Sonntag, 18. September 2016

8 Siege für den TTC!

9 Spiele, 8 Siege! Das ist die tolle Bilanz der vergangenen Punktspielwoche.


Das Mannschaftsfoto unserer 8. Herrenmannschaft
Am Montag hatte unsere 8. Mannschaft ihr erstes Heimspiel gegen den Bernauer TTC 4 zu bestreiten.
Im Doppel kam erstmal Emely Dornemann nach über 2 Jahren Inaktivität, wieder zum Einsatz, doch verlor zusammen mit Christoph leider knapp. In den Einzeln spielten wie schon beim Saisonauftakt, Christoph, André, Ingo und Alec. 
Diesmal zeigte sich besonders Christoph in einer bestechenden Form. Er gewann alle 4 Einzel und war somit bester Mann im Team. Doch auch Alec und Ingo konnten mit 2 Punkten überzeugen.
Mit einem gewonnen Doppel und Einzel hatte auch André seinen Anteil zum 10:5 Erfolg.
Mit 2 Siegen aus 2 Spielen ist unsere neuformierte 8. Mannschaft toll in die Saison gestartet. Weiter so Männer!


Dienstag stand dann für unsere 6. Herrenmannschaft das erste Saisonspiel an. Das Team um Mannschaftsführer Bruno Machner war bei der 3. Vertretung des TTV Top-Spin Bernau zu Gast. Überraschend stark startete das Quartett in die Partie. Zwischenzeitlich stand es schon 8:0, ehe die Gastgeber nochmal eine kleine Aufholjagd starteten. Mehr als 3 Punkte gönnte unsere Sechste den Bernauer Sportfreunden dann aber doch nicht. Sehr zufrieden konnten Siegmar, Bruno, Peter und Martin die Heimreise antreten.
Schon am Donnerstag ging es für die gerade genannten Sportfreunde schon weiter. In der heimischen Heinz-Seeger-Halle war der amtierende Meister der Barnimliga, der ESV Angermünde, zu Gast. Leider fehlte bei den Gästen der Ex-Finower Roland Holzäpfel, den einige Finower gerne wieder gesehen hätten. Ohne ihren Spitzenspieler hatten die Gäste gegen unsere stark aufspielende Mannschaft einen schweren Stand. Beflügelt vom hohen Sieg am Dienstag spielten Siegmar und Co. auch diesmal sensationell stark. So war es einzig Peter der 2 Punkte abgab. Der 10:2 Sieg bedeutet die momentane Tabellenführung!
Am kommenden Donnerstag soll diese natürlich gegen den Bernauer TTC 2 verteidigt werden.

Auch unsere 7. Mannschaft war am Donnerstag fleißig Punkte sammeln. Um 2 Punkte aus Schorfheide zu entführen war eine geschlossene Mannschaftsleistung nötig. Und diese konnten Willi, Roland, René und Dieter auch abrufen. So war die Freude über den 10:3 Sieg, der gleichzeitig auch der erste Sieg in der neuen Liga war, natürlich groß!

Am Freitag startete auch unser Nachwuchs in die neue Punktspielsaison.
In der Trainingszeit duellierten sich unsere neuformierte 2. und 3. Schülermannschaft.
Die 2. Schülermannschaft, die aus Spielern unserer jüngeren Leistungssportgruppe besteht, setzte sich letztendlich klar mit 10:0 gegen die 3. Schülermannschaft, in der die Kids unserer Breitensportgruppe spielen, durch.
Doch auch unsere 3. Schülermannschaft wird bei fleißigem Training noch den einen oder anderen Erfolg in dieser Saison feiern können.


Samstag durfte dann auch unsere 1. Schülermannschaft das erste Mal in dieser Saison an die Tische. Zu Gast war der SV Woltersdorf.
Louis, Nils, Johannes, Tom und Sophia hatten die Gäste überraschend deutlich im Griff, so das am Ende ein 10:0 auf der Spielstandsanzeige stand. Damit hatte vor dem Spiel keiner gerechnet.
Um einiges schwerer wird es mit Sicherheit in der nächsten Woche. Dann sind die spielstarken Schüler des TSV Stahnsdorf bei uns zu Gast. 



Peter und Manni spielten überraschend stark auf, gegen
Kaufmann/John und gewannen 3:1.
Am Nachmittag standen dann 2 Derbys in unserer Halle an.Um 14 Uhr erwartete unsere 4. Herrenmannschaft die Sportfreunde von Motor Eberswalde 1. Vom 7-Mann starken Kader der Vierten, konnten diesmal leider nur 3 Spieler antreten. Komplettiert wurden sie allerdings von unserem Oldie Manni aus der Fünften.Das erstmals so zusammenspielende Quartett harmonierte super in den Doppeln und ging mit 2:0 in Führung. Auch in den Einzeln lief es anschließend richtig gut. Nur Manni und Peter verloren je ein Einzel so das es letztendlich ein sehr souveräner 8:2 Erfolg der 4. Mannschaft wurde! Tolle Leistung Männer!

Um 16 Uhr trat dann, im von vielen heiß erwarteten vereinsinternen Duell, die 2. gegen die 3. Herrenmannschaft an. Einen echten Favoriten gab es vorm Spiel nicht, da beide Teams, wenn man auf die TTR-Werte schaut, ähnlich stark aufgestellt sind. Beide Teams traten mit ihrer jeweils kompletten 5-Köpfigen Mannschaft an. In den Doppeln harmonierten Tom und Arvid, obwohl sie das erste mal zusammen spielten, recht gut gegen das erfahrene Doppel Thilo und Thoralf. 
Der 3:0 Sieg von Tom und Arvid war zwar knapper als er aussieht, aber trotzdem verdient.Im anderen Doppel duellierten sich Rico/Johann mit Egon/Benny. Auch Rico und Johann spielten das erste mal zusammen und konnten trotzdem die lang eingespielte Paarung Egon und Benny vor große Probleme stellen. Letztendlich hatte das Doppel der 3. Mannschaft ganz knapp im 5. Satz die Nase vorn, so dass es mit einer Punkteteilung in die Einzel ging.
Während Arvid gar keine Probleme mit Thilo hatte, konnte am Nebentisch Johann überraschend stark gegen Egon aufspielen. Der 15-Jährige gewann 3:1 gegen den 76-Jahre alten Doppelweltmeister. Damit hatte kaum einer gerechnet. Auch im unteren Paarkreuz lief es für die 2. Mannschaft ganz gut. Johannes konnte Thomas recht deutlich mit 3:0 bezwingen und auch Rico gewann überraschend mit 3:0 gegen Benny. Somit stand es nach der ersten Einzelrunde 5:1.In der 2. Einzelrunde legte Arvid mit einem 3:1 gegen Egon nach.Doch nun kam die Stunde der 3. Mannschaft. Thilo bezwang mit einer spielerisch und taktisch starken Leistung, Johann mit 3:1. 
Benny gewann mit dem gleichen Ergebnis gegen Johannes. Und auch Thomas konnte Punkten. Er gewann 3:2 gegen Rico. Somit stand es nur noch 6:4 für die Zweite.Das 6:5 dauerte nur wenige Minuten. Johannes fand gegen Egon gar keine Mittel und unterlag klar 0:3.Benny spielte gegen den Arvid stark auf und zwang ihn in den Entscheidungssatz. 
Da zeigte Arvid dann wieder seine (alte) Klasse und gewann deutlich. Nun war es Johann vorbehalten gegen Thomas den Siegpunkt für die Zweite zu machen. Und trotz großer Gegenwehr schaffte er es durch einen 3:1 Sieg. 
Ein spannendes Spiel mit vielen tollen Duellen und Ballwechseln endete letztendlich 8:5 für die Zweite.Besonders beeindruckend war mal wieder die Leistung von Arvid, da er komplett ohne Training, groß aufspielte und ohne Niederlage blieb. Die zahlreichen Zuschauer waren begeistert vom Match unserer Landesligateams.  

In Prenzlau spielte am Samstag unsere 2. Damenmannschaft gegen die Staffelfavoritinnen vom ESV Prenzlau. Bis auf ein Doppelsieg war leider nicht viel zu holen.
Caro, Annie, Katrin und Anka mussten die Spielstärke der Gastgeber anerkennen und ihnen zum 8:1 Sieg gratulieren.
Nun ist der schwerste Brocken weg und in den nächsten Spielen kann es nur aufwärts gehen für unser Oberligaquintett. 
Weiter so! 

Mit 8 Siegen und nur einer richtigen Niederlage war es eine äußerst erfolgreiche Woche! 

Keine Kommentare:

Kommentar posten