Dienstag, 24. November 2015

Negative Bilanz - Positive Leistungen!

Insgesamt 10 Punktspiele mit TTC-Beteiligung fanden in der vergangenen Woche statt.
Punktspielfrei hatte nur die 1. Damen und 2. Herrenmannschaft, gleich doppelt im Einsatz waren dafür die 1. und 2. Schülermannschaft.
Die Bilanz nach den 10 Spielen lautet 4 Siege, 1 Unentschieden und 5 Niederlagen für unsere 8 Teams.

Eine sehr knappe Niederlage in Biesental kassierte unsere 5. Herrenmannschaft.
Mit 10:8 war das Team um Spitzenspieler Siegmar Bessert in der Naturparkstadt unterlegen.
Dabei hatte unsere Fünfte sogar mehr Sätze als die Gastgeber gewonnen. Doch letztendlich zählen halt nur die gewonnenen Spiele.
Zum Spielformular

Ihre Spitzenposition untermauern konnte unsere 6. Herrenmannschaft.
Sie ließ der 6. Vertretung aus Werneuchen keine wirkliche Chance und siegte deutlich mit 10:2.
Mit nun schon 4 Punkten Vorsprung auf die Verfolger aus Liepe steht das Team um Mannschaftskapitän Roland Pauli weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze.
Zum Spielformular

Einen großen Heimspieltag in der Bahnhofsstraße hatte unsere 1. und 2. Schülermannschaft.
Die 2. Schülermannschaft hatte die Schülermannschaften aus Frankfurt und Fürstenwalde zu Gast.
Gegen Frankfurt gelang unseren Kids ein toller 10:3 Sieg.
Leider nicht ganz so Rund lief es gegen Fürstenwalde. Hier verlor man sehr knapp mit 10:7, obwohl ein Unentschieden mindestens drin wäre. Trotz dieser Niederlage steht unser Landesligateam immerhin noch auf einen sehr guten 2. Tabellenplatz.
Zum Spielformular
Unsere 1. Schülermannschaft, die in der Verbandsliga noch auf ihren 1. Sieg wartet, hatte 2 Mannschaften aus der Lausitz zu Gast. Am Vormittag kamen die Schüler aus dem schönen Teichland bei Cottbus zu uns ins Barnimland. Die bisher noch ungeschlagenen Gäste ließen unseren Kids nicht viele Chancen. Einzig Tom und Louis konnten in den meisten Spielen mithalten.
Mit 10:2 ging das Spiel gegen Germania Neuendorf verloren.
Zum Spielformular
Anschließend kam das Schülerinnenteam aus Cottbus in die Bahnhofsstraße.
Die starken Schülerinnen der Gäste lieferten sich besonders mit Tom einen offenen Schlagabtausch. Doch auch Sophia, Michelle und Louis enttäuschten nicht. Letztendlich war unser Quartett immerhin schon knapp an einem Unentschieden dran.
Mit 10:7 siegten die Schülerinnen vom Cottbuser TT-Team.
Zum Spielformular

Ebenfalls ein Heimspiel hatte unsere 3. Herrenmannschaft.
Zum Spitzenspiel der 1. Landesklasse kam die 1. Mannschaft vom SG Rot-Weiß Bralitz am Samstag um 10 Uhr in die Heinz-Seeger-Halle.
Nach dem kurzfristigen Ausfall vom Spitzenspieler Tommy, sprang Mannschaftskapitän Rico kurz vor Spielbeginn in die Presche.
Es entwickelte sich von Anfang an ein offener Schlagabtausch bei dem sich keine Mannschaft weit absetzen konnte. So war das 7:7 ein gerechtes Ergebnis.
Zum Spielformular

Einen Tag später zur gleichen Zeit war die 2. Damenmannschaft in der Heinz-Seeger-Halle im Einsatz.
Zu Gast waren die Damen aus Petershagen. Die ("Wahl")Berliner Mannschaft bot unserer Mannschaft große Paroli.
Letztendlich konnte das Team um Mannschaftskapitänin Carolin Mews zwar mit 8:4 gewinnen, doch chancenlos waren die sympathischen Gegner keineswegs.
Mit mindestens 2 Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten, geht das Team nun als Tabellenführer in die Winterpause.
Zum Spielformular

Während bei den meisten Finowern der Sonntagsbraten serviert wurde, begann unsere 1. Herrenmannschaft mit dem Spitzenspiel in Berlin.
Die 2. Mannschaft von Hertha BSC Berlin, verlangte unserem Team alles ab.
Neben 2 kampflos gewonnen Spielen, konnten noch Holm und Erik im Doppel sowie Marc, Holm und Johann jeweils einmal im Einzel punkten. Viel mehr war gegen die stark aufspielenden Berliner leider nicht drin.
Nach der knappen 6:9 Niederlage steht das von Marc Schinkel angeführte Team immer noch auf Platz 2.
Zum Spielformular

Einen erfolgreichen Abschluss des Finower Punktspielwochenendes gelang unserer 4. Herrenmannschaft. Das Team und Spitzenspieler Rico Schinkel war am frühen Sonntagnachmittag bei der 2. Mannschaft vom TTV Topspin Bernau zu Gast.
Trotz einer kurzzeitigen 7:3 Führung wurde das Spiel zum Ende noch einmal richtig spannend. Denn die Gastgeber gaben nicht auf und kämpfen sich zum 7:6 heran. Nun lag es am Mannschaftsältesten den Sack im letzten Spiel zu zu machen. Mit einer routinierten Leistung gelang es Manni tatsächlich sein letztes Einzel mit 3:1 zu gewinnen und somit den 8:6 Auswärtssieg unserer 4. Mannschaft perfekt zu machen.
Ein tolles Ergebnis für unser Quartett.
Zum Spielformular

Einige Punktspiele sowie die Landesbereichsmeisterschaft der Senioren stehen auch am kommenden Wochenende an.
Es darf für unsere aktiven Mannschaften und Einzelstarter wieder kräftig die Daumen gedrückt werden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten