Sonntag, 24. Juni 2018

Wahnsinn! Unsere Schülerinnen sind Deutscher Meister!!!

Der Wahnsinn geht weiter!
Nach dem gestrigen Weltmeistertitel im Doppel für Berni und dem Vizeweltmeistertitel für Egon, gibt es heute eine Deutsche Meisterschaft zu bejubeln!
Am vergangenen Wochenende fand nämlich in Essen die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Schülerinnen statt.
Die Vorbereitung erwies sich allerdings als etwas schwierig, da Chiara, Alina und Sophia in der vergangenen Woche auf Klassenfahrt waren und somit nicht trainieren konnten. Chiara ist aufgrund ihrer langwierigen Verletzung sowieso schon im großen Trainingsrückstand.
Am Freitag Abend konnte dann Claudia aber erstmal aufatmen als alle Gesund und Munter von ihren Klassenfahrten in Essen ankamen.
Am Samstag starteten die Mädels dann mit einem 6:0 über den VfL Duttweiler.
Anschließend erspielte sich das Quartett einen in dieser Höhe sehr überraschenden 6:0 Sieg gegen die TTF Oberzeuzheim. Im letzten Gruppenspiel ging es nun um den Gruppensieg gegen den NSU Neckarsulm. Die Baden-Würtemberger verlangten unserem Team alles ab.
Es war ein sehr sehr enges Spiel bei dem unser Team alle vier 5-Satzspiele gewinnen konnte. Letztendlich sah dann das Endergebnis von 6:2 deutlicher aus, als es eigentlich war. Aber egal.
Gruppensieg geschafft und ab und ins Halbfinale!
Dieses fand allerdings erst am Sonntag statt. Also wurde erstmal schick gegessen und natürlich das dramatische WM-Spiel zwischen Deutschland und Schweden verfolgt. Doppelt euphorisiert, vom Last-Minute-Erfolg der Fußballer und dem eigenen Gruppensieg bei der DM, ging es dann ins Bett.
Am Sonntagfrüh um 9 ging es dann ähnlich eng und glücklich weiter wie am Samstag aufgehört wurde. Gegen den SV Bergheim konnten im Halbfinale alle drei 5-Satzspiele gewonnen werden und letztendlich ein auf dem Papier deutlicher 6:1 Sieg bejubelt werden!
Finale, ohohoho!
Das Finale gegen den SV Emmerke startete sehr ausgeglichen. Sowohl in den Doppeln als auch in den ersten zwei Einzeln gab es eine Punkteteilung. Zwischenstand: 2:2
Doch nun kamen wieder die engen Spiele in denen unsere Mädels an diesem Wochenende unbezwingbar waren.
Michelle wurde nach klar verlorenen 1. Satz, taktisch bestens von Claudi eingestellt und gewann durch eine hervorragende Umsetzung der Taktik ein knappes Spiel mit 3:1.
Parallel dazu konnte auch Sophia ihr Spiel 3:1 gewinnen.
Chiara lag schnell 0:2 gegen die Spitzenspielerin der Gäste hinten, ehe sie aufdrehte und am Ende 13:11 im 5. Satz gewann. Tschaka!
Nun lag es an Alina den Siegpunkt zu machen. Die einzige nicht in Finow lebende Spielerin des Teams hatte ihre Nerven im Griff und gewann mit 3:1!
Der Jubel war danach bei Claudia und ihren Spielerinnen riesig!
Und das natürlich zu recht! :)
Herzlichen Glückwunsch zu der phänomenalen Leistung Chiara, Alina, Sophia und Michelle!!!
Der ganze Verein ist mächtig stolz auf euch!!! :)

Keine Kommentare:

Kommentar posten