den 4 Spielen von dieser Woche, folgen am kommenden Wochenende 3 weitere, von denen an dieser Stelle natürlich wieder berichtet wird.

Keine Kommentare:

Kommentar posten