Sonntag, 1. Dezember 2019

Egon ist Barnimer des Jahres 2019!

Jedes Jahr am letzten Freitag im November findet im Haus Schwärzetal die Barnimer Sportlergala statt.
Der KSB Barnim hat wie immer keine Mühen und Kosten gescheut um der Barnimer Sportwelt einen herrlichen Abend zu bereiten.
Eingeladen waren zu dieser Veranstaltung die Top3 der Wahl zum Barnimer Sportler des Jahres in den 7 verschiedenen Kategorien. So war Egon als Nominierter bei den Herren Ü18, Claudia als Nominierte bei den Trainern und Katrin als einzige Vertreterin der Nominierten Ü50 Damenmannschaft dabei. Katrin hatte mit Kiki, Annie, Isa und Torsten aber vier andere TTC´ler mitgebracht die ordentlich für positive Stimmung am Tisch sorgten.
Als Begleitperson für Claudi war auch Caro M. dabei, so das zusammen mit dem 3. Finower Kandidaten Egon und den Gästen Jörn, Frank und meiner Wenigkeit 11 Finower vor Ort waren.

Nachdem erstmal die U18 Kategorien dran waren, bei denen es leider keiner unserer Kandidaten ins Finale geschafft hatte, ging es an´s großartige Buffet, das für den ein oder anderen Finower das Highlight des Abends war. ;)
Doch Highlights gab es eigentlich richtig viele. Denn nach dem Buffet ging es mit der Vorstellung der Ü18 Finalisten los. Egon, Katrin und Claudi mussten sich dem breiten Publikum und der Jury durch ein kleines Interview vorstellen, ehe dann abgestimmt wurde. Die Jury meinte es mal wieder gut mit unserem amtierenden Senioren-Europameister Egon. Wir freuten uns sehr als er bereits seinen 4. Titel zum Barnimer Sportler des Jahres in Empfang nehmen durfte. Egon meinte anschließend das es für ihn das letzte Mal gewesen ist und er die kommenden Jahre nicht mehr antreten möchte. Allerdings ist man solche Floskeln von ihm gewohnt. Spätestens nach seinem Weltmeisteritel 2020 werden wir ihn doch überredet bekommen dass wir ihn auch im nächsten Jahr wieder nominieren dürfen. ;)
Nach Egon war seine Tochter Katrin an der Reihe. Punktgleich mit dem 2. Platz landete sie, bzw. unsere Ü50 Seniorinnenmannschaft, auf dem 3. Platz. Zum Ende wurde es dann nochmal spannend als es um die Trainer ging. Wir gönnten Claudi ihren 1. Titel so sehr, doch leider hat es mal wieder nicht ganz gereicht. 5 kleine Punkte Unterschied gab es am Ende zum 1. Platz. Doch auch der 2. Platz im großen Teilnehmerfeld der Trainer ist sehr beachtlich für unsere tolle Trainerin.

Obwohl nach den Ehrungen sich der Saal zügig leerte, war der Großteil unserer Finower Delegation noch vor Ort. Denn auf dem Programm stand doch was von Tanz von 22 - 0 Uhr. Leider waren neben uns nur die jungen Tänzerinnen vom SV Motor Eberswalde auf der Tanzfläche zu sehen und nach 23 Uhr waren wir dann die einzigen. Doch wir hatten trotzdem unseren Spaß und tanzten so lange bis der DJ uns leider nach Hause schickte.
Es war mal wieder ein toller Abend bei der alljährlichen Sportlergala.
Danke an den KSB Barnim für diese tolle Veranstaltung!

Keine Kommentare:

Kommentar posten