Samstag, 7. Dezember 2019

3 von 4 möglichen Einzeltiteln am 1. LEM Tag!

Die vielen Finower in der Bernauer Eric-Wünsch-Halle haben heute einen sehr starken 1. Tag der Finower LEM-Starter gesehen. 
Unsere 13 Teilnehmer am Samstag
Nach der krankheitsbedingten Absage von Annelie gab es mit Chiara, Nina, Pia, Anne, Luisa, Leonie, Michelle, Sophia, Nino, Matti, Jojo, Malte und Louis heute noch 13 Teilnehmer von uns.
Unsere Newcomer Chiara, Nina und Nino verkauften sich echt gut. Chiara gelang es sogar schon ein Spiel zu gewinnen. Nino trumpfte im Doppel groß auf mit seinem Geltower Doppelpartner Tom. Nach einem tollen Sieg im Achtelfinale, hatten sie im Viertelfinale völlig überraschend im 5. Satz bereits 2 Matchbälle gegen die klar favorisierte Paarung aus dem LB Süd. Am Ende verloren sie das Spiel aber leider doch noch, was dennoch nicht die starke Doppelleistung von Nino und seinem Partner schmälert. Eine Medaille war also für ihn schon zum Greifen nah. 
Pia blieb im Einzel leider trotz einem Spielgewinn auch in der Gruppe hängen, konnte aber im Doppel zusammen mit ihrer Partnerin aus Bötzow ins Halbfinale einziehen und somit ihre 1. LEM-Medaille gewinnen!
Anne schied im Doppel mit ihrer neuen Partnerin, die sie aufgrund der Absage von Annelie bekam, im Viertelfinale aus, doch konnte im Einzel dafür umso stärker auftrumpfen. Denn sie gewann am Ende tatsächlich das Turnier. Nach einem umkämpften 3:1 Sieg im Halbfinale gegen Joelle Ly im Halbfinale konnte sie im Finale ebenfalls mit 3:1 gegen ihre Angstgegnerin Kira gewinnen!
Der Jubel und die Freude danach war natürlich riesig!
Wirklich tolle Leistung von unserem Neuzugang. :)
Unsere 10 Medaillengewinner am Samstag
Absolute Dominanz strahlte Sophia trotz ihrer erst 13 Jahre bei den Mädchen 15 aus. 
Wenn ich mich recht erinnere verlor sie im ganzen Turnierverlauf keinen einzigen Satz. Im Finale, das leider mehr durch taktisches Schupfspiel als durch tolle Ballwechsel geprägt war, konnte sie mit 3:0 gegen ihre Mannschaftskameradin und Dauerrivalin Michelle gewinnen. 
Zusammen gewannen beide im Doppel souverän das Turnier. Über Bronze im Doppel durften sich in dieser Altersklasse Leonie und Luisa freuen. Für Luisa war im Einzel bereits trotz einem Spielgewinn bereits in der Gruppenphase Endstation und Leonie schied im Viertelfinale aus dem Turnier aus.
Bei den Jungen 15 hatten wir ebenso ein vereinsinternes Endspiel zu bestaunen. Im Finale standen sich Matti und Jojo, der zuvor im Halbfinale mit 3:1 gegen Louis gewann, gegenüber.
Ein recht ansehnliches Endspiel konnte am Ende Matti mit 3:1 gewinnen.
Im Doppel setzten sich in einem ebenfalls reinen Finower Finale Jojo und Louis gegen Matti und Malte durch. Das Spiel war jedoch enger als erwartet, denn besonders Malte, der im Einzelviertelfinale mit 3:1 gegen Louis ausschied, trumpfte groß auf und spielte tolle Bälle. Doch am Ende waren Jojo und Louis mit 3:2 die verdienten Sieger. 

Mit 5x Gold, 3x Silber und 2,5x Bronze hatten wir einen sehr erfolgreichen 1. Turniertag, der morgen gerne genauso erfolgreich sein darf. Dies wird allerdings um einiges schwerer. Aber die ein oder andere Gold-, Silber- und Bronzemedaille sollte auf jeden Fall noch drin sein. ;)
Drückt die Daumen. :)
Morgen Abend werde ich berichten wie es gelaufen ist. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar posten