Sonntag, 19. Juli 2020

Erik ist unser Brettchenmeister!


 Am gestrigen Freitag hatte unsere 2. Herrenmannschaft zum jährlichen Brettchenturnier eingeladen.
So fanden sich insgesamt 12 Sportfreunde, von denen immerhin 6 zur 2. Mannschaft gehörten, in der Bahnhofsstraße ein, um es mit den Joola Beat Schlägern es ordentlich klicken zu lassen.
In der Gruppe A wurden Titelverteidiger Holm, Benny, Thoralf, Mario, Matti und Katrin gelost, während in der Gruppe B Erik, Thilo, Johannes, Philipp, Jojo und Louis um den Einzug ins Viertelfinale spielten.
Die ein oder andere Überraschung gab es schon in der Vorrunde. Bewiesen wurde mal wieder das ohne Training bzw. Brettchenerfahrung, auch die besten Spieler gegen vermeintlich schwächere Spieler untergehen.
In Gruppe A blieb Holm zwar ungeschlagen, aber hatte u.a. gegen Matti und Mario auch ordentlich zu kämpfen, ehe er am Ende 3:1 bzw. 3:2 gewann.
Den 2. Platz in Gruppe A belegte Benny trotz überraschender Niederlage gegen Thoralf. Letzterer verspielte den 2. Platz im letzten Spiel gegen Matti und wurde somit trotz einer 3:2 Bilanz nur Dritter.
Platz 4 wurde nach einem engen Sieg im letzten Spiel gegen Katrin Halli, der mit 2:3 Spielen die gleiche Bilanz aber die besseren Sätze als Matti hatte. Dieser musste sich mit Platz 5 begnügen. Katrin wurde ohne Sieg Sechste. 
In der Gruppe B dominierte Geheimfavorit Erik, der im letzten Jahr nicht antreten konnte, die Gruppe und gab lediglich einen Satz gegen mich ab. Ich wurde dank einem sehr engen und glücklichen 3:2 Spielgewinn gegen Thilo im Spiel um Platz 2, Zweiter. Thilo landete somit mit 3:2 Spielen auf Platz 3 und Philipp wurde mit einer 2:3 Bilanz Vierter.
Unsere Nachwuchsspieler Jojo und Louis hatten noch so ihre Schwierigkeiten mit dem Brettchen, doch waren dennoch nicht chancenlos. Am Ende reichte es dann aber doch nur für Platz 5 (Jojo) und Platz 6 (Louis).
In der Trostrunde der Plätze 5 und 6, war Matti dann allen überlegen.
Mit dem Viertelfinale ging es in der Hauptrunde weiter. Dort gewann Holm mit 3:1 gegen Philipp, Erik mit 3:0 gegen Halli, Benny mit 3:1 gegen Thilo und ich mit 3:0 gegen Thoralf.
Im 1. Halbfinale kam es dann zu einem sehr engen Match zwischen Holm und mir. In diesem konnte ich eine 2:0 Führung und zwei Matchbälle im 4. Satz nicht ins Ziel bringen, so das Holm noch mit 3:2 gewann. Das 2. Halbfinale zwischen Erik und Benny, war eine klare Angelegenheit für Erik.
Im Finale trafen dann also die beiden Hauptgesetzten Brüder Holm und Erik aufeinander.
Nachdem Holm den 1. Satz gewonnen hatte, änderte Erik seine Taktik ein wenig und ließ seinem Bruder in den nächsten 3 Sätzen keine Chance mehr.
Durch den 3:1 Sieg darf sich Erik somit Finower Brettchenmeister nennen.
Beim anschließenden Grillen wurde nicht nur viel Fleisch verdrückt, sondern auch die eine oder andere lustige Anekdote aus der vergangenen Saison erzählt, so dass auch dort noch alle viel Spaß hatten.
Danke an alle Beteiligten!
Hier noch zwei Ballwechsel aus dem Finale.

Keine Kommentare:

Kommentar posten