Sonntag, 4. Oktober 2015

Je 4 Siege und Niederlagen für den TTC!

8 der insgesamt 10 TTC-Teams waren in der vergangenen Woche im Einsatz.
Das Resultat der 8 Spiele war eine ausgeglichene Bilanz von insgesamt 4 Siegen und 4 Niederlagen, mit der wir schon recht zufrieden sein können.

Unsere 5. Mannschaft in Angermünde leider nicht erfolgreich.
Das erste Spiel der Woche hatte unsere 5. Herrenmannschaft. Das Team um Mannschaftsführer Bruno Machner war am Dienstag in Angermünde zu Gast. Die Uckermärker dürfen durch eine Ausnahmeregelung am Ligaspielbetrieb des Barnimkreises teilnehmen, und erhöhen somit auch das Niveau in der Barnimliga. Das spürte unser Quartett leider am eigenen Leibe.
Den Start verschliefen unsere Spieler komplett, so das man plötzlich schon mit 1:8 hinten lag. Erst jetzt kamen auch endlich mal Punkte aus den Einzeln. Doch schnell wurde klar das die Aufholjagd zu spät begonnen hat, so das die Gastgeber um Spitzenspieler Roland Holzäpfel, der vor einigen Jahren noch bei unserem TTC in der Verbandsliga aktiv war, letztendlich mit 10:5 das Spiel gewinnen konnten.
Bester Spieler unseres Teams war Ausnahmsweise mal nicht unsere Nr. 1 S. Bessert, sondern Martin Zarutzki, der 2 starke Punkte zum Endergebnis beisteuern konnte.
Das Spielformular

Am Mittwoch hatte unsere 6. Mannschaft ihre Heimspielpremiere.
Das Team, das mit einem tollen 10:1 Auswärtssieg in die Saison gestartet ist, hatte den SV Motor Eberswalde 4 zu Gast.
Das Stadtderby verlief sehr ausgeglichen und hatte viele schöne und spannende Matches zu bieten.
Am Ende gab es ein gerechtes 9:9 Unentschieden. Über die nachträgliche 10:0 Wertung für unsere 6. Mannschaft sind beide Teams nicht glücklich.
Denn da die Gäste einen starken Nachwuchsspieler einsetzten, der wohl leider bei den Männern (noch) nicht spielberechtigt war, bekam unser Team die Punkte am "grünen Tisch" zugesprochen, wodurch sie nun nach 2 Spielen an der Spitze der 3. Kreisklasse stehen.
Das Spielformular

Der gerade erwähnte Nachwuchsspieler vom SV Motor stand am Freitag auch unserer 2. Schülermannschaft gegenüber. Beim Spiel gegen unsere Breitensportler sorgte er alleine schon für 5 Punkte. Zum Glück waren seine 3 Mannschaftskameraden nicht ganz so stark wie er, so das sie nur 2 weitere Punkte beisteuern konnten. Nils, Johannes, Janic und Florian erreichten somit, dank einer tollen Mannschaftsleistung einen 10:7 Auswärtssieg im Stadtderby!
Das Spielformular

Am Samstag hatten unsere ersten 4 Herrenmannschaft je Spiel zu bestreiten.
Über Heimspiele durften sich die 3. und 4. Mannschaft freuen.
Gab nach 7 Jahre Pause sein Comeback für den TTC:
Rico Schinkel
Um 10 Uhr startete die 4. Mannschaft in den Wettkampftag. Zu Gast war die 2. Mannschaft von Motor Hennigsdorf. In unserer eigentlichen "Seniorentruppe" gaben mit Hannes und Rico gleich 2 "Jungspunde" ihr Comeback nach vielen Jahren Wettkampfpause.
Doch trotz des frischen Blut im Team, gab es gegen die starken Gäste eine relativ deutliche 3:8 Niederlage. Der Genickbruch hierbei waren sicherlich die vier 5-Satz Niederlagen in der 1. Einzelrunde. Doch die nächste Chance es besser zu machen haben die Männer unserer Vierten schon am kommenden Samstag in Hohen Neuendorf.
Das Spielformular

Nach dem Spiel der Vierten war unsere 3. Mannschaft an der Reihe. Zu Gast war die starken TT-Freunde aus Bötzow. Unser Team startete überraschend sehr gut in die Partie. So konnte unser Quartett schon mit 7:1 in Führung gehen. Doch nun drehten die Gäste noch einmal auf und wehrten sich gegen die drohende Niederlage. Beim stand von 7:6 war es dann Bernd Pauli der im entscheidenden Einzel durch einen 5-Satzsieg doch noch den wichtigen 8. Punkt für seine Mannschaft machte.
Damit war der 8:6 Sieg im Sack und die Tabellenführung verteidigt!
Das Spielformular

Machte 50% aller Punkte der 2. Mannschaft: Maximilian Neese
Weit reisen musste am Samstag unsere 2. Herrenmannschaft. Denn um 10 Uhr stand ein Spiel in Frankfurt auf dem Plan. Gegen den Staffelfavoriten aus der Stadt an der Oder bekam Mannschaftsführer Johannes Gohlke, trotz einem 8-Köpfigen Kader, leider kein Quartett zusammen, so das unser alter Kämpfer Manni aus der 4. Mannschaft als Joker aushelfen musste. Aufgrund des 77 Jährigen Manni und dem 75 Jährigen "Egon" hatten wir diesmal wohl im Schnitt die älteste Mannschaft seit langem am Start. Denn obwohl die Mannschaft mit den noch recht jungen Spielern Maxi und Johannes komplettiert wurde, lag der Schnitt bei genau 50 Jahren.
Doch das man auch im Alter noch sehr gut Tischtennis spielen kann, bewiesen unsere Ü75 Spieler schon im Doppel. Unser reines Abwehrdoppel machte es dem gegnerischen Linkshänderdoppel sehr schwer und hielt das Spiel lange Zeit offen. Immerhin einen Satz konnten sie dem gegnerischen Doppel 1 abnehmen.
Maxi und Johannes lagen gegen das starke Doppel der Gegner, Witt/Kretzschmar bereits mit 2:0 in Führung, ehe beide noch in der Verlängerung des 5. Satzes unterlagen.
In den Einzeln zeigte sich leider auch die Gastgeber die stärkere Mannschaft sind. Immerhin konnten Maxi (gegen Zemke) und Johannes (gegen Kretzschmar) den Oderstädtern noch je ein Einzel abnehmen. Mit einer nicht unerwarteten 2:8 Niederlage verabschiedete sich unser Quartett aus Frankfurt und machte sich auf den Weg nach Hohen Neuendorf.
Das Spielformular

Denn in Hohen Neuendorf stand für unsere 1. Herrenmannschaft um 14 Uhr das zweite Saisonspiel an.
Da André nach seinem Kreuzbandriss leider noch nicht fit ist, kam Johannes zu seinem ersten Saisoneinsatz in der 1. Mannschaft. Untersützt von zwischenzeitlich 7 Finower Auswärtsfans ging unser Team schnell in Führung. Nach der 2:1 Führung aus den Doppeln, konnten überraschend auch die erste 4 Einzel gewonnen werden, so das eine sehr komfortable 6:1 Führung, zwar nicht auf der nicht vorhandenen Anzeigetafel, aber in unseren Köpfen stand.
Doch die Gastgeber gaben nicht auf und kämpften sich trotz teilweise hoher Rückstände wieder zurück ins Spiel. So reichte Johannes gegen Depta eine 2:1 und 8:3 Führung nicht zum Sieg und auch Moritz konnte eine 2:1 und 10:6 Führung gegen Albrecht nicht ins Ziel bringen. Durch 4 Einzelverluste in Folge war die Führung auf 6:5 geschmolzen.
Die Gebrüder Kirsten nach 2 Spielen noch ungeschlagen!
Doch nun war wieder unsere starke Mitte am Zug. Die Gebrüder Kirsten konnten die hochklassigen Spiele jeweils mit 3:1 für sich entscheiden und unser Team mit 8:5 in Führung bringen.
Leider blieb zum wiederholten mal das untere Paarkreuz ohne Punktgewinn so dass das Entscheidungsdoppel, wie schon im 1. Saisonspiel, über Sieg oder Unentschieden entscheiden musste. Nach verlorenen 1. Satz, kamen Marc und Moritz richtig gut in Fahrt und ließen ihren Gegnern kaum noch eine Chance. Dank eines tollen 3:1 Erfolg im Abschlussdoppel konnte das Team schon den zweiten 9:7 Sieg im 2. Spiel bejubeln!
Das gemeinsame Essen mit den Gastgebern im Italiener war nach dem spannenden und umkämpften Spiel ein schöner und geselliger Abschluss des Tages.
Das Spielformular

Chiara (links) und Carolin (rechts) mit tadellosen
Leistungen im Spiel gegen den ttc eastside berlin.
Abgerundet wurde das Wochenende am Sonntag vom Auswärtsspiel unserer 1. Damenmannschaft.
Unser im Schnitt 14,5 Jahre junges Nachwuchsteam, wollte die ärgerliche Niederlage im 1. Auswärtsspiel durch eine starke Auswärtsleistung beim ttc eastside berlin 2 vergessen mache.
Da die Gastgeber zum Glück nicht mit der stärksten Besetzung antraten, standen sich vom Papier her 2 fast gleichstarke Teams gegenüber, wobei die Gastgeber, ausgehend vom TTR, immer noch in der Favoritenrolle waren. Doch das der TTR nicht immer recht hat, bewies heute unser Quartett. So konnten die Mädchen, nach einer Punkteteilung in den Doppeln, alle 4 Einzel in der ersten Einzelrunde gewinnen! Mit der 5:1 Führung im Rücken lief es auch in der 2. Einzelrunde sehr gut, so das 3 von den 4 Einzeln gewonnen werden konnten, und damit ein sehr starker 8:2 Sieg für unsere junge Damenmannschaft feststand!
Eine tolle Mannschaftsleistung, aus der die 11-Jährige Chiara mit 2 tollen Siegen gegen die stärksten A-Schülerinnen Berlins noch ein Stück herausragen konnte.
Das Spielformular

Auch in dieser Woche stehen wieder 8 Spiele unserer Mannschaften an. Dabei gehen fast alle Teams als Favorit ins Rennen .Somit wird am Sonntag hoffentlich wieder über viel positives berichtet werden können.
Folgende Spiele stehen an:
Do
08.10.2015
19.00
TTC Finow Herren 5
-
TTV Top Spin Bernau 3
Fr
09.10.2015
19.00
TTV Fürstenberg/Havel
-
TTC Finow Herren 2
Fr
09.10.2015
19.30
BSV Blumberg 3
-
TTC Finow Herren 6
Sa
10.10.2015
14.00
Hohen Neuendorfer SV 5
-
TTC Finow Herren 4
Sa
10.10.2015
14.00
TTC Finow Damen 2
-
SC Siemensstadt
Sa
10.10.2015
18.00
TTC Finow Herren 2
-
BSG Pneumant Fürstenwalde 2
So
11.10.2015
10.00
TTC Finow Damen 1
-
SC Poppenbüttel 2
So
11.10.2015
11.00
TTC Finow Damen 2
-
TTC Neukölln 4

Keine Kommentare:

Kommentar posten