Montag, 30. November 2015

Ausgeglichene Bilanz!

Nach dem in den letzten Wochen immer sehr viele Punktspiele für die Mannschaften des TTC anstanden, neigt sie die Hinrunde langsam dem Ende zu.
In der vergangene Woche fanden lediglich 5 Spiele mit TTC-Beteiligung statt.

Den Anfang machte unsere 5. Mannschaft.
Sie traten im Achtelfinale des Barnim-Pokals gegen den ESV Angermünde an.
Leider gab es gegen die Uckermärker eine deutliche 5:0 Niederlage.
Kapitän Bruno Machner berichtete so über das Spiel:
Schade, schade ...hatten uns mehr erhofft, aber ohne Siegmar wars schon ungleich schwerer.
So sieht das Ergebnis sehr deutlich aus, obwohl es durchaus Möglichkeiten gab.
Aber Angermünde war einfach nervenstärker und manchmal auch etwas glücklicher am Tisch in den entscheidenen Satz- und Spielphasen:))

Wir freuen uns aufs Rückrundenspiel in der eigenen "Kampfarena" und werden uns guuuut vorbereiten.

Viel Erfolg und gutes Gelingen gilt dem ESV 49 Angermünde für den weiteren Pokalverlauf!
Das einzig positive an dem Pokal-Aus ist, das sich unsere Fünfte nun voll auf die Liga konzentrieren kann. :)
Zum Spielformular

Blieb am Samstag ungeschlagen: Volker Poppel
Unsere 4. Herrenmannschaft empfing am Samstag Morgen die 2. Mannschaft der TT-Freunde aus Bötzow. Die Bötzower, die bis dato erst einen Saisonsieg auf der Habenseite hatten, verlangten unseren Senioren einiges ab.
Einen eher schlechten Tag erwischte "Spremi". Umso besser waren dafür Manni und Volker in Form, die zusammen schon 7 Punkte zum 8:5 Endstand beisteuerten. Den wichtigen 8. Punkt machte Reinhard in einem 5-Satz-Krimi. Mit 10:2 Punkten stecht unsere Vierte nun auf dem sehr guten 2. Platz. In der nächsten Woche geht es allerdings zum schweren letzten Spiel der Hinrunde nach Hohen Neuendorf.
Zum Spielformular


Ein schweres Spiel in Hohen Neuendorf erwartete unsere 3. Herrenmannschaft bereits am vergangenen Samstag. Die 3. Mannschaft der Oder-Havel-Länder trat in Bestbesetzung gegen unser etwas ersatzgeschwächtes Team an. Als Ersatz für die verhinderten Spieler der 3. Mannschaft sprang zum Glück Peter Schulz aus der Fünften ein.
Nicht unerwartet blieb er ohne Punktgewinn. Auch aus den Doppeln ging die Mannschaft um Spitzenspieler Tommy leider ohne Punkt heraus.
Dafür konnten allerdings Peter (3 Punkte), Rico und Tommy (jeweils 2 Punkte) in den Einzeln umso mehr überzeugen.
Im Endresultat kam mal wieder ein 7:7 Unentschieden heraus.
Unsere 3. Mannschaft beendet somit die Hinrunde ungeschlagen als Tabellenführer der 1. Landesklasse.
Ein sehr tolles und unerwartetes Abschneiden unserer Dritten!
Zum Spielformular

Stachen aus einer tollen Mannschaftsleistung
noch heraus: André Fehlinger und Holm Kirsten
Mal wieder zu Gast in Berlin war am Samstag unsere 1. Mannschaft.
Gastgeber war die sympathischen Sportfreunde vom CFC Hertha 06 Berlin.
Nachdem bereits alle 3 Doppel in den Entscheidungssatz mussten, waren auch die Einzel sehr umkämpft. Einen Zwischenzeitlichen 4:6 Rückstand konnte unser Sextett mit viel Nervenstärke und Kampfgeist zu einem 9:6 Auswärtssieg drehen! Von acht 5-Satzspielen entschieden unsere Männer sechs für sich.
Mit einer grandiosen Mannschaftsleistung hat das Team die Hinrunde beendet und wird auf einem vor der Saison für nicht möglich gehaltenen 2. oder 3. Tabellenplatz das Weihnachtsfest genießen dürfen.
Zum Spielformular


Wurde im November 17 Jahre alt:
Die Mannschaftsälteste der 1. Damen Annie Jordan
Ebenfalls am Samstag in Berlin zu Gast war unsere 1. Damenmannschaft.
Bei der 2. Mannschaft der Füchse Berlin erwartete unsere sehr jungen Mannschaft ein sehr schweres Spiel.
Nach dem in den Doppeln und der ersten Einzelrunde die Punkte jeweils geteilt wurden, brachten 2 Niederlagen des oberen Paarkreuzes in der zweiten Einzelrunde, das Team auf die Verliererstraße. Doch fast wäre der Zweipunkterückstand sofort wieder vom unteren Paarkreuz wett gemacht worden.
Denn nach dem souveränen 3:1 Sieg von Annie über Hoffer führte auch Chiara schon mit 2:1 gegen Gehler. Doch die erfahrene Sportfreundin der Füchsin spielte ihre Routine aus und gewann in der Verlängerung des 5. Satzes gegen unser Küken.
Konnte wie gewohnt überzeugen:
Spitzenspielerin Carolin Gragoll
Auch in der 3. Einzelrunde konnte der knappe Rückstand nicht mehr egalisiert werden. Zwar gewannen Carolin und Isabell ihre Spiele, doch für Chiara und Annie waren die Gegnerinnen aus dem oberen Paarkreuz diesmal eine Nummer zu Groß.
Mit einer nicht unbedingt unerwarteten aber schon etwas ärgerlichen 8:5 Niederlage, machte sich unser Teenie-Quartett zusammen mit den 4 "Fans" wieder auf den Heimweg.
Trotz der Niederlage hat unsere 1. Damenmannschaft noch die Tabellenführung der Oberliga Nordost inne, womit vor der Saison keiner gerechnet hat!
Zum letzten Spiel der Hinrunde empfängt das Team um Mannschaftskapitänin Annie Jordan, am kommenden Samstag um 10 Uhr das starke Team aus Neukölln in der Heinz-Seeger-Halle.
Die Gäste, die bisher eine eher enttäuschende Hinrunde gespielt haben, werden wahrscheinlich mindestens auf Augenhöhe mit unseren 4 Nachwuchsspielerinnen agieren.
Zum Spielformular

Mit 2 Siegen, 1 Unentschiedem sowie 2 Niederlagen verlief die vergangene Woche weder besonders gut, noch besonders schlecht für unseren Verein.
Insgesamt 8 Spiele mit TTC-Beteiligung finden in dieser Woche statt.
Drückt unseren Teams, für die meist letzten Spiele der Hinrunde, nochmal kräftig die Daumen. :)

Keine Kommentare:

Kommentar posten