Sonntag, 17. Juni 2018

Und mal wieder diese Ranglisten...

Im Mai und Juni finden bekanntlich viele Ranglistenturniere statt.
Für ambitionierte Sportler eine tolle Möglichkeit sich mit anderen zu messen und sich möglichst hoch zu arbeiten.
An diesem Wochenende stand die Landesbereichsrangliste für einige Nachwuchsspieler von uns an.
Ursprünglich mit dabei waren 17 Finower. Nach 3 Absagen und einem recht kurzfristigen Nachrückerplatz, waren es dann 15 Starter vom TTC.
Am Samstag gingen erstmal 7 Kids bei den C- und A-Schülern an den Start.
Pia hatte keinen Druck was gewinnen zu müssen, da es nur 4 Starterinnen bei den C-Schülerinnen gab und alle somit automatisch für die nächste Rangliste qualifiziert waren.
So verlor sie gegen die beiden Favoritinnen deutlich und gegen eine etwa gleichstarke Spielerin sehr knapp. Trotzdem darf sie sich nächste Woche bei der QVRL erneut beweisen. :)
Das Ziel Verbandsrangliste hatte sich der ehrgeizige Jermain, vor dem Turnier selbst gesteckt. Deshalb wollte er unbedingt 1. werden um sich für die Verbandsrangliste direkt zu qualifizieren. Doch nach zwei knappen 5-Satz Niederlagen reichte es am Ende "nur" zum 2. Platz aller 10 Starter. Somit muss er das Ziel Verbandsrangliste über den Umweg QVRL erreichen.
Bei den A-Schülerinnen war Leonie und die nachgerückte Luisa am Start.
Luisa, die ja eigentlich noch C-Schülerin ist, wollte ein Spiel gewinnen und gewann am Ende sogar gleich zwei! Sogar gegen die starke Kathleen Held hatte sie schon Matchbälle im 5. Satz, ehe sie in der Verlängerung verlor! Mit dem 6. Platz kann sie sehr zufrieden sein.
Leonie liebäugelte bereits vor dem Turnier mit dem Platz an der Sonne, was ihr Trainer aber nur als Träumerei bewertete. Schließlich verlor sie erst vor wenigen Monaten gegen 5 Konkurrentinnen von dieser Rangliste. Doch Leonie schaffte es tatsächlich über sich hinaus zu wachsen und die taktischen Tipps ihres Vaters besonders gut umzusetzen. Im ganzen Turnier verlor sie nur ein Spiel und war am Ende verdiente Ranglistensiegerin! Wie die 13-Jährige im Nachhinein erzählte war sie durch die pessimistische Voraussage des Trainers besonders motiviert. :)
"Heute hat sie zwar wirklich stark gespielt, aber nächste Woche bei der QVRL schafft sie es bestimmt nicht unter die ersten 4 zu kommen", unkte ihr Trainer nach dem Turnier mit einem Augenzwinkern.
Ob Leonie ihm das Gegenteil beweisen wird? ;)
Bei den A-Schülern gab es nach der krankheitsbedingten Absage von Max immerhin noch 3 Starter vom TTC. Jojo und Nils gingen als Favoriten ins Turnier und spielten somit gleich zum Anfang das vorgezogene Finale aus. Fast alle Augen waren zumindest zum Ende des Spiel auf den Tisch der Beiden gerichtet. Denn beide schenkten sich nichts und lieferten sich packende und tolle Ballwechsel. Am Ende bewies Jojo seine gute Form und gewann mit 3:1.
Auch in den restlichen 8 Spielen spielte er nahezu tadellos und war am Ende verdienter Ranglistensieger!
Nils hatte im weiteren Turnierverlauf noch so einige Probleme mit seinen Gegnern, aber setzte sich am Ende dann doch immer durch. Somit landete der 13-Jährige auf dem 2. Platz.
Malte hatte es wie erwartet etwas schwerer. Doch mit 3 Siegen kann er letztendlich auch zufrieden sein. Immerhin kann er doch im nächsten Jahr nochmal in dieser Altersklasse starten. Besonders sein Sieg über den starken Rath ist ein echtes Achtungszeichen! Weiter so Malte!

Am Sonntag waren wir dann mit 8 motivierten Nachwuchsspielern vertreten.
Während wir bei den B-Schülern gar keinen Starter hatten, waren bei den B-Schülerinnen gleich 3 Starterinnen dabei.
Luisa, Annelie und Emelie gingen alle nicht als Favoriten ins Turnier, doch nahmen die schweren Herausforderungen motiviert an.
Emelie hatte es wie erwartet noch sehr schwer, gewann aber immerhin 2 Spiele und landete somit auf den 8. Platz.
Annelie spielte nach ihren Möglichkeiten und wurde am Ende mit einer 4:5 Bilanz Sechste.
Richtig gut agierte Luisa. Sie gewann u.a. gegen Dauerkonkurrentin Anne aus Hohen Neuendorf und durfte sich am Ende aufgrund einer etwas schlechteren Balldifferenz im Vergleich zu Anne, immerhin über einen guten 4. Platz freuen.
Direkt konnte sie sich damit zwar nicht für die QVRL qualifizieren, aber evt. bekommt sie ja den begehrten Verfügungsplatz.
Leonie spielte nach ihren gestrigen Ranglistensieg bei den A-Schülerinnen, heute bei den Mädchen.
Hier konnte sie nicht ganz an die starken Leistungen von gestern anknöpfen und belegte am Ende den 5. Platz. Für die Teilnahme an der QVRL reicht das wahrscheinlich nicht.
Gleich 4 heiße Eisen im Feuer hatten wir bei den Jungen.
Hier kämpften Nils, Matti, Jojo und Louis um die begehrten Tickets zur QVRL.
Doch mit Pit Fischer und Matti Bachmann warteten 2 harte Konkurrenten und auch Miron Keuler, Lennard Bulla und Jonathan Hanisch sind keine schlechten.
Während des Turniers wurde um jeden Punkt gekämpft und viele knappe Schlachten geführt. Besonders Louis kostete das Startgeld voll aus und spielte 38 der maximal möglichen 40 Sätze.
Denn gleich in 6 Duellen musste er in den Entscheidungssatz.
Am Ende konnte sich Louis dann doch noch über den 4. Platz freuen, da er einen Satz besser war als Nils. Ob der 4. Platz zur Teilnahme an der QVRL reicht, wird aber erst noch entschieden.
Sicher bei der QVRL sind Jojo und Matti. Beide erspielten sich eine 6:2 Bilanz und belegten am Ende den 2. und 3. Platz.
Besonders überraschend war die tolle Platzierung von Jojo.
Der fleißige Topspinspieler, der an allen 5 Wochentagen trainiert, belohnt sich nach vielen starken Trainingseindrücken nun auch im Wettkampf für seine Trainingsintensität und -qualität. Auch Mental zeigte er große Schritte nach vorne.
Wir sind gespannt auf die Leistungen von Jojo und Matti in der nächsten Woche bei der QVRL.
Vielleicht wird ja dann auch Louis und Luisa wieder dabei sein. :)

Keine Kommentare:

Kommentar posten